Gewachster Leinenzwirn für Schuhe

Leder-, Fell- und Rohhautbearbeitung findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Gewachster Leinenzwirn für Schuhe

Beitragvon phronee » 19.03.2009, 19:25

Hallo,
ich hoffe das Thema gibt es noch nicht, bzw. falls schon, bitte verschieben. Hab hier schon einiges gelesen in den letzten Tagen, aber kann mich nicht erinnern, dass das schon gefragt wurde.

Demnächst möchte ich mich an mein erstes Paar Schuhe machen und bin momentan kräftig am Material und Werkzeug suchen.

Wie ich hier schon mitbekommen hab, ist ein gewachster Leinenzwirn anscheinend das Beste Nähmaterial.

Nur, woher bekomme ich den? Könnt ihr Bezugsquellen empfehlen?

Ich hätte eine Quelle für ungewachsten Leinenzwirn. Aber wie bekomme ich den Zwirn gewachst? Mit Bienenwachs "drüberstreifen"? Und welche Form von Bienenwachs? Kann ich da einfach eine Bienenwachskerze verwenden? Wie macht ihr das?

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Freue mich auf eure Antworten.
Danke!
phronee
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008, 20:38
Wohnort: Hemau

Beitragvon Liekendeelerdeern » 19.03.2009, 21:30

Moin Pronee...

Stichwort Bienenwachs:
Wir haben einfache Bienenwachsplatten zum Kerzenmachen im Bastelladen bekommen; ca 1,20€/ kleine Platte

Diese dann in einer Porzellandessertschale über einem kleinen Stövchen unter ständiger Kontrolle leicht erwärmen und rausnehmen. sofort anfangen durchzukneten bis es eine einheitliche Konsistenz hat. Dann kannst du nach dem vollständigen Abkühlen problemlos deine Ahlen/Nadeln und deine Fäden durchziehen.
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon phronee » 19.03.2009, 22:10

Danke!

Super Tipp, bin ich schon mal einen Schritt weiter!
phronee
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008, 20:38
Wohnort: Hemau

Beitragvon Dvergr » 23.03.2009, 15:10

Ich hab mir bei Ebay um 5€ 4 Rollen dickes ungewachstes Leinengarn gekauft, und zieh das halt bei Bedarf einmal durch flüssiges Bienenwachs. Geht auch ganz gut.
Benutzeravatar
Dvergr
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 735
Registriert: 27.07.2006, 22:46
Wohnort: Wien

Beitragvon Gnom » 31.03.2009, 17:44

Hallo,

also vor 100 Jahren hat mans so http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic ... 24&start=0 gemacht. Ist vermutlich auch fürs Mittelalter ziemlich "a". Reines Bienenwachs geht auch, wird aber in der Wärme sehr weich. Besser ist Schusterpech. Ich habs einmal mit ganz frischem Rinnpech nach dem Rezept probiert, das ist aber sehr weich geworden. Vermutlich ist es besser, altes Scherrpech oder gutes, helles Kolophonium zu nehmen. Als schwarzes Schusterpech nimmt man "a" z.B. reinen eingedickten (Kiefern-) Holzteer, heutzutage kann man auch harten Steinkohlenteer nehmen. Ich glaube unter "Schwarzpech" findet man geeignete Qualitäten.

An Garnen gibts sehr verschiedene Qualitäten. Das beste ist glaub ich das "Single Shoe" von Coats Barbour. Auch sehr gut aber nicht gebleicht (naturgrau) ist "Leinen-Schuhgarn 100% Flachs, Best Superior roh" von der Fa. Gruschwitz in Leutkirch. Ebenfalls brauchbar sind v.a. die dünneren Sorten von "Spago per Calzolai, Marca Cervo" aus Italien. Leider ist das alles immer schwerer zu kriegen. Meine Quellen in Wien/Umgebung sind schon alle versiegt. Vielleicht kann man ja einmal einen Händler aufstacheln, einmal ein paar Schachteln von gutem Garn zu bestellen.

Bei den Schweineborsten sind die von Wildschweinen recht gut geeignet. Es gibt auch gute weiße (Hausschwein-) Borsten, aber das müssen irgend welche besonderen Rassen sein.

Lie Grü,
Norbert
Du kannst nicht zweimal in den selben Fluss steigen.
Gnom
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 186
Registriert: 05.01.2006, 08:28
Wohnort: Wien

Beitragvon phronee » 31.03.2009, 18:34

oh, dann gab es das thema doch schon hier im forum, sorry!

hört sich leicht kompliziert an für den anfang.... ich glaub, für das erste paar schuhe werd ichs noch ohne schweineborsten probieren.

wie ich mein durchhaltevermögen bei solchen projekten kenne, wird des sowieso höchstens nur ein schuh.... drückt mir die daumen!
phronee
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008, 20:38
Wohnort: Hemau


Zurück zu Häute & Felle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast