Wann Was Wo

Hier geht es um Bänder nach historischen Vorlagen. Wer hat Vorlagen, aus welcher Zeit gibt es welche Funde?

Moderator: Moderatoren

Wann Was Wo

Beitragvon Babette » 29.05.2006, 10:20

Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung welcher Fund, aus welcher Zeit wo gemacht wurde? Und wenn es das nicht gibt. Können wir das nicht mal hier zusammentragen?
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Rigana » 29.05.2006, 11:11

Hm... was wir haben sind kleine Stückchen quer verteilt über Literatur. Vieles ist in speziellen Publikationen, wie Hansen oder Collingwood, aber es verbirgt sich auch einiges in Fachbüchern.

Beispiele:
Der Hansen bietet etwas Überblick über Funde, aber die Zeitangaben sind vage bis gar nicht vorhanden :wacky:

Collingwood hat eine Übersicht in seinem Buch.

In Hochdorf IV werden von Johanna Banck-Burgess Textilfunde der Hallstatt- und Latènezeit zusammengetragen - darunter auch Brettchenfunde.

Ich finde die Idee gut, Fundsachen zu listen. Dann aber vielleicht so wie in der Linkliste... Als Ordnung würde ich chronologisch vorschlagen, dann Technik (soweit erkennbar), dann Literaturangabe(n) und ob mit oder ohne Webanleitung.

Also: Angaben hier hinein und ich bzw. Sandra und Flinkhand pflegen das dann in einen Extra-Thread ein.

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Flinkhand » 29.05.2006, 17:46

Ja, so eine Übersicht wäre nicht schlecht. Wir müssen nur mal sehen, wie wir das dann aufdröseln... Als eine Art Linkliste wird es wohl nicht funktionieren, weil es sehr selten ist, daß Funde im Netz auftauchen, fürchte ich. Da ist Literatur doch die bessere Quelle.

Außerdem wäre es natürlich total klasse, wenn man eine Kurzbeschreibung dazu hätte - also Datierung, Region, Technik, Material, Farbangaben, Anzahl der Brettchen. Bilder werden wohl unter das Copyright fallen, fürchte ich :-(
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Babette » 30.05.2006, 08:15

Ich überlege, ob es da nicht sinnvoll wäre, dass mit einer kleinen Datenbank ausserhalb vom Forum aufzubauen. Dann könnte man die Daten übersichtlich und flexibel darstellen. Ich würde das wohl vorbereiten. Was meint Ihr dazu?
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Rigana » 30.05.2006, 09:21

Das wäre eine super Idee, finde ich :-) Leider habe ich absolut keinen Plan, wie schwierig die Einrichtung einer solchen Datenbank ist.

Bilder sind natürlich schwierig, aber ich denke, wenn jemand sich brennend für ein Band interessiert, wird er/sie sich auch bemühen, die entsprechende Literatur zusammen zu bekommen.

Was allerdings ginge, wären Bilder von eigenen Rekonstruktionen (evtl. mit Erläuterung von Änderungen, natürlich Urheber etc...).

Mir würde auch das Skelett genügen mit:
Was (Band XY 1)
Wann (z.B. 12. Jahrhundert)
Wo gefunden (z.B. Kirche in YZ)
Verwendung (z.B. Bordüre an Tasche)
Quelle(n) (z.B. Spies, Ecclesiastical Pomp; Lieschen Müller, Die Textilfunde der Kirche in YZ...)

optional wären noch schön, aber dank Literatur evtl. nicht nötig: Technik (z.B. Broschur) und verwendete Materialien.
Super detailliert käme dann noch Breite und Länge des Fundstücks, aber das könnte man evtl. wirklich der Literatur entnehmen.

Ein Orientierungspunkt wegen des Aufbaus könnte die Auflistung von Bändern in Nancy Spies' Buch sein.

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Babette » 30.05.2006, 09:35

Das ist zum Glück recht einfach, man muss sich nur überlegen welche Daten man sammeln will, nach welchen man suchen will und nach welchen sortieren. Dann schreibt man noch ein bischen php Code um das Zeug anzeigen zu lassen. Da rechne ich mit weniger als 500 Zeilen
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Rigana » 30.05.2006, 10:52

Wie beruhigend :dizzy: :wacky:

Ich bin froh, zu wissen, was php ungefähr ist...
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Sandra » 30.05.2006, 15:35

Und ganz wichtig, natürlich der Musterbrief zu dem Band. Was hilfts mir sonst neidisch vor dem Bildschirm zu sitzen?
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Rigana » 30.05.2006, 15:46

Womit wir aber wieder beim Copyright wären... Die Muster von Spies würde ich jetzt auch nicht einfach so mal online setzen. Diese sind das Ergebnis ihrer Forschungen.

Sofern ein öffentlicher Webbrief irgendwo im Netz rumgeistert, kann man ihn ja verlinken. Andere Muster harren halt noch auf den ersten Mutigen, der sich an sie ranwagt :-) Da ist halt Tüftelarbeit gefragt :wacky:

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Babette » 30.05.2006, 15:50

Also hier das erste grobe Konzept:

Erfasst wird:
- was *
- wann *
- wo *
- Technik
- Verwendung
- Quelle *
- Bild
- Freier Text

* Muss unbedingt angegeben werden

sortiert werden kann nach:
- wann (Grundeinstellung)
- wo
- Technik
- Verwendung

gesucht werden kann in allen Feldern ausser dem Bild.

in einer Tabelle wird angezeigt:
- was
- wann
- wo
- Technik
- Verwendung

Und zu jedem Eintag kann man sich dann die Gesamtdaten anzeigen lassen.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Nächste

Zurück zu Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast