Borte der Bertille, Chelles 680 n. Chr.

Hier geht es um Bänder nach historischen Vorlagen. Wer hat Vorlagen, aus welcher Zeit gibt es welche Funde?

Moderator: Moderatoren

Borte der Bertille, Chelles 680 n. Chr.

Beitragvon Sturmkuchen » 03.07.2007, 06:28

Hier ein Foto der Originaltextilie mit Borte:

Bertille de Chelles

Zu finden auf der Französischen :exclaim: Seite http://www.encyclopedie-universelle.com

[mod="Flinkhand"]Thread Titel um Datierung erweitert[/mod]
Normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt. (Jack O'Neill)

Der Weber Schicksal: "We're loomed!"
Benutzeravatar
Sturmkuchen
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.11.2006, 09:04
Wohnort: Lohmar

Chelles

Beitragvon Steinmaus » 04.08.2007, 00:14

Da gibt es aber noch ein bisschen was mehr an Borten aus dem Fund... Hab die Bilder, die die niederländische Brettchenwebgruppe gemacht hat leider nicht online. Sind Flottierungsmuster.

Steinmaus
Benutzeravatar
Steinmaus
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.08.2007, 00:00
Wohnort: Aachen

Beitragvon Gaby » 04.08.2007, 00:20

Guido, bist du das etwa? Schön von dir zu lesen.
Sei doch bitte so nett und stell dich den anderen doch auch mal vor, da werden sich bestimmt einige sehr freuen dich hier zu lesen.

Liebe Grüße
Gaby


Im Gestern suchen
um das Heute zu begreifen
und damit das Morgen zu gestalten

www.kerpener-spinnstube.de
Benutzeravatar
Gaby
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 498
Registriert: 24.12.2005, 11:46
Wohnort: Kerpen/Rheinland

Beitragvon Flinkhand » 04.08.2007, 06:26

Hallo Steinmaus!

Von den Flottierungsmustern aus dem Fund habe ich schon gehört, aber gesehen habe ich die noch nicht. Stellst Du zu dem Thema mal was ins Netz? Gerade Flottiermuster finde ich spannend, weil Collingwood mal geschrieben hatte, daß es nur zwei Funde in Flottiertechnik gibt (Snartemo und Ovre Berge - oder wie das heißt - jedenfalls beide nordisch 6. Jhd.). Da wäre es schon sehr interessenant, auch was aus der merowingisch/fränkischen Ecke zu sehen, zumal die Funde an Brettchengewebtem aus dieser Zeit und Region ja auch recht rar sind.

Liebe Grüße,
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Chelles und Vorstellung

Beitragvon Steinmaus » 04.08.2007, 13:05

Gaby hat geschrieben:Guido, bist du das etwa? Schön von dir zu lesen.
Sei doch bitte so nett und stell dich den anderen doch auch mal vor, da werden sich bestimmt einige sehr freuen dich hier zu lesen.


Hallo zusammen,

ja ich bin es. Ich habe gestern mal eine Ecke gesucht, wo ich mich vorstellen hätte können, aber leider keine gefunden. Ich mach's mal hier ganz kurz: Name = Guido Gehlhaar AKA Steinmaus. Damit sollte eigentlich alles gesagt sein, wenn es ums Brettchenweben geht, oder? :biggrin:

Ansonsten: http://www.steinmaus.de/Mittelalter/weben/.

Nun zum Thema Chelles: Zumindest Silvia hat Bilder von den beiden anderen Borten im Netz:

http://home.arcor.de/aisling/geschichte/chelles01.jpg
http://home.arcor.de/aisling/geschichte/chelles02.jpg

Erstere ist nach meinen Kenntnissen eine Borte in dreifarbiger Flottierungstechnik. Zu dumm nur, dass ich meinen neuen Laptop hier im Urlaub dabei habe und daher die ganzen GTT-Dateien/Bilder/Museumskatalog u.Ä. nicht dabei habe. Das einzige, was ich hiet habe ist das 5. Muster aus der ersten Borte, das hatte ich mal in GTT erfasst:

http://www.steinmaus.de/Mittelalter/weben/gtt/pattern05.gtt

Das ist aber nicht das ganze Muster, sondern nur 1/4 davon. Die anderen 3/4 ergeben sich durch entsprechende Spiegelungen. Das ganze Muster und den gesamten Webbrief habe ich mal mit hochgeladen:

http://www.steinmaus.de/Mittelalter/weben/gtt/pattern05.gif
http://www.steinmaus.de/Mittelalter/weben/gtt/pattern05_turning_complete.gif

Das zweite Band ist übrigens kein "einfaches" Brettchengewebe. Wir haben es einmal als Doppelfachgewebe bei Marijke van Epen nachgewebt, allerdings habe ich momentan gar keine Unterlagen dazu in der Hand.

Guido
Benutzeravatar
Steinmaus
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 59
Registriert: 04.08.2007, 00:00
Wohnort: Aachen

Beitragvon blue » 04.08.2007, 18:04

Hab die Anleitung bei Flinkhand als 2 Loch gefunden
http://www.flinkhand.de/index.php?bw_muster_2loch
:lesen:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Flinkhand » 04.08.2007, 21:10

Boah, das Muster hat teilweise aber ganz schön lange Flottierungen (am Anfang und Ende des Motivs). Und bei 44 Musterbrettchen hat man ja "fast so viel Spaß" wie beim Snartemo :biggrin: Aber ich weiß jetzt, welches Band gemeint ist - davon habe ich auch schon mal eine Abbildung zugeschickt bekommen.

Hm, also reizen würde mich das ja schon mal - so in Seide ... :wacky:

@Steinmaus: Wir haben hier eine ganze Abteilung für Mitglieder - da kann sich jeder nach Lust und Laune vorstellen.

@blue: Das Muster, das Du meinst, ist aber die Ärmelborte in 2-Loch-Technik.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Dachs » 06.08.2007, 05:55

Bild
Shot at 2007-08-05

Dieses Band hat 16 erhaltene Motive und ist mit 2 rotem, einem blauen und einem gelben Faden gewebt.
Benutzeravatar
Dachs
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 28.12.2005, 15:01
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Flinkhand » 06.08.2007, 13:11

*soifz* ... wieso bin ich überhaupt nicht überrascht, daß unser Dachs das natürlich schon gewebt hat :gruebel: :biggrin:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Rigana » 06.08.2007, 13:19

*seufzmit* wenn ich wieder Zeit hab.... *auf die meterlange Winterliste notier*

In Natura musst du die mal sehen, Flinkhand. Wunderschöne Muster.

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Nächste

Zurück zu Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron