Alter von sprang

Hier geht es um Sprangtechnik!

Moderator: Moderatoren

Alter von sprang

Beitragvon FaethorFerenczy » 27.04.2006, 13:30

Aloha.
Wie alt ist eigentlich das älteste in sprang gefertigte teil? Seis haarnetz oder irgendwas anderes.
Grüße
Kali
".....So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz: das Böse nennt, mein eigentliches Element!....."
Benutzeravatar
FaethorFerenczy
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 184
Registriert: 23.12.2005, 18:03
Wohnort: Ismaning

Beitragvon Flinkhand » 27.04.2006, 14:18

Ich würde sagen Bronzezeit, wenn ich mich nicht irre. Oder kennt jemand noch was Älteres?
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Rigana » 27.04.2006, 14:34

Vorne im Collingwood ist eine Zeittafel...
Dort werden Eindrücke auf neolithischer Keramik als "vermutlich Sprang" eingeordnet.

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3674
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Odindissa » 29.07.2006, 13:26

Hallöle,
jetzt hab ich mal ne ganz bescheuerte Frage, also bitte nicht lachen :blush:
Was ist eigentlich Sprang? Ich kenne das Weben, also Frettchenweben und die Arbeit am grossen Webstuhl, Naalbinding sagt mir auch was aber von Sprang hab ich noch nie was gehört.
Studium fugare meus impedire
Benutzeravatar
Odindissa
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.01.2006, 16:13
Wohnort: Velbert-Langenberg

Beitragvon Flinkhand » 30.07.2006, 07:57

Odindissa, schau mal hier
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Odindissa » 30.07.2006, 12:29

Danke für den Link. Jetzt hab ich schon mal ne gewisse Vorstellung aber leider reicht mein Englisch nicht aus um den gesamten Téxt richtig zu interpretieren. Gibt es vielleicht irgendwo eine Anleitung zum Sprangen?
Lieben Dank
Studium fugare meus impedire
Benutzeravatar
Odindissa
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.01.2006, 16:13
Wohnort: Velbert-Langenberg

Beitragvon Flinkhand » 30.07.2006, 19:05

So weit sind wir noch nicht, aber schau doch mal auf Riganas Seite, da steht auch schon ein bißchen was dazu.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Odindissa » 30.07.2006, 21:26

Mhm, die Seite hab ich vorhin beim Googeln auch gefunden. Der Tip mit den Holzböcken ist ja klasse, das hab ich kapiert. Auch die Sache mit den Halterungen krieg ich hin. Den Faden aufziehen könnte ich auch, aber wie soll man die Fäden drehen bis sie solch ein Muster haben, da ist von dreifachdrehen und einfachdrehen die Rede. Und da wirds dann schwierig... Rätsel über Rätsel
Studium fugare meus impedire
Benutzeravatar
Odindissa
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.01.2006, 16:13
Wohnort: Velbert-Langenberg

Beitragvon nontox » 31.07.2006, 07:09

Da musst Du einfach mal ein Treffen besuchen und jemanden bitten Dir Sprang zu zeigen, das geht immer am besten.

Joschi
Bild
Das Klatschen der einen Hand ...
Benutzeravatar
nontox
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2005, 13:48
Wohnort: Landshut


Zurück zu Sprang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast