Handwerkskammer

Das Forum zum Thema Brettchenweben für Anfänger und Profis.

Moderator: Moderatoren

Handwerkskammer

Beitragvon Jördis-Sol » 22.04.2012, 16:27

Guten Tag,
ich wusste nicht genau, in welches Unterforum das gehört, also schreibe ich es einfach mal hier hinein.

Ich weben schon seit fast vier Jahren, erst als Hobby und seit einiger Zeit habe ich auch einen Shop im Internet. Da ich seit November 2010 auch bei uns im Ort auf Märkte gehe, habe ich meine Tätigkeit erst beim Finanzamt angegeben und mich im letzten Sommer dann doch nebenberuflich selbstständig gemacht und ein Gewerbe angemeldet. Alles nur, damit ich und die Marktveranstalter keinen Ärger bekommen.
Nun habe ich einen Brief von der Handwerkskammer bekommen, dass ich mich in das Verzeichnis der Handwerker eintragen lassen MUSS, weil es seit Anfang 2012 den Beruf des"freien Textilgestalters Fachrichtung Weben" gibt. Dieser Eintrag würde mich einmalig ca 80 Euro kosten und als Jahrebeitrag wären dann noch einmal ca 175 Eurp PLUS eines Beitrages der prozentual vom Jahresumsatz abhängt fällig. Ich habe dann mit der "netten" Dame von der HWK telefoniert, um ihr zu erklären, das ich keine Textilien produziere und somit auch kein Textilgestalter bin. Nachdem ich ihr dazu auch noch einmal eine, von ihr gewünschte, E-Mail mit einer Erläuterung des Sachverhaltes schrieb, kam am Freitag nun das Schreiben, in dem mir mitgeteilt wird, dass ich VON AMTSWEGEN, in diese Liste aufgenommen werde.
Wenn ich jetzt echt die dazu gehörigen Beiträge zahlen soll, dann lohnt es sich für mich kaum noch, meinen Shop weiter zu betreiben.
Hat jemand von euch ähnlich Erfahrungen gemacht? Mit welchem Wortlaut habt ihr euer Gewerbe angemeldet? Hat jemand eine Idee, wie ich aus dieser Nummer wieder raus komme?

LG Jördis
Benutzeravatar
Jördis-Sol
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.10.2009, 13:16
Wohnort: Kreis Mansfeld-Südharz

Beitragvon Barde » 22.04.2012, 17:03

Das ist jetzt eigentlich das erste mal, dass ich sowas höre - kommt aber natürlich auch immer auf den Text auf deiner Gewerbeanmeldung an ...
(Tätigkeitsbeschreibung)

frag' dazu lieber einen Anwalt; den schuh, hierzu eine konkrete Beratung mit halb- und Laienwissen zu geben, will sich bestimmt keiner anziehen.

Aber wenn's nicht die Handwerkskammer ist, wirst du mit dem Verkauf nicht um die Handelskammer herum kommen; die ist m.E. aber die günstigere Wahl :-)
www.silberkram.de
www.brettchenweber-shop.de

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest - eine Katze sitzt auf deiner Arbeit!

Achtung - dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Benutzeravatar
Barde
Händler aus Leidenschaft
Händler aus Leidenschaft
 
Beiträge: 1261
Registriert: 23.12.2005, 21:35
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Opium-Angel » 22.04.2012, 17:20

Ich nehme an, es wurde auf die Anlage B ("Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können") des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (kurz: Handwerksordnung oder HwO) Bezug genommen. Da steht im Abschnitt 1 - Zulassungsfreie Handwerke unter der Nr. 20: "Textilgestalter (Sticker, Weber, Klöppler, Posamentierer, Stricker)"

Auf diese Anlage wird aus dem § 18 verwiesen. Dort steht - kurz zusammengefasst, dass man die Ausübung der in der Anlage bezeichneten Tätigkeit anmelden muss, wenn man sie als ein sog. "stehendes Gewerbe" (nach Gewerbeordnung = GwO) betreibt.

Wie der Barde schon gesagt hat, kommt das dann wohl auf den Wortlaut an, der auf deiner Gewerbekarte steht bzw. den du bei der Anmeldung angegeben hast.

Um in deinem konkreten Fall sagen zu können, was du machen kannst, wäre ein Fachanwalt wahrscheinlich die beste Wahl, denn der kennt nicht nur die entsprechenden Gesetze und Verordnungen, sondern auch die entsprechenden Schlupflöcher. ;-)

Wenn du versuchst, dich selber durch die Gesetze zu wühlen, wirst du wahrscheinlich nicht glücklich. :undecided: Aber falls du es trotzdem versuchen willst, findest du viele Gesetze und Verordnungen hier. :lesen:
Enter the realm, don't stay awake
The dreams remain, they only break
Forget the task, enjoy the ride
And follow us into the night
- Nightwish "Nightquest" -

Wichtelbogen
Benutzeravatar
Opium-Angel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.02.2012, 12:44
Wohnort: Altdorf b. Nürnberg

Beitragvon Kattugla » 22.04.2012, 17:27

[mod="Kattugla"]Analoge Mehrfachthreads sind nicht unbedingt nötig, um Antworten zu bekommen. Hab den zweiten gleichlautenden Beitrag im anderen Unterforum mal entfernt. ;-) [/mod]
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Nylette » 22.04.2012, 18:04

Was hast Du denn da angemeldet? Ich habe zb. ein "Kleinstgewerbe" angemeldet- damit darfst Du bis zu 17.500 Euro (kann Kommunal unterschiedlich sein) Umsatz machen. Anzumelden beim Ordnungsamt-20 Euro---das war's. Du musst Deine Einnahmen/Ausgaben jedes Jahr verienfacht auf Deinem Lohnsteuerjahresausgleich angeben.
Dunkel bleibt mir meiner Rede Sinn

Mein neuer Shop ist online. Hier tut sich was!
http://einzelkind.dawanda.com

Mein Wichtelfragebogen

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Tjorven » 22.04.2012, 18:41

Nylette, das stimmt nicht ganz: in einer der beiden Kammern mußt du angemeldet sein - ich habe mich damals für die Industrie- und Handelskammer entschieden, weil das deutlich einfacher war und bis jetzt (nach fast vier Jahren) wollte auch noch niemand Geld von mir. Ich bekomme nur ab und zu Infopost. Bei der Handwerkskammer schreckte mich der Eintrag in die Handwerksrolle, der so teuer war.

Gibt es nicht eine Umsatzgrenze für den Jahresbeitrag? 175,- ist ganz schön happig, da könnte ich auch gleich aufhören, was zu verkaufen...
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2200
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Barde » 22.04.2012, 18:58

HALT !!!

hier gibt's wieder das durcheinander, das ich vermeiden wollte...

Gewerbeumfang (Kleinstgewerbe / 17.500) interessiert nur das Finanzamt und ggf. wegen der Einstufung als Haupt- oder Nebenerwerb usw. die Krankenkasse.

Das hat NICHTS mit der Frage hier zu tun, ob es der Kammer zugeordnet werden muß (bzw. welcher) oder nicht.

"Kommunal unterschiedlich" ist da auch falsch verstanden; da geht's nicht mehr um die Umsatzsteuer, sondern vermutlich um die Gewerbesteuer - da orientieren sich die meisten Kommunen wohl an dieser Grenze; sprich befreien Kleinstgewerbe; aber das muß nicht sein; das ist eine andere Steuer, von anderer Stelle erhoben und kann von der Kommune jederzeit mit anderen Grenzwerten festgesetzt werden.
www.silberkram.de
www.brettchenweber-shop.de

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest - eine Katze sitzt auf deiner Arbeit!

Achtung - dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Benutzeravatar
Barde
Händler aus Leidenschaft
Händler aus Leidenschaft
 
Beiträge: 1261
Registriert: 23.12.2005, 21:35
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Barde » 22.04.2012, 19:05

Noch auf den BEitrag von Opium-Angel:

das ist ja auch eine gemeine Formulierung .. *g*

ich will gar nciht wissen, wie oft "zulassungsfrei" so interpretiert wird, dass man nciht von der Kammer zugelassen werden muß, also auch mit der Kammer nichts zu tun hat ... seeehr fies so ein Ausdruck :-)

Tatsächlich verstehe ich das eher so, dass man zwar keine gesondere Zulassung wie z.B. Meisterbrief braucht, um das Handwerk zu betreiben, aber WENN man es betreibt, ist man in der Kammer.
Da werden einige extra so eine Bezeichnung gewählt und sich damit selber gelackmeiert haben, kann ich mir denken.
www.silberkram.de
www.brettchenweber-shop.de

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest - eine Katze sitzt auf deiner Arbeit!

Achtung - dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Benutzeravatar
Barde
Händler aus Leidenschaft
Händler aus Leidenschaft
 
Beiträge: 1261
Registriert: 23.12.2005, 21:35
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Jördis-Sol » 22.04.2012, 19:48

Danke für eure schnellen Antworten.
Ich werde morgen nochmal mit der Dame von der HWK telefonieren. Wenn sie weiterhin darauf besteht, dass ich in die HWK muss, dann werde ich mein Gewerbe abmelden und einige Zeit ruhen lassen, ehe ich mich mit einem anderen Text wieder anmelde.
Hatte als Text: Verkauf von selbstproduzierten Filz- und Webartikeln
Bin eben stolz auf das, was ich so mache. Hat mir dann wohl das Genick gebrochen :-(

Fand es aber auch eine Frechheit von der Dame, mir am Telefon zu sagen, dass ich dann mal drüber nachdenken sollte, ob es überhaupt was bringt, wenn die Kosten für die HWK meinen Gewinn übersteigen, das Gewerbe zu betreiben. Ich webe und filze, weil es mir Spaß macht, es ist mein HOBBY, dass ich damit den ein oder anderen Euro verdienen kann ist ein äußerst positiver Nebeneffekt.
Benutzeravatar
Jördis-Sol
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.10.2009, 13:16
Wohnort: Kreis Mansfeld-Südharz

Beitragvon Opium-Angel » 22.04.2012, 20:54

Jaja, die HWK ist oftmals etwas ... umständlicher ... als die IHK. Das hab ich während meiner Ausbildung auch gemerkt. Was bei der IHK mit nem kurzen Anruf getan war, hat bei der HWK mindestens einen schriftlichen Antrag mit Durchschlag benötigt und hatte dann noch paar Wochen "Reifezeit" auf dem Tisch des Sachbearbeiters... :dizzy:

@Barde: Willkommen im deutschen Recht! ;-) Das ist sehr gern sehr fies formuliert: So, dass der Laie gar nix versteht, aber dass alles am Ende juristische Auslegungssache ist. :devil:

Und ja, es geht bei "zulassungsfrei" um nicht geschützte "Berufstitel". Zum Beispiel darf sich jeder, der ne Knipskiste halten kann, "Fotograf" nennen - unabhängig davon ob er/sie tatsächlich ne Fotografen-Ausbildung absolviert hat oder nicht.

@Jördis: Red nochmal mit der, das klingt gut. Ich drück die Daumen, dass du nen Weg findest!
Enter the realm, don't stay awake
The dreams remain, they only break
Forget the task, enjoy the ride
And follow us into the night
- Nightwish "Nightquest" -

Wichtelbogen
Benutzeravatar
Opium-Angel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.02.2012, 12:44
Wohnort: Altdorf b. Nürnberg

Nächste

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste