Einfach mal ganz unkonventionell

Das Forum zum Thema Brettchenweben für Anfänger und Profis.

Moderator: Moderatoren

Einfach mal ganz unkonventionell

Beitragvon Trinchen » 04.04.2011, 12:04

Ich hab mir endlich ein Großprojekt zugetraut.
Aber man sieht in der Nahaufnahme, das ich schon lange keine Brettchen mehr geschwungen habe...

Aber erst zum Anfang:
Wo legt man 330cm lnge Fäden ab, um die Brettchen aufzuziehen? Ganz einfach: In der Küche, die ist breit genug. Meine Männers mussten allerdings ein bisschen Hunger leiden, aber nicht lange... (ich beziehe Brettchen für Brettchen, ich weiß es geht schneller, aber warum?...)
Bild

Wie bezieht man einen Webrahmen, der nur für 1,80m ausgelegt ist, mit 3,30m? Unmögliches möglich gemacht (Nur so, ich komm damit zurecht :biggrin: ):
Bild

So, hier das erste Stück:
Bild

und besagte Nahaufnahme:
Bild

Ich hab immerhin schon nen halben Meter! *STOLZBIN*
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Tjorven » 04.04.2011, 15:58

Trinchen, du biste sehr kreativ muß ich sagen! Frau muß sich eben zu helfen wissen, wen kümmerts, wenn das Essen dann ein bißchen länger dauert...

Ach so, ich will dich jetzt nicht bremsen, aber wenn ich mir das Muster so angucke, habe ich die Vermutung, dass du bei der inneren Raute die Schärrichtung verwechselt hast... wegen der "ausgefransten" Ecken. Wenn du die Brettchen einmal um sich selbst klappst, also die Schärrichtung der Fäden umdrehst, dann wird der Rand glatter werden. Es sei denn, das sollte so, dann vergiß, was ich geschrieben habe ;-).

Sieht auf jeden Fall nett aus, ich wünsch dir noch viel Spaß und frohes Schaffen!
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2200
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Trinchen » 04.04.2011, 17:59

Ist mir noch garnicht aufgefallen, danke für den Tipp, werd es überprüfen. Mir kam das auch schon so komisch vor, wusste aber nicht, woran es liegt. Dafür web ich einfach zu selten :-)
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Ragnhild » 04.04.2011, 21:21

Tolle Ideen!

Wie praktikabel ist dein 330-cm-Aufzug auf dem kleinen Rahmen, wenn du weiterschieben musst?
Mein Rahmen fasst etwa 3m Kette, aber ich habe schon einige Male gedacht, dass ich gerne etwas mehr hätte.
Hast du die herunterhängenden Fäden verknotet, oder wie hält das Ganze?

Gruß, Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon Trinchen » 05.04.2011, 05:48

Ich geb ehrlich zu:
Praktisch ist das ganze nur in dem Sinne, weil ich mit der Kette nicht mehr am Türgriff festgebunden bin und das Ding in die Handtasche passt :biggrin: . Ich hab ca. 15cm platz zum weben, bis ich die Brettchen nicht mehr drehen kann. Ist ein bisschen wenig, aber ich komm mit zurecht.

Verknotet hab ich das Ende (bzw. die Mitte der Kette...) am letzten unteren Stab mit einem Ankerknoten. Der geht schnell auf hält aber die Kette da, wo sie bleiben soll. Der Rest hängt einfach lose runter und wird sortiert, wenn ich an so eine Stelle komme mit dem weben, die sich verheddert hat.

Das einzige, was ich in den letzten 2 Tagen gemerkt habe ist, das ich ziemlich schnell geworden bin und immer "umbinden" muss. Das nervt zwar etwas, aber für meine Zwecke reicht die Inklette völlig. Wenn ich nun jeden Tag weben würde, würde ich mir auf jeden Fall einen viel Größeren Rahmen anschaffen.
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Rigana » 05.04.2011, 07:57

Hihi, sowas hab ich bei meinem ersten Webrahmen ähnlich gemacht. Da passten noch nicht die sieben Meter drauf, die ich machen wollte und endlos konnte ich auch noch nicht wirklich...

Außerdem ist Fastenzeit, dann kann man die Küche auch mal anders nutzen :biggrin:

@Trinchen falls du mal endlos einziehen solltest, kannst du die Kette auch quer durch den Raum mit Schraubzwingen machen und dann auf den Rahmen bringen.

Aber jetzt erst einmal viel Spaß beim Weben :-)

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3674
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Attana » 05.04.2011, 09:25

Hatte mich damals an der Tür festgebunden und dann die am Weitesten entfernte Stelle im Raum zum Weben aufgesucht, das war immer ein Spektakel... ;)



Den Aufzug auf Schraubzwingen möchte ich demnächst mal ausprobieren, wenn ich das WEb-Brett nachgebaut habe.

Für alles Andere benutze ich allerdings weiterhin gerne meinen 6,20m Webrahmen... ;-) :biggrin: ;-)
Attana
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2010, 23:20
Wohnort: Münster (NRW)

Beitragvon Trinchen » 05.04.2011, 10:05

NEIDISCH BIN! 620cm! Alle Achtung!

Nun hab ich aber mal ne Frage an euch: Ich hab hier schon Themen gefunden für einen schönen Abschluss, aber dieses "abnehmen" der Fäden ist nicht so ganz mein Ding.
Weiß einer von euch, wo ich Gürtelenden oder Beschläge herbekomme, in die ich meine Gürtelenden reinschieben (Metall platt klopfen -> fest) und so befestigen kann?

Ich hab im Internet schon einiges gefunden, das wird aber alles mit Nieten nur auf der Vorder-Seite befestigt, die Rückseite wird also nicht geschützt, aber das bringt mir ja nichts, dadurch ribbelt das Ende auch irgendwann auf...
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon alex70 » 05.04.2011, 11:38

@Trinchen

braucht es einen Mittelalterbezug oder kann es auch Sowas sein ? Hierbei wird der Gürtel in die Metallschließe eingeklemmt.
alex70
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2011, 08:56
Wohnort: Mainz

Beitragvon Trinchen » 05.04.2011, 11:56

JA, genau sowas einfaches suche ich.
Das wär perfekt!
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Nächste

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast