Stahl emaillieren

Geschmiedetes, Gegossenes und andere Kunstwerke aus Metall

Moderator: Moderatoren

Stahl emaillieren

Beitragvon kleinberndten.de » 18.10.2018, 14:37

Gibt es hier jemanden, der schon mal Stahl emailliert hat?
Ich möchte gern selbstgeschmiedete kleine Sachen farblich verschönern, z.B. gemeißelte Verzierungen mit Grubenemail füllen. Man liest überall, dass hier andere Email-Stoffe nötig sind, die aber im einschlägigen Handel nicht zu bekommen sind.
Über ein paar sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.
Norbert
kleinberndten.de
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2008, 08:49
Wohnort: Kleinberndten

Re: Stahl emaillieren

Beitragvon Glaskocher » 01.11.2019, 22:12

Bin zwar nicht fit im Emaillieren, aber ich kenne mich mit Glasperlen aus.

Zuerst brauchst Du den Wärmeausdehnungskoeffizienten (AK) von dem Stahl, oder zumindest den von ähnlichem Material. Der ist entscheidend für die Auswahl des Emailtypus, der verwendbar ist. Der AK des Emails sollte etwas geringer sein, als der vom Metall, um beim Abkühlen im Glas keine Zugspannung entstehen zu lassen. Da Stahl recht empfindlich gegen Oxidation ist sollte man entweder unter Inertgas oder unter reduzierender Atmosphäre schmelzen, um eine gute Verbindung vom Glas zum Metall zu erhalten. Die reduzierende Atmosphäre begrenzt allerdings die Palette der nutzbaren Emaillesorten und -Farben deutlich.

Im Artglassektor gibt es große Auswahl an Farbgläsern mit den AKs 104, 96, 90, 82 (jeweils mal 10^-7/K) und dann noch Borosilikat mit AK33.

Die Antwort ist zwar spät, aber ich hoffe noch helfen zu können...
Glaskocher
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 102
Registriert: 19.10.2019, 20:47
Wohnort: Leverkusen


Zurück zu Metallarbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast