Schuhe

Leder-, Fell- und Rohhautbearbeitung findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon André » 13.02.2007, 22:24

Claudia, sei doch nicht immer so ellbogenmäßig-ehrlich! :dizzy: :devil:

Aber in einem Punkt muss ich ihr Recht geben: 4 mm sind VERDAMMT DICK. Deshalb der Rat: Wenn es 2 starke Männer mit viel Wasser, ein paar Hilfsmitteln und ein paar schon aufgetrennten Nähten nicht schaffen, dann überleg Dir, ob du mit dem Leder nicht doch noch was anderes machen kannst. :undecided:
André
 

Beitragvon Tjorven » 14.02.2007, 08:43

Ich habe ja von Schuhen keine Ahnung, aber kann man nicht das Ganze ungewendet lassen und trotzdem benutzen? Und wenns nur als Zweitschuh ist? Wegwerfen fände ich extrem schade...
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Silvia » 14.02.2007, 09:03

Hallo,
Mensch Tjorven Du hast ja machmal so tolle Ideen!!! :-) Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht.Jodis ich leide schon die ganze Zeit mit Dir.
Wenn Du die Schuhe auf links lässt und von aussen mit dünnenrem Lederstreifen an den Nähten verblendest? (Ich weiss das ist nicht *A*)Aber wär doch echt Schade für Arbeit und Material.Wie Tjorven schon sagt als Zweitschuhe...
Silvia
 

Beitragvon André » 14.02.2007, 11:10

hm, außer dass dann die Naht nicht mehr stabil ist und das Ganze dann ziemlich seltsam aussieht. Geschweige denn, dass der Schnitt nicht mehr passt... Ich würde überlegen, ob man mit dem Leder noch was anderes anfangen kann und die Schuhe noch mal von vorne anfangen mit dünnerem Leder. Immerhin ist das Aufwändigste das Erstellen des Schnittes und nicht das Nähen selbst.
André
 

Beitragvon Claudia » 14.02.2007, 11:18

Trenn die Schuhe auf, besorg Dir dünneres Leder, schneid das Oberleder noch mal zu und näh nochmal. Die Sohlen kann man ja wiederverwenden.
Das dann übrigbleibende Oberleder kann man dann als Sohlen verwenden, da sind 4mm Stärke ok.

noch was anderes: Im Webarchiv gibts noch archivierte Versionen von mittelalterschuhe.de! Das hier ist die letzte:
http://web.archive.org/web/200604251719 ... schuhe.de/

:biggrin:
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Jodis » 26.02.2007, 20:28

Sorry, das ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte Probleme mit den Cockies und noch weniger Ahnung als beim Schuhe wenden, aber lassen wir das :compi2:
Danke an alle für die lieben Tipps, habe jetzt die Schuhe wieder aufgetrennt!
Nun habe ich aber einen Hinweis für alle "Lederneulinge": Wasser ist gut zum Leder weicher bekommen, aber niemals, wirklich NIEMALS (!!!) kochendes Wasser benutzen, dann dann wird das Leder steif und brüchig!!! Naja, aus Fehlern wird man klug, das passiert mir nicht noch mal, wenigstens die linke Sohle konnte ich noch retten. Jetzt werde ich am Samstag losziehen, mir dünneres Leder besorgen und den nächsten Versuch starten, melde mich dann wieder!
Jodis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2006, 09:26
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon Claudia » 26.02.2007, 22:59

Es gibt da so einen Spruch: "Alles, was Schnee schadet, schadet auch Leder"

D.h. zu viel Hitze,Sonneneinstrahlung und insesondere heißes Wasser unbedingt vermeiden.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

als Neuling beim Nähen....

Beitragvon Sergent1300 » 31.03.2007, 16:07

....hätte ich ne Frage: Wie erstell ich denn ein "Schnittmuster"?
Ich habe einen Leisten in meiner Schuhgrösse, kann man da evtl eineArt Muster aufzeichenen? oder wie geht es?
Sergent1300
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2006, 13:00
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Sandra » 31.03.2007, 17:06

Sieh doch mal in diesem Thread auf Seite 3 oder Seite 6 nach (Wir haben die Variante von Ingo nach Seite 6 verwendet und hat super gefunzt)
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Sergent1300 » 31.03.2007, 17:24

dank dir sandra! :-)
Sergent1300
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2006, 13:00
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

VorherigeNächste

Zurück zu Häute & Felle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron