Hochdorf

Hier geht es um Bänder nach historischen Vorlagen. Wer hat Vorlagen, aus welcher Zeit gibt es welche Funde?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon WickedWeaver » 01.10.2014, 14:41

Habs auf englisch gegoogelt, und da steht auf einer Seite (mit einer Rekonstruktion) 98 Brettchen und ca 6 cm. dänische Seite

[edit]Peregrina hat mich überholt... ups![/edit]
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Knöpfchen » 02.10.2014, 06:37

:blush: Sorry, ich war die letzten Tage etwas im Stress, aber jetzt:
Vielen lieben Dank für die Kommentare, es ist doch immer schön, wenn die eigende Arbeit gewürdigt wird, besonders von anderen Webern.

Ja, das mit der Breite ist nicht so einfach, da hat fast jedes Buch eine andere Meinung...
Die Rekonstruktion mit 98 Brettchen steht im NESAT V und ist von Lise Raeder Knudson, sie kommt damit auf eine Breite von 6.5 cm.
Im Buch Hochdorf IV hat sie die Rekonstruktin mit 115 Brettchen gemacht und schreibt "wool no. 36/2" bzw. "21 tablets per cm", was ca. 5.5 cm wären.
In anderen Büchern steht was von um die 130 Brettchen. Das erhaltene Stück ist 7.9 cm breit und 13.2 cm lang, wobei hier aber noch Tuch dabei ist.
Nur bei den 0.5 cm bzw. 1.2 cm breiten Musterteilen sind sie sich relativ einig. Und da bin ich nicht so weit weg, ich hab 0.6 cm und 1.4 cm. Ach ja, ich habe 20/2 Baumwolle genommen.
Und für was ist das Weben? Och... Eigentlich nur, weil ich wissen wollte, ob das Muster, was ich gezeichnet habe auch funktioniert. :keinersieht:
War noch eine Frage? :gruebel: Ah ja, wegen der Merinowolle... Ich glaube, die habe ich mal vor Jahren ausprobiert und es nach wenigen cm wieder gelassen, weil mir schon mehrer Kettfäden gerissen waren. Muss ich aber noch mal schauen, ob das wirklich die Wolle war. Können wir ja beim nächsten Treffen machen. ;-)

Viele liebe Grüsse
knöpfchen
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Beitragvon WickedWeaver » 02.10.2014, 14:21

Und für was ist das Weben? Och... Eigentlich nur, weil ich wissen wollte, ob das Muster, was ich gezeichnet habe auch funktioniert.


Ist das dein Ernst? Oder krieg ich grad nur die Ironie nicht mit? Weil wenn Ernst, dann ich: :wideeyed: :eek: :anbet: :freak: :super: :five: Also, noch mehr, als sowieso bei dieser Leistung :-)

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon blue » 05.10.2014, 19:54

Wird jetzt doppelschreiben modern?
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Knöpfchen » 06.10.2014, 07:24

Welches „doppelschreiben“ ? :biggrin:

Nein in Ernst, es gab da ein technisches Problem: beim „Absenden“ kam eine Fehlermeldung, das habe ich noch mal gedrückt, ohne zu merken, dass der Beitrag schon eingestellt war.


Und WickedWeaver: nein, dass war kein Sarkasmus. Das Band stand auf meiner Liste „sieht sehr kompliziert aus, wie haben die das damals nur gemacht, muss ich auch versuchen“ ganz oben.

Viele liebe Grüsse
knöpfchen
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Re: Hochdorf

Beitragvon Ragnhild » 04.11.2014, 20:27

Knöpfchen, hast du es inzwischen mit dünnerer Wolle versucht?
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1167
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Re: Hochdorf

Beitragvon SilviaAisling » 25.04.2015, 11:37

Inzwischen habe ich mich daran versucht.
Bei Hochdorf IV gibt es auf Seite 81 eine Analyse des Fragmentes und dort steht, dass die Brettchenborte des Fragments etwa 5,4 cm breit ist (bei 115 Brettchen).

Deswegen habe ich mich für die NM22 Seide entschieden, die schön dünn ist. Bin jetzt beim ersten Weben auf 4,8 cm breite bei 100 Brettchen gekommen und bin damit 0,2 cm zu schmal. Damit kann ich gut leben.

Bild

Man sieht, dass ich noch ein wenig am Muster arbeiten muss und einige Fehler habe - aber das ist der Anfang, später wird es besser werden.

Bild

Mehr zur Entstehung in meinem Blog: http://aislingde.blogspot.de/2015/04/da ... hdorf.html
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Hochdorf

Beitragvon Peregrina » 25.04.2015, 15:45

Das ist total schön geworden!
Ich hatte es ja so interpretiert, daß die waagrechten Linien in beiden breiten Musterfeldern auf gleicher Höhe liegen; allerdings war das Bildmaterial, das ich hatte, etwas dürftig.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Re: Hochdorf

Beitragvon SilviaAisling » 25.04.2015, 16:19

Ich muss da noch ein wenig am Muster arbeiten... der nächste Durchgang wird der Zeichnung aus Hochdorf IV mehr ähneln, aber ich habe jetzt für die 15 cm mehr Zeit gebraucht als bei anderen Borten für das ganze Band...
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Hochdorf

Beitragvon Peregrina » 25.04.2015, 16:41

Für das ganze Ding - von der ersten Zeichnung über Webbrief bis zum Weben - hab ich mehr als ein Vierteljahr gebraucht. Aber ich denke wirklich, für dieses Muster lohnt sich die Arbeit.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

VorherigeNächste

Zurück zu Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste