September 23 2016

Watt machste denn mit der Knubbelwolle?

schal1Immer wenn man mal was anderes macht als dieses 08/15 Garn zu spinnen, kommt sofort die Frage „Was machste denn mit der Knubbelwolle?“ Die Leute haben alle keine Phantasie. Knubbels lassen sich oft nich so gut stricken, da bin ich ja schon dabei. Aber es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten.

Um ganz ehrlich zu sein, der Mims hatte schon wieder diesen schrägen Blick auf meinen Stash – wahrscheinlich weil ihm beim Staubsaugen aufgefallen ist, dass hier diese blauen IKEA-Taschen voller Wollgarn rumstehen, und immer schal2wieder ein bißchen was dazukommt statt dass es weniger wird. MIR fällt sowas jedenfalls nicht auf. Wie mans auch dreht und wendet, wenn man immer nur spinnt, wird der Garnhaufen nicht kleiner. Also hab ich die Kromski Harfe vorgeholt und mal wieder n bißchen was gewebt. Für den Haussegen und weil ich auch jemandem zeigen sollte, wie das geht mit dem Weben am Webrahmen. Und um Knubbelwolle zu verwursten.

schal3Das sieht ja auch ganz schick aus, dieses Dick-und-Dünn-Garn, weil das so Plöppels im Gewebe macht und das Ganze viel lebendiger aussieht als dieses glatt gewebte Zeugs. Aber das Beste an handgesponnener Wolle beim Weben ist, dass man ganz schnell hintenrum noch ein Knäuel Garn davon hinterherspinnen kann, weil am Ende mal wieder was fehlt, weil noch Kette übrig ist aber kein Schuß. Natürlich hätte man das vorher auch mal berechnen können, was man denn so an Lauflänge ungefähr braucht, aber hey! Wo bleibt da das Abenteuer?

Was ich eigentlich sagen will ist: Ich habe einen Schal gewebt. Ok, der hätte noch etwas länger sein können, aber bei Minus 15° und weniger hält der den schal4Hals sicher immer noch flauschig warm. Und das Gegnupse ist echt hübsch, finde ich.

Das Problem ist auch nicht der Stash-Abbau. Das eigentliche Problem ist, dass ich einen größeren Kleiderschrank für all meine Wollsachen brauche. Aber sagts nicht dem Mims. Ich geh jetzt ans Spinnrad.



Copyright Claudia Deutscher 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht23. September 2016 von Wollunke in Kategorie "Weben ist leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.