Sprang Haarnetz???

Hier geht es um Sprangtechnik!

Moderator: Moderatoren

Sprang Haarnetz???

Beitragvon Moira » 05.04.2006, 07:58

Hallöchen,

hab zum Thema Sprang eine Frage/Bitte :blush: .

ich bräuchte ein Haarnetz zu meinem Hochzeitskleid, und da mir das Haarnetz aus dem Frauengrab Borum Eshoj (o mit strich durch=ö) in Sprangtechnik gefällt, suche ich nach einer Anleitung dafür oder jemanden, der es mir für den 30.4. anfertigt.

Bin auch bereit etwas für die mühe zu bezahlen oder eine selbstgemachte Silberfiebel zu tauschen.

Liebe Grüße Moyra

Das Frauengrab von Borum Eshoj findet sich im Nationalmuseeum Kopenhagen und ist ein gut erhaltener Baumsargfund aus der Bronzezeit. Ich such noch ein Link dazu im Internet
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Babette » 05.04.2006, 08:42

Grundsätzlich, denke ich könnte ich sowas schon mal machen. Allerdings habe ich halt noch keine Ahnung wie das aussieht. Also Bilder solltest Du schon liefern.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Rigana » 05.04.2006, 10:07

Ist das nicht hinten im Collingwood drin? Ich hab hier noch in meinen Kopien eines deutschen Sprangbuchs eine Nachbildung dieses Haarnetzes drin und hab mich bei den Fadenpaarangaben auch für mein Haarnetz orientiert.
Das Nacharbeiten ist an sich nicht so schwer, weil das Haarnetz aus relativ einfachem Sprang besteht, der mal offener mal geschlossener gearbeitet ist...

Wenn du das machen magst, Babette, dann sehe ich zu, dass ich mal alles dazu zusammenraffe. Aber keine Garantie auf wissenschaftliche Richtigkeit :blush:

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3674
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Babette » 05.04.2006, 10:26

Ich will halt mal so ein Haarnetz gemacht haben. Und kann es selbst nicht gebrauchen. :biggrin:
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Flinkhand » 05.04.2006, 12:02

Das Bild aus dem Collingwood ist jedenfalls aus der Bronzezeit.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Moira » 06.04.2006, 11:29

Da ich den Collinwood nicht habe, weiß ich nicht obes das ist. Aber wenn da der von mir obengenannte Fundort drunter steht ist es das bestimmt. Das Netz was ich meine ist das Älteste gefundene und was aus der Bronzezeit am besten erhalten ist.

Ich hab versucht im netz ein Bild zu finden, aber ist mir bis jetzt nicht gelungen. Scannen kann ich leider nicht und eine Digicam nenne ich auch nicht mein Eigen.

@ Babett: Ich kann dir gerne das Bild aus meinem Buch kopieren und per guter, alter Post schicken. Gib mir mal bitte per PM deine Adresse.

Liebe Grüße Moyra
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Babette » 20.04.2006, 07:19

So, die Post ist angekommen, und es ist tatsächlich das Haarnetz aus dem Collinwood.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Moira » 20.04.2006, 13:29

Hab ichs doch geahnt :wacky: :-) .
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Babette » 24.04.2006, 08:28

Rigana hat geschrieben:... weil das Haarnetz aus relativ einfachem Sprang besteht, der mal offener mal geschlossener gearbeitet ist...


Doch nicht ganz so einfach. Schau mal im Collinwood auf Seite 166 das erst Bild an. Auf die Art sind die festen Teile gearbeitet. Ist zwar auch nicht schwer aber man muss halt erst mal schaun wie das geht.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Beate » 24.04.2006, 08:43

Flinkhand hat geschrieben:Das Bild aus dem Collingwood ist jedenfalls aus der Bronzezeit.


Gibt es auch Haarnetze aus dem Frühmittelalter? :frage:

Die Frage geht mir im Kopf rum, seit dem Vikinggirl hier ein Bild von sich in Wikingerkleidung und Haarnetz ins Forum gestellt hat. Ich kenne nur die 2 Sprangfunde aus Birka, aus denen man aber nicht auf ein Haarnetz schliessen kann.

Wäre ja toll, endlich mal was anderes auf dem Kopf als nur das obligatorisceh Kopftuch.
Beate
 

Nächste

Zurück zu Sprang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast