Ich bin der Neue und Novize beim Brettchenweben

Das Forum zum Thema Brettchenweben für Anfänger und Profis.

Moderator: Moderatoren

Ich bin der Neue und Novize beim Brettchenweben

Beitragvon m.teich@ok.de » 03.02.2020, 08:33

Hallo liebes Forum,

ich bin der Neue hier, seit fast 3 Jahren als Wikinger auf Mittelalter Märkten zu treffen. Bisher hat sich meine Aktivität was das Mittelalter angeht auf Holz, Leder und Metallarbeiten (Sax Messer) beschränkt, nun bin infiziert vom Brettchenweben und habe auch gleich ein kleines Problem!
Ich habe gerade mein 2. Band angefangen und wie beim letzten auch, ist mein Muster (also die schöne Seite) unten.
Meiner Meinung nach mache ich alles so wie in den Videos beschrieben. Habe sogar mein neustes Band wieder aufgemacht und meine Brettchen umgeschärt, hat nix gebracht. Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee!!
Google hat mit leider nicht helfen können.
3 Worte, 12 Buchstaben, leicht zu sagen, schwer zu widerlegen:

"Ich bin Batman"
Benutzeravatar
m.teich@ok.de
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2020, 06:57
Wohnort: Kalletal

Re: Ich bin der Neue und Novize beim Brettchenweben

Beitragvon Allyfants » 03.02.2020, 19:38

Hallo,

klingt als hättest du Brettchenschärung und Fadenschärung verwechselt, die Löcher andersherum bestückt oder vorwärts anders definiert als der Webbrief verlangt. Leider gibt es beim Brettchenweben zu viele unterschiedliche Definitionen.

Mach doch mal ein Foto (Vorder- und Rückseite) und verlinke deinen Webbrief und die Anleitung (und Videos) nach denen du gelernt hast.

Erst dann können wir die Ursache für dein Problem näher bestimmen und lösen.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1089
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Ich bin der Neue und Novize beim Brettchenweben

Beitragvon Rigana » 04.02.2020, 06:54

Muster auf der Unterseite ist ein sehr häufiges Problem. Evtl. gibts hier auch schon einen (aaalten) Thread, in dem einiges dazu erklärt wurde.
Zum Glück ist es kein dramatischer Fehler.

Wie Allyfants schon sagte, ist wahrscheinlich was in der Schärung vertauscht. Entweder liegt das an der Patrone, oder weil du die Vorlage anders liest. Schau nochmal, was der Musterersteller sagt zu seiner Anordnung von ABCD und ob mit S und Z Brettchenstellung oder Brettchenbezug gemeint sind.

Die schnellste Methode ist aber tatsächlich: rumdrehen und weiterweben. Wenn du einfache Einzugmuster machst, die evtl. in einem gleichmäßigen 4 hin-4 zurück gedreht werden, ist die Drehsequenz um 2 versetzt und (weil es ja die Gegenseite ist). Webe einfach mal länger in eine Richtung, bis du die Wendestelle erkennst, dann setze so fort, wie du es gerne hättest.
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Ich bin der Neue und Novize beim Brettchenweben

Beitragvon m.teich@ok.de » 10.02.2020, 06:54

Vielen Dank für Eure Hilfe, es war wohl die falsche Schärung, habe das Muster einfach falsch herum fertig gestellt.
Ich bin ja mal gespannt, was bei der nächsten Borte passiert, bin nämlich wieder beim schären.
Ich schäre übrigens nach Flinkhand, also Ho beim Weber oben (das bin ja ich) und Vo beim Webrahmen oben,
S ist von links durchs Brettchen und Z von rechts. Rück ist zu mir gedreht und vor zum Webrahmen.
Ich hoffe das habe ich richtig verstanden.

So, drücke allen die Dauemn, das es mit dem Stum nicht zu heftig wird.

Manfred
3 Worte, 12 Buchstaben, leicht zu sagen, schwer zu widerlegen:

"Ich bin Batman"
Benutzeravatar
m.teich@ok.de
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2020, 06:57
Wohnort: Kalletal


Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast