Dezember 17 2016

Voll von den Socken

titelbild1

Huh, ich hab ne Weile nichts geschrieben, das liegt am Sockenwahn. Irgendwie bin ich voll auf die Socke gekommen in den letzten Wochen. Toe-Up, Top-Down, egal, alles mal probiert. Der Mims und ich, wir sind inzwischen voll von den Socken und gut ausgestattet für den Winter.

Ich hab zuerst ja nur Toe-Up mit Bumerangferse gestrickt, das ist ja auch schick. Aber dann wollte ich natürlich auch wissen, wie das mit diesen stinknormalen Socken (Stinos) überhaupt funktioniert, also kaeltehilfe4mit Fersenwand und so. Weil sich Socken stricken immer so schwer angehört hat … dabei ist es gar nicht so schwer. Inszwischen gibts ja millionenmilliarden Möglichkeiten, wie man sich so ne Socke zusammenbasteln kann mit unterschiedlichen Fersen und Kappen und Mustern und elastischen Bündchen und Größenberechnungen und was weiß ich nich noch alles. Also mußten ein paar Bücher her.

Nach vielem Blättern, wälzen, lesen und Bildergucken, finde ich inzwischen den Genialen SockenWorkshop von Stephanie van der Linden (Link zu Amazon) als Buch zum Sockenstrickenlernen und Techniken sockenworkshopausprobieren am besten. Da stehen auch die ganzen Kleinigkeiten bebildert drin, die man sonst noch so braucht. Ich kann mir bei Top-Down nämlich nie merken, wie die letzten Maschen vorne am Käppchen  mit Maschenstich zusammengenäht werden, damits schick aussieht. Und auch sowas steht eben in dem Buch. Außerdem is da ne DVD drin, in der Stephanie auch zeigt, wie es geht. Obwohl ich persönlich finde, sie könnte ein bißchen mehr Leben in die DVD reinbringen, beim Zugucken schläft man sonst sehr leicht ein. Also ich jedenfalls.

20161106_202414Wie gesagt, ich hab alles mögliche probiert und hatte dann hier mehr Socken als Füße – aber dafür gibt es ja Bedürftige, denen man damit eine Freude machen kann. Die Facebook Gruppe Helfen WOLLEn zum Beispiel verteilt selbst gestrickte Socken, Handschuhe, Schals und Mützen an Obdachlose in Berlin, die freuen sich immer über Selbstgestricktes, das man ihnen bringt oder zuschickt. Vorzugsweise in Männergrößen, weil das die größte Gruppe an Obdachlosen ist.

20161106_072605Und dann ist da noch meine Großtante, die vor ein paar Wochen sage und schreibe 100 Jahre alt geworden ist. Das war ne hammerharte Party, das kann ich Euch sagen. Sie hat auch ein Paar Socken von mir bekommen, denn warme Füße braucht man immer, egal wie alt man ist. Vielleicht zieht sie sie ja auch an.

Wenn Ihr noch Sockenwolle oder Strickzeug braucht, ich hab inzwischen ein paar ordentliche Sortimente im Flinkhand Shop, auch viele unterschiedliche Nadelspiele – Ihr könnt ja mal stöbern gehen.



Copyright Claudia Deutscher 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht17. Dezember 2016 von Wollunke in Kategorie "Gestricksel", "Massig Maschiges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.