Double Buckle Gürtelschnalle - wie anbringen?

Alles, was das Viehzeug so hergibt: Leder, Horn, Knochen - und was man daraus machen kann, findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Double Buckle Gürtelschnalle - wie anbringen?

Beitragvon Cyrus » 17.03.2008, 08:57

Heute morgen hat sich dieses wunderschöne Stück zu meiner Gewandung gesellt, allerdings stehe ich jetzt vor einem Problem: Wie bringe ich das am Gürtel an?

Bildlink für Modemuser, gemeint ist die Schnalle rechts oben

Meine Theorie dazu war den Gürtel mittig mit einer Schlaufe anzubringen, ein kleines Loch für den beweglichen Teil der Schnalle (hat das einen Namen?) zu machen, den Gürtel zurückzuführen und hinter der Schnalle zu vernähen....lieg ich damit richtig oder bringt man das ganz anders an?

Und wenns so geht, womit/mit welcher Technik wird genäht...gewachster Leinenzwirn?
Bunt ist das Dasein, und granatenstark!
Benutzeravatar
Cyrus
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2008, 11:08
Wohnort: Wien

Beitragvon Sandra » 17.03.2008, 09:15

Das bewegliche Teil ist der Dorn ;-)

Du brauchst ein Loch für eben jenen Dorn in deinem Leder, dann steckst du das Leder von "recht unten" durch die Schnalle, den Dorn durch das Loch und das Leder wieder unter die Schnalle (mann ist das blöd zu beschreiben :dizzy: )

Aber genau so meintest du das glaub ich auch :gruebel:

Zum Nähen: gewachster Leinenzwein ist gut, die Löcher mit einer Ahle, am besten Rundahle vorstechen.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Dvergr » 17.03.2008, 09:29

Ähm... ja, eigentlich das selbe Prinzip wie bei jeder (auch neumodischen) Gürtelschnalle... nur, dass halt auf der andern Seite noch ein zusätzlicher Bogen (hat DER eigentlich auch einen Namen?? :gruebel: ) ist.

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaub Cyrus hatte das schon richtig interpretiert :-)
Benutzeravatar
Dvergr
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 735
Registriert: 27.07.2006, 22:46
Wohnort: Wien

Beitragvon Cyrus » 17.03.2008, 17:41

Gut, ich glaub ihr meint das auch so wie ich mir das gedacht hab :biggrin:

Gibts da nen speziellen Stich mit dem ich das vernähe nachdem ich mit der Ahle die Löcher gemacht hab?
Bunt ist das Dasein, und granatenstark!
Benutzeravatar
Cyrus
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2008, 11:08
Wohnort: Wien

Beitragvon Sandra » 17.03.2008, 21:03

Hm, ich hab immer ganz gerne den Sattlerstich:

http://www.wikingerkleidung.de/schuhwer ... erk02.html

oder eben den Steppstich...
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Cyrus » 17.03.2008, 21:04

Ok, danke, der Sattlerstich schaut doch mal ganz gut aus und den Steppstich kann ich eh...
Bunt ist das Dasein, und granatenstark!
Benutzeravatar
Cyrus
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2008, 11:08
Wohnort: Wien

gul

Beitragvon gul123 » 14.10.2013, 11:38

Hm, ich hab immer ganz gerne den Sattlerstich:
We offer best quality Pass4sure JN0-102 for practice. Pass JUNIPER on first try. good luck
gul123
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.10.2013, 11:36


Zurück zu Leder, Knochen, Horn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast