Borten aus dem Vaalermoor

Hier geht es um Bänder nach historischen Vorlagen. Wer hat Vorlagen, aus welcher Zeit gibt es welche Funde?

Moderator: Moderatoren

Borten aus dem Vaalermoor

Beitragvon SilviaAisling » 22.05.2016, 21:19

Einige einfache eisenzeitliche Borten des 2. -4. Jhd. wurden um 1880 beim Torfstechen im Vaalermoor gefunden. Inzwischen habe ich schon einige davon nachgearbeitet:

Bild
38 Brettchen
mehr Infos hier http://aisling.biz/index.php/galerie/historisch/eisenzeit/268-vaalermoor-2

Bild
20 Brettchen
mehr Infos hierhttp://aisling.biz/index.php/galerie/historisch/eisenzeit/237-vaalermoor-4

Bild
24 Brettchen
mehr Infos hier http://aisling.biz/index.php/galerie/historisch/eisenzeit/239-vaalermoor-5
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Borten aus dem Vaalermoor

Beitragvon Brettchenweber » 23.10.2016, 19:36

Hallo miteinander!

Ich habe für unseren kleinen Handwerkermarkt im Keltendorf Mitterkirchen auch die Borten vom Vaalermoor als Anschauungsobjekte nach gearbeitet. Vielen Dank an Silvia für das Bereitstellen der Webebriefe und die Erlaubnis diese nicht gewerblich verwenden zu dürfen. Da mir von Schlabow nur das kleine Heftchen aus dem Tetxilmuseum Münster zur Verfügung steht war ich in diesem Fall auf die Unterstützung von Silvia angewiesen :anbet:
Ganz interessant fanden unsere Archäologen die "Elastikborte" :devil:
lG
Friedrich
Dateianhänge
Vaalermoor.jpg
Vaalermoor.jpg (114.72 KiB) 1566-mal betrachtet
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Borten aus dem Vaalermoor

Beitragvon Tjorven » 26.10.2016, 17:27

Die "Elastikborte" trage ich selbst als Gürtel über dem Peplos, das ist echt ganz komfortabel!
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Re: Borten aus dem Vaalermoor

Beitragvon blue » 26.10.2016, 21:23

Welches ist die Elastikborte, ich würde auf die obere auf deinem Bild tippen.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Borten aus dem Vaalermoor

Beitragvon Brettchenweber » 27.10.2016, 06:26

Hallo Blue!
Nein, es ist die unterste Borte, bei dieser wird periodisch kein Schussfaden eingelegt und die Brettchen weiterbesteht. Durch das Überdrehen der Kettfäden entsteht der "Elastikeffekt". Ist wirklich witzig, unsere Altvorderen hatten also auch dazu schon Lösungen. Silvia hat auf Ihrer HP 2 verschiedene Borten in dieser Art nachbearbeitet. Eine aus Dätgen und eine aus dem Vaaletmoor. Die oben gezeigte ist eigentlich die aus Dätgen :blush:
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich


Zurück zu Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron