Brett zum Weben

Das Forum zum Thema Brettchenweben für Anfänger und Profis.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Juno » 21.11.2010, 16:40

Ich hab Flinkhands Webbrett nachgebaut - allerdings mit ein paar Veränderungen.
http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=2104
Ich habe z.B. Schlossschrauben verwendet, die sind an der einen Seite schön flach und stören so nicht. Ansonsten blieb vorne in der Klemme alles wie beim Vorbild und auch den Feinjustierklotz hab ich abgeschaut.
Bild
Was ich aber unbedingt vermeiden wollte, war das Spanngummi, der ja die hintere Klemme fast überflüssig machte (wenn ich das richtig verstanden hab). Also hab ich im Baumarkt weiche, geriffelte Velourstischdecke gekauft und um die hinteren Klemmklötze geklebt.
BildBild
Ist zwar etwas hässlich, aber es funktioniert! Alle Kettfäden sind gleichmäßig festgeklemmt und nichts verrutscht.

Es webt sich ganz gut, auch wenn das Aufliegen der Brettchen etwas ungewohnt ist. In der Länge der Kett bin ich nicht beschränkt, ich rolle alles, was hinten übrig bleibt, einfach auf eine Klorolle oder ein Holzstück.
Die scharfe Kante vorne muss noch abgerundet werden, ansonsten ist das Ding in 2 Stunden gebaut.

Kostenpunkt: 7,05
- Leimholz-Brett, Fichte, 800x200x18mm 1,99
- diverse Holzreste 0,00
- Tischdecke 1,58
- Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben 3,48
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Beitragvon kjartan » 21.11.2010, 19:23

Helfende Hand - unbezahlbar :devil: :saegen:
Hat Spaß gemacht und ich bin um eine Bau-Erfahrung reicher!

Ich fürchte, das war nicht mein letztes Webbrett, das ich (mit-)baue.

lG, Kjartan
Benutzeravatar
kjartan
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.07.2010, 21:30
Wohnort: Hannover / Leipzig

Beitragvon Juno » 21.11.2010, 19:28

Oh, dich hab ich vergessen, sorry :blush:
Die nächsten kann ich ja alleine bauen ;-)
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Gaski » 09.01.2013, 21:00

Ist zwar schon älter aber hier ist meiner.

Ein Nachbau von Flinkhand bzw. von Kjartan und Juno.

Nochmals etwas verfeinert - die Kufen unten damit die Schrauben beim Abstellen nichts verkratzen - wie z.B. meinen geliebten Tisch.

Einmal von unten - mit Zusatzkufen damit ich mit den Schrauben eben ned den Tisch verschärgel wenn ich den mal abstelle...

Bild

und von oben

Bild

Einspannung wie bei Flinkhand oder Juno u. Kjartan.

Kanten ebenfalls berundet - ich hab deswegen lieber ein Buchenholzbrett genommen. Das lässt sich feiner schleifen und wird samtig. Mit Kiefer und Fichte hat ich das bei einem Krippenbau mal probiert. Ging nicht ganz so fein.

Kostenpunkt ca. 18 Euro. Buchenholzbrett 40 x 80 9,95 Euroren und die Buchenholzlatten je 3,95 - einmal Rechteckig und einmal 2 Kanten berundet. Die Schrauben hatten wir noch in der Grabbelkiste im Keller.
Gruß Alex
Gaski
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.12.2012, 21:33
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon bonnily » 07.05.2013, 07:45

Das Webbrett von Juno konnte ich ja schon in natura sehen.

Denke das wäre für den Anfang auf jedenfall erstmal ausreichend für mich.

Ich persönlich bin in Holzarbeit nicht so versiert aber ich werde es wohl doch mal versuchen...
Gruß
Beate
Benutzeravatar
bonnily
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.05.2013, 17:55
Wohnort: Hillerse

Vorherige

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron