Juli 19 2016

Ein bißchen Yarnporn

yarnporn Die Tour de Fleece läuft ja noch bis einschließlich nächstes Wochenende, und ich wollte Euch zwischendurch mal an den Ergebnissen teilhaben lassen, die ich während der Tour zusammengesponnen habe. Ist schon ein ganz schöner Haufen geworden. Angefangen habe ich mit den übriggebliebenen Let’s fetz Batts vom Mai. Die ganzen 1,4 kg hab ich durchs Rad geschoben und jetzt keine Ahnung, was ich damit anstellen soll, Ihr kennt das. Ich hatte mit denen ausch schon vorher angefangen, aber fertig war ich vor der TdF noch längst nicht. Für Stash-Abbau is ne TdF echt genial.yarnporn2

Als nächstes war eine OMBRIA Merinowolle dran, die ich auch schon mal hatte, und von der der Farbverlauf absolut mega wird. Deshalb hab ich die dünn ausgesponnen und kettgezwirnt. Das ganze Kilo ist noch nicht durch, aber 750 g sind schon fertig, und es ist ja auch noch Zeit. Das ist das Bild hier unten *draufzeich*

Zyarnporn1wischendurch haben wir Challenge Wochenenden gemacht. Die erste war einfach nur durchmetern, und beim Meter machen ist die Let’s fetz draufgegangen. Danach kam dann die Hügel-Etappe, da gings um „Mach irgendwas rein, alles ist ein Hügel“. Also Perlen, Coils, Tornados, Beehives, Cocoons, Knotted Cocoons, Tails oder Snarls, das ganze Zeug eben, das man so mit einbauen kann in ein Garn. Ich hab mich dann mit Coils und mit Chained Stacks verlustiert, weil das sicheres Terrain ist und ich keine Lust auf Experimente hatte und mir auch nicht wirklich was glorreiches Neues eingefallen ist.

yarnporn3Die Ergebnisse sind trotzdem Hammer, zum Verweben sicher super, aber das ganze Zeug ist noch nicht gewaschen, und Zeit hab ich ja auch nicht für alles auf einmal. Erstmal n Riesenhaufen machen und draufglotzen. Waschen, sortieren und drüber nachdenken kann ich dann später immer noch. Im Winter oder so.

yarnporn4

 

Letztes Wochenende kamen dann die dicken Dinger dran, da hab ich dann endlich mal die BFL-Gotland verwurstet, die hier schon seit Anno Tuck rumlag. Die ist auch schön dick geworden, seht Ihr auf dem Bild hier mit meiner Hand. Voll fetter Scheiß, 200 m auf 350 g sinds geworden. Ist doch immer wieder erstaunlich, wie dick man spinnen kann, wenn nur ne niedrige Übersetzung also n großen Wirtel benutzt und sich ein bißchen drauf konzentriert.

Wir sind ja auch noch nicht durch – die Tour läuft noch bis zum 24. Juli. Bis dahin wird der Haufen sicher noch größer. Nächstes Wochenende machen wir dann Einzelzeitfahren, was so viel heißt wie „Jeder macht, was er will, Hauptsache, es kommt was Schniekes bei raus“. Und ich weiß noch überhaupt nicht, was ich machen soll.

yarnporn5

Wenn Ihr mal gucken wollt, was die anderen so gezaubert haben, schaut mal in der Facebookgruppe „TdF 2016 Team Spinnst Du“ rein – die ist öffentlich, und in den Alben findet Ihr total viel Yarnporn 🙂 Ich jedenfalls radel jetzt noch ein bißchen Peloton vor mich hin, bevor dann am Wochenende das große Finale anvisiert wird.

Ich zeig Euch die ganzen Garne auch nur, um mal zu zeigen, was man so an unterschiedlichem Zeugs rausbekommt, wenn man vorher einfach einen Plan macht. Ohne Plan spinnt man ja doch immer mehr oder weniger das Gleiche.

 



Copyright Claudia Deutscher 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht19. Juli 2016 von Wollunke in Kategorie "Du spinnst ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.