Mai 24 2016

Let’s fetz!

reste1Ok, ich war ein paar Tage nicht hier. Nicht dass ich nichts angestellt hab, ich wollte Euch nur nicht mit Bildern von meinen selbstgestrickten 08-15 Socken langweilen. Aber heute habe ich meine gesammelten Kammzugreste zusammengetragen, das sind inzwischen 1,4 kg alles mögliche Zeugs ausm Shop. Also Enden von Kammzugballen oder Reste, wenn die nächste Charge nicht genauso ist und so. reste2Das stopfe ich dann immer in eine Tüte, bis es sich mal wieder lohnt, was anzustellen. Da ist polnische Merino, Merino-Tencel, Skandinavische, Bluefaced-Leicester, deutsche Merino, Neuseelandlamm, Merino-Seide, dunkelbraune Brazilwolle, Merino-Bambus, Falkland und was weiß ich nicht noch alles drin in dem Haufen. Also hab ich erstmal die Reste in Stückchen gefetzt und gut durchgemischt, damit es auch schön bunt wird. Sind zwar viele ungefärbte dabei, aber das macht nichts, dann wird es am Ende eben pastellig.

reste3Meine Kardiermaschine schafft zwar 100 g Batts, aber wißt Ihr überhaupt, wie lange es dauert, 1,4 kg einmal durchzukardieren? Es dauert. Und spätestens nach einem Kilo wirds auch langweilig. Aber das Ergebnis ist immer wieder was fürs Auge. Ok, es ist nicht der große Kuschel, dafür sind zu viele gröbere Wollsorten – reste4vor allem auch die polnische Merino – drin, aber für ein Drübertragedings ist es super. Ich könnte die Batts natürlich nochmal durchs Kardiertier jagen, damit die Farben sich noch mehr mischen, aber wißt Ihr was? Nö. Kein Bock. Das dauert mir alles viel zu lange, und außerdem vermischen sich die Farben ja beim Spinnen und zwirnen auch nochmal. Das wird sicher cool, was immer es wird.

Dann werde ich mir jetzt mal ein verträumtes Spinnrad suchen, und das Zeug gepflegt verwursten.



Copyright Claudia Deutscher 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht24. Mai 2016 von Wollunke in Kategorie "Du spinnst ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.