Sprang-Neuling braucht Hilfe: S und Z

Hier geht es um Sprangtechnik!

Moderator: Moderatoren

Sprang-Neuling braucht Hilfe: S und Z

Beitragvon Briana » 27.02.2008, 12:23

Hallo...

Ich bin noch recht neu bei euch und arbeite mich gerade in die verschiedensten Techniken ein.
Jetzt bin ich eben auf Sprang gestoßen und find es super.

Mein Problem ist nur das ich eben leider nur auf englische Anleitungen stoße, und die nicht so ganz verstehe.
Die Grundsachen versteh ich.

Jetzt bin ich darauf gestoßen das man am besten zwischen S und Z wechseln soll, aber ich kapier nicht ganz wie das geht.

Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?

Wär wirklich lieb.

Danke Briana
Benutzeravatar
Briana
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.02.2008, 15:33
Wohnort: Nähe Rosenheim

Beitragvon Babette » 27.02.2008, 14:55

Bei Beschreibungen auf Englisch findest Du solche Angaben wie:
Code: Alles auswählen
B/2F.....(B/F).....2B/F
.....(B/F).......

Dabei steht
B für Hinten (back)
F für Vorne (front)
/ für Z-Sprang
\ für S-Sprang
und die Ziffern für die Anzahl der Fäden

Also ist die kryptische Zeilen oben so zu lesen: Um Z-Sprang zu erzeugen legt man zu Beginn der ersten Reihe zwei Fäden von Vorne von links nach rechts über einen Faden von hinten. Der ehemals hintere Faden ist jetzt vorne und die beiden ehemals vorderen Fäden kommen nach hinten. Dann wird jeweils ein Faden von vorne von links nach rechts über einen von hinten gelegt, wobei immer was vorne war nach hinten wandert und umgekehrt, bis nur noch drei Fäden übrig sind (zwei hinten einer vorne). Die beiden hintern Fäden kommen vor und der vordere geht rechts neben den beiden Fäden nach hinten. Die zweite Reihe hat keine Besonderheiten am Rand. Dieses Muster wiederholt sich dann immer wieder.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, kannst Du das schon und solltest es daher verstanden haben. (Wenn ich mich nicht zu unklar ausgedrückt habe).

Nun zum Richtungswechsel:

Als Beispiel eine Raute in S-Sprang auf Z-Sprang Hintergrund
Code: Alles auswählen
(B/F)..................B\F.................(B/F)
(B/F)...............B\B F\F..............(B/F)
(B/F)............B\B F\B F\F...........(B/F)
(B/F).........B\B (F\B)x2 F\F.........(B/F)
(B/F)......B\B    (F\B)x3    F\F......(B/F)
(B/F)...F/F        (F\B)x4      B/B...(B/F)
(B/F)......F/F     (F\B)x3    B/B.....(B/F)
(B/F).........F/F  (F\B)x2 B/B........(B/F)
(B/F)............F/F F\B B/B...........(B/F)
(B/F)...............F/F B/B..............(B/F)


Die Ränder vom Sprang sind dabei nicht mit angegeben.
In der ersten Reihe wird an der Stelle wo die Raute beginnen solle. Steht dann plötzlich B\F damit ist gemeint das ein hinterer Faden mit einem vorderen Faden in S-Richtung vertauscht werden. Dazu wird der hintere Faden von rechts nach links über den vorden Faden gelegt . Der vordere Faden bleibt vorne der hinter Faden bleibt hinten.
In der zweiten Reihe werden an der Wende stelle zwei hintere Fäden in S miteinander vertauscht das heisst der rechte hintere Faden wird über den linken hinteren Faden gelegt und wandert wieder nach hinten wärend der jehemals linke hintere Faden nach vorne kommt. Dann werden die nächsten beiden vorderen Fäden auf die gleiche Weise miteinander vertauscht.....

So ich hoffe der Rest ergibt sich daraus. Ich finde grade ich habe erst einmal genug Roman geschrieben :wacky:
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Flinkhand » 27.02.2008, 20:44

:wideeyed: Na das war ja mal ein konstruktiver Beitrag Babette

:knorke:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Briana » 27.02.2008, 22:22

Noch mal danke Babette!

Ich probier das jetzt mal aus. Mal sehen ob ich es hin bekomm.

Lg
Benutzeravatar
Briana
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.02.2008, 15:33
Wohnort: Nähe Rosenheim

Beitragvon Evelune » 18.06.2008, 12:04

Kannst du Niederländisch?

Es gibt hier:
http://www.cs.arizona.edu/patterns/weaving/books.html

Das Heft zum herunterladen:
Egyptisch Vlechtwerk [Sprang], Holkema & Warendorf

Vielleicht hilft das auch noch.
We did research - authenticity was a must! Zukes! Did we search! And what did we find? A lotta dust!
Benutzeravatar
Evelune
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 20.09.2006, 10:36
Wohnort: Bremen


Zurück zu Sprang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast