Perlenweben mit dem Brettchenwebrahmen

Das Forum zum Thema Brettchenweben für Anfänger und Profis.

Moderator: Moderatoren

Perlenweben mit dem Brettchenwebrahmen

Beitragvon blue » 27.12.2010, 22:14

Hallo
Ich möchte mir ein Perlenarmband machen. Laut Anleitung wird dieses gewebt. Nun Frage ich mich in wieweit ich meinen Rahmen dafür gebrauchen kann. Hat da einer schon Erfahrungen?
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3900
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Sandra » 27.12.2010, 23:30

Ich hab sowas früher mal gemacht und auf dem Schulwebrahmen gewebt.
Prinzipiell musst du nur die Kettfägen in entsprechender Länge aufspannen. Das ist bei nem Armband eben relativ kurz.
Es gibt auch diese speziellen Perlenwebrahmen, aber ich halte die Dinger für überflüssig. Sie haben nur den Vorteil, dass die einzelnen Kettfäden automatisch auf eine Perl-Breite Abstand gehalten werden. Aber das ergibt sich nach dem Anweben sowieso.
Ansonsten könnte man auch einen ganz normalen Kamm in die Kette klemmen.

Beim Perlenweben hast du auch keinerlei Schwund in der Kette weshalb du auch über 2 feste Stäbe spannen kannst. Du musst keine Spannung regulieren oder nach lassen.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Nylette » 28.12.2010, 19:39

Hey Blue, ich habe fürs Perlenweben gar keinen Rahmen. Ich nehme einfach einen altern Bilderrahmen, 28x28 cm ist meiner, Da ritze ich kleine Kerben mit einem Cutter, bzw, Skalpell ein (Abstand ca 2-3 mm pro Kerbe und das auf beiden Seiten, also gegenüberliegend),damit der Faden etwas Abstand und Halt hat. Dann binde ich den Kettfaden an einer Seite an und wickel ihn immer in die Runde jedesmal durch die entsprechende Kerbe. Du ersparst Dir somit das zuschneiden und kannst ihn gleich auf Spannung bringen. Ausserdem brauchst Du die Fäden, die hinter dem Rahmen liegen ja auch für den Verschluss, bzw kannst sie verflechten und das Armband dann u das Handgelenk binden. Falls Du Dir das nicht vorstellen kannst, schick ne PN, dann mach ich mal Fotos. Viel Spass beim Perlenweben.
Dunkel bleibt mir meiner Rede Sinn

Mein neuer Shop ist online. Hier tut sich was!
http://einzelkind.dawanda.com

Mein Wichtelfragebogen

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Jara » 29.12.2010, 07:23

Hallo blue,
das weben mit Perlen ist echt super easy. Ist ja eigentlich kein richtiges weben.
Du nimmst ja nur die Perlen einer Reihe auf den Faden, drückst sie von unten durch die
Zwischenräume der Kettfäden und führst den Schussfaden oberhalb der Kettfäden wieder durch die Perlen zurück.

Ganz ohne Rahmen kommt man bei einer anderen Technik aus.
Ich bin auf meiner Suche nach Stickmustern drauf gestoßen. Es ist mehr ein Nähen.
Schau mal bei Google - Bilder unter dem Suchwort "brick stitch".
Du legst dich weg, was da gezeigt wird!
Jara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 495
Registriert: 03.09.2009, 07:01
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon blue » 29.12.2010, 10:37

Jara, mein Muster kann ich mit diesem Stich, glaube ich, nicht machen.
Meine Perlen liegen genau übereinander, nicht versetzt. Es gibt zwar auch einen Stich für diese Art, aber ich glaube Weben liegt mir da mehr. Das kenne ich ja schon.

Nylette, Danke für die Tipps.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3900
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Liekendeelerdeern » 30.12.2010, 20:17

Moin Blue...

Perlenweben... ein Armband kannst du ganz einfach zwischen 2 Stäben eines Brettchenwebrahmens aufspannen. (eigener Erfahrungswert )

weiteres Zubehör wie spezielle Perlenwebnadeln und die richtigen indianischen Replika-Glasperlen bekommst du nach meiner Erfahrung, habe selbst einige Großstadtindianer mit solchen Perlenarbeiten früher versorgt, denn war vor 10 Jahren eine indianische Gunlady ;-)
bei Hudson Bay Company Germany

:guckstduhier: http://www.hudsons-bay.de/kaufen-bestel ... 10_10.html
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Silvia » 31.12.2010, 09:09

Die Nadeln gibt es auch bei unserem Forensponsor:
http://www.wollknoll.eu/shop/wbc.php?si ... erlennadel
Ich hab sie auch und sie passen duch alle meine winzigen Perlen,ich perlwebe zwar nicht, sondern verschöner damit Kindertäschchen ab und an.Die Nadeln müßten die selben sein,und evtl braucht Blue ja noch mehr von Knoll. ;-) Es gibt da auch Verschlüsse,Perlen,Knöpfe...
Silvia
 

Beitragvon SolveighRagnardottir » 22.01.2011, 07:27

Ich weiß noch, daß ich das auch in meiner Kindheit gemacht hab. Und da ich keinen Rahmen hatte, hab ich einfach eine Plastikschachtel von den FerreroRocher genommen, die Fäden der Länge nach drüber und los gings. Und das Ding hat man überall mit hingeschleppt. *g*
Benutzeravatar
SolveighRagnardottir
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 70
Registriert: 17.10.2010, 07:21
Wohnort: Oberndorf am Lech

Beitragvon Rigana » 22.01.2011, 15:27

Schade, dass du nicht näher dran wohnst, Blue.
Ich hab noch einen Perlwebrahmen über und habe bis auf 1-2 Sachen eigentlich keine Perlwebereien gemacht. Inzwischen habe ich sowieso schon zuviele Baustellen, um das noch anzufangen *seufz*

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3674
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Tanteanni » 22.01.2011, 18:19

@Blue

Bei Bedarf kann ich dir am 30.1. oder am 18.2. einen mitbringen, ich habe da noch einen übrig, habe damals im KH zwei Rahmen angefertigt und brauche nur einen. Könnte dir da auch ein Musterbuch zu mitbringen und Perlen habe ich hier jede Menge, so dass ich dir ein wenig zeigen könnte. Nadeln kannst du auch erstmal von mir haben und Nylongarn habe ich hier auch irgendwo in der richtigen Stärke rumfliegen. Habe das damals in der Kur in jeder freien Minute gemacht. Wie das funktioniert weißt du bestimmt, ansonsten zeige ich dir das gerne.
Benutzeravatar
Tanteanni
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 298
Registriert: 06.06.2010, 16:46
Wohnort: Kamen

Nächste

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron