Schuhe

Leder-, Fell- und Rohhautbearbeitung findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Schuhe

Beitragvon Flinkhand » 29.02.2004, 13:21

Hallo zusammen,

sagt mal, ist es eigentlich sehr schwierig, sich eigenes Schuhwerk herzustellen? Ich hab ein paar Schuhe "geerbt", die ich dann zur Reparatur zum Schuster gebracht habe - mit ein paar Einlegesohlen passen sie einigermaßen. Ich würde mir ja auch selbst mal welche machen ... wer hat Erfahrung damit? Anleitungen gibt es ja genug, aber wie schwierig ist es wirklich?

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 28.12.2005, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 29.02.2004, 13:54

Sabine hat geschrieben:Oha, Schuhe....Das Thema hatten wir auch schon. Die Männer hatten sich voriges Jahr drangemacht, sich selber Schuhe zu bauen. Da wir eine Ledernähmaschine zur Verfügung hatten, dachten wir, jippie: Ran an den Feind.

Haben uns die Schnittmuster besorgt (die gibt\\\'s ja hier und da), einen Probanden und dann ging\\\'s ihm ans Leder... Naja dem Leder ans Leder.

Das erste Paar ging auch einigermaßen, wenn man nicht den ganzen Tage auf den (etwas schiefen) Nähten stehen mußte (*gggg*). Das 2. Paar war total verschnitten und das 3. Paar wurde in die Ecke gepfeffert. Aus dem Leder wurden später Taschen
! Seitdem beziehen sich die Männer lieber ihre Schilde mit Leder, es werden Bolzenköcher gemacht, Taschen und Gürtel, A B E R keine Schuhe mehr.

Vielleicht braucht man zu wendegenähten Schuhen LEISTEN?! Vielleicht lag auch hier das Problem, sie wollten halt wendegenähte Schuhe haben.

Habt Ihr vielleicht andere Erfahrungen gemacht?

Die einfachen Bundschuhe sind dagegen sehr einfach zu machen. Da gibt es ja auch diverse Muster... nicht nur die einfachen Bundschuhe, die man auf jedem Markt findet, sondern auch etwas aufwendigeres. Da empfiehlt sich aber gutes 2-3mm dickes Leder. Auf meinen Schuhen bin ich 6 Jahre gelaufen und die sind immer noch gut in Schuss. Leider passen sie nicht ins 13. Jhd.
Viele Grüße
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 29.02.2004, 18:34

Uta hat geschrieben:Hallo,

also ich nähe die Schuhe immer selbst, sicher sind sie nicht vom Schuhmacher, aber bisher waren sie immer bequem und ich hab auch schon ein Paar Stiefel gemacht, noch leben sie und der Herr der sie trägt, sagt sie seinen sehr bequem.

Es ist sicher nicht sehr leicht Wendegenähte Schuhe zu machen und meine ersten waren auch mehr für den "Müll" als für Füsse geeignet *lach*

Nach einigen Versuchen klappt es ganz gut und da Kinder immer wachsen, ist es für mich so am einfachsten und man bleibt in der Übung

Ich nehme immer Ziegenleder als Oberleder, das ist sehr weich, sehr "A" und läst sich leichter wenden als störrische Spaltleder, welches ich gern für die Sohle nehme.

Spaltleder lässt sich aber auch gut wenden, wenn man es wirklich gut mit Wasser tränkt, dann wird es sehr flutschig, dann an den Füssen trocken laufen ( ich weiss das ist nicht jedermanns Sache) und ihr habt Schuhe die Euch wie an den Fuss gegossen passen.

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 29.02.2004, 21:29

Hallo Uta!

Nach welcher Vorlage machst du denn die Schuhe?
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 01.03.2004, 11:31

Uta hat geschrieben:Hallo Claudia,

es gibt im Internet sooooooooo unendlich viele Möglichkeiten und ich hab mir die ausgesucht die mir am besten gefallen haben. Ich hab auch welche versucht die dann nicht mein Geschmack waren und ich muss sagen, nach gut 30 paar Schuhen hat sich ein gewisser Schnitt eingebürgert der sich wie von selbst näht, da brauch ich nicht mehr überlegen *lach*

Mein liebster Schnitt ist der Herrenschuh aus dem Lenhart (Buch in Umzugskarton verschollen) 1320- 1370, es sind rote Schuhe, Seite kann ich aus dem Stehgreif nicht nennen.

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 01.03.2004, 11:57

Sabine hat geschrieben:Seite 61
Tafel A
Abb.10 Halbschuh ca. 1340.

Wunderschöne Schuhe und Stiefel!!!

Hallo Uta
30 Paar Schuhe ???
Gratulation. Toll. Ich glaube, wir werden vielleicht auch wieder anfangen müssen, da unsere Tochter auch gerade wieder einen Wachstumsschub hat und Schuhe sind jaaaa soooo teuer

Viele Grüße
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 01.03.2004, 15:15

Wow, das ist ja wirklich ne ganze Menge ... wenn ich nicht selbst alles ausprobieren müßte, würde ich ja glatt mal nachfragen, ob du nicht vielleicht ein Paar in Größe 38 irgendwo übrig hast - aber ich glaube, ich versuche es selbst irgendwann mal. Das mit den nassen Schuhen und dann hineinschlüpfen erinnert mich an die alten Tage als Biker, wo man das mit den Stiefeln auch immer so gemacht hat (das gab immer schöne dicke Blasen an den Füßen *seufz*)

Viele liebe Grüße,
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 01.03.2004, 20:04

Uta hat geschrieben:Hallo Sabine,

ja das mit den Kindern kenn ich nur zu gut, wenn dann noch zwei die gleichen Größen tragen und einer nur eine Nummer kleiner, dann kommt man schnell mal auf den Gedanken selbst ist die Frau *grins*

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Johanna von Callmunz » 20.04.2004, 19:34

Hallo zusammen,
habe gerade diese beiden Artikel

ebay

ebay

bei e-bay eingestellt, vielleicht besteht Interesse.

Gruß

Johanna
"NON NOBIS, DOMINE, NON NOBIS, SED NOMINI TUO DA GLORIAM"
Benutzeravatar
Johanna von Callmunz
Markgräfin zu Wiesenthal
 
Beiträge: 131
Registriert: 23.12.2005, 18:41
Wohnort: Noviomagus ad Rheni

Beitragvon Jenny » 22.04.2004, 16:12

ich suche immer noch (Halb)Schuhe Schnitt Haithabu wedegenäht die halbwegs bezahlbar sind. Leider kosten die überall mehr als hundert Euro. Hab schon mal probiert selber welche herzustellen aber irgendwie klappt das nicht so wie ich will.

Falls jemand günstige bezugsquellen kennt nur her damit.

Jenny
http://www.felagskapr.de
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl das der andere Recht haben könnte. Robert Lee Frost
Jenny
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2005, 15:01
Wohnort: Lüdenscheid

Nächste

Zurück zu Häute & Felle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast