Bezugsquellen für NaOH???

Wie man Seife selber macht und wie man gute Düfte da hineinbekommt.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Tara » 08.03.2013, 11:52

Bin auch schon am überlegen im Internet zu bestellen, da das hin und her gerenne sicher meist umsonst sein wird.
Warte aber erst mal das We und den Apotheker ab X-D
Benutzeravatar
Tara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 484
Registriert: 14.02.2013, 09:34
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Regilla » 08.03.2013, 12:15

In unserem Raiffeisenmarkt gibt es bei den Weinbereitungssachen ein Fassreinigungsmittel zu kaufen, das aus NaOH-Perlen besteht, die gute Qualität.

In Drogeriemärkten gibt es festes Abflussfrei, das aus NAOH besteht, das ist allerdings eine technische Qualität, das bedeutet, dass es nicht sonderlich rein ist. Man muss auch darauf achten, dass keine Aluminiumkügelchen mit drin sind, aber das steht auf der Inhaltsangabe. Es gibt welches mit und welches ohne Aluminiumkügelchen.

Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Tara » 08.03.2013, 12:29

Die Reifeisenmärkte sind nur leider nicht so direkt in meiner Nähe.
Werd ich also mal nach Abflussreiniger schauen XD.
Geh in der Mittagspause mal zu Famila um nach Ölen zu schauen und dort kann ich ja auch mal nach dem Reiniger schaun.
Benutzeravatar
Tara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 484
Registriert: 14.02.2013, 09:34
Wohnort: Hamburg

Beitragvon morgaine7000 » 08.03.2013, 12:33

hallo
hab gestern mal interessehalber in der apotheke gefragt ob sie natronlauge hätten.... so in kügelchenform...

antwort: "wir haben noch ein kilo da, das kostet 7,60 euro aber sie brauchen nen ausweis damit wir das abgeben dürfen" ...

der lag natürlich am hintersten ende vom parkplatz im auto und drum hab ichs erst mal sein gelassen...
im internet hab ichs gesehen für rund 5 euro das kilo plus rund 4,50 versandkosten ... das würde sich im vergleich zur apotheke also nur lohnen wenn man mehrere kilo bestellt.... aber ich wollte mein haus ja nicht zu-seifen :-)

grüssle
morgaine
wer glaubt, etwas zu sein der hört damit auf, etwas zu werden........ und dabei gibt es doch noch sooo viele schöne sachen die man lernen und kennenlernen und erleben kann !!!!
morgaine7000
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 232
Registriert: 05.02.2012, 16:13
Wohnort: BAYERN , landkreis kelheim

Beitragvon Tara » 08.03.2013, 13:58

Hab gerade bei Famila Drano Abflussfrei gekauft.
Als Inhaltsstoffe steht drauf: Natriumhydroxid, anorganisches Salz, Hilfsstoffe. Welche auch immer das sind. Steht nix drauf und im Internet finde ich auch nix weiteres dazu.
500g haben 3,49€ gekostet.
Meint ihr man kann es ohne Bedenken für Seife sieden Verwenden?
Kann ich zum Herstellen der NaOH-Wassermischung einen Glasmessbecher nehmen, da ich nicht weiß wo ich einen Hitzebeständigen Plastickmessbecher bekomme.
Benutzeravatar
Tara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 484
Registriert: 14.02.2013, 09:34
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Shadow-Witch » 08.03.2013, 14:22

:gruebel: die Hilfsstoffe würden mir aber arg zu denken geben.... was tust du deiner Haut damit an? :-(
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1217
Registriert: 05.12.2006, 10:53
Wohnort: 29588 Süttorf

Beitragvon Shadow-Witch » 08.03.2013, 14:25

Regilla hat geschrieben:Man muss auch darauf achten, dass keine Aluminiumkügelchen mit drin sind, aber das steht auf der Inhaltsangabe. Es gibt welches mit und welches ohne Aluminiumkügelchen.


oh ja... NaOH mit Aluminium.... das tut ganz wild im Topf, hab ich gerade beim FHT erlebt :patsch:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1217
Registriert: 05.12.2006, 10:53
Wohnort: 29588 Süttorf

Beitragvon Bine » 08.03.2013, 14:27

Würde ich auf gar keinen Fall verwenden.
Nur reines NaOh !
Liebe Grüße
Bine
Benutzeravatar
Bine
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 466
Registriert: 28.12.2005, 12:47
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon Tara » 08.03.2013, 14:45

Mir ist das auch etwas suspekt und wenn NaOH in der Apotheke ca 7€ kostet wird es nicht mal teurer als der Reiniger.
Muss nur ne Apotheke finden die das zu den Preisen vertreibt oder doch nen 10 Jahresvorrat im Internet bestellen XD
Kann man eigentlich einen Glasmessbecher zum anrühren der Lauge benutzen?
Benutzeravatar
Tara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 484
Registriert: 14.02.2013, 09:34
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Chrissie » 08.03.2013, 15:30

Wieso 10-Jahres-Vorrat?
Du bekommst es doch ab 500g.
Und 500g reichen ca. für 2000g Seife (grob gepeilt).
Kleiner als 500g Fette solltest Du nur mit genauer Fein- besser Analysewaage sieden.
1kg Fette ist eine gute Größe für die erste Seife, kleine Wiegefehler fallen da nicht so auf.
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber irgendwie sparst Du am falschen Ende und wirst so im Endeffekt mehr los,
oder gefährdest Dich sogar evt.
Die Seiferei-Lieferer liefern alle innerhalb einer Woche in der Regel, Behawe ist meist noch schneller.
Ein Kilo kostet ca. 5-6€, bei 2 kg sind es 7-9€, je nach Anbieter.
Du kannst Glasmessbecher und Plastikmessbecher nehmen, wähle den Becher groß genug, dass es nicht mehr als halbvoll wird, falls es hochkocht und/oder spritzt.
Liebe Grüße,
Chris

If I´m sitting, I´m knitting.Bild
Bild
Benutzeravatar
Chrissie
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 967
Registriert: 11.11.2008, 10:36
Wohnort: Duisburg

VorherigeNächste

Zurück zu Seifesieden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast