Bauanleitungen

Was man nicht kaufen kann, muß man sich eben selber bauen. Hier geht es darum, wie man sich Werkzeuge und Arbeitsgeräte von der Dreule bis zum Gewichtswebstuhl selber bauen kann.

Moderator: Moderatoren

Bauanleitungen 2

Beitragvon Ingo » 06.09.2004, 14:28

Also, wenn Du auf diese Abbildung http://www.greydragon.org/library/bench16.gif
hinaus willst, dient der Hinweis auf die Schraube doch wohl nur der Gefahreneindämmung eines Bruches entlang der Holzmaserung - wie hier) bei Überlastung oder Verkantung des Holzes. Mein (Gegen-)Vorschlag wäre, wenn tatsächlich erforderlich, von unten eine Bohrung und mit einem Hartholzdübel (Dübelstange aus Buche) der Bank hier ein "Endoskelett" zu verpassen. Und nicht zu schrauben.

Ob die Bank am Ende ohne Leim noch stabil genug ist beim häufigen Zerlegen und Zusammenbau, hängt zum einen vom verwendeten Material (möglichst schwindfreies Material - vielleicht Eiche?), von der Exaktheit des Zuschnitts der Einzelteile und vom Stabilitätsanspruch der Nutzer ab.

Wenn die vorgeschlagenen Steckverbindungen sauber ausgeführt sind, ist die Bank sicher auch öfters zerlegbar - aber sicher nicht auf Dauer so beständig und stabil wie eine zusätzlich verleimte.

Alles weitere, Erfahrungsbereichte, Bilder, Nervenzusammenbrüche und tröstende Worte wohl besser in einem Extra-Thread zum Thema "Tisch und Stuhl" oder "Bank und Bett" oder ähnliches


Noch einen schönen Tag

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon Big-Bonsai » 06.09.2004, 23:42

hallo

Danke für die Mühe, Ingo, aber ich hab am WoEnd mit Mona und meinem Schatzi zwei Bänke basteln können. An dieser Stelle haben wir verleimte Holzdübel verwendet (*kleinlautdreinguck*), allerdins haben wir im Endeffekt doch geschraubt(*nochkleinlauterdreinguck*) : um das Bein an die Sitzfläche zu bekommen, haben wir Löcher gebohrt und eine Schraube mit Flügelmutter angebracht. Man sieht es nur, wenn man die Bank umdreht oder sich auf den Boden legt, aber ich bin damit gaaanz unglücklich. Aber ich brauch die Bänke in eineinhalb Wochen. Also wieder ein klassisches: ich hab keine Zeit, brauch aber dringend was!

Aber das waren nicht die letzten Bänke. Ich werde es im Winter nochmal probieren!

Vielen lieben Dank

Grüßle
"Ich lache - also bin ich!" Donald Duckartes
Big-Bonsai
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 139
Registriert: 24.12.2005, 15:31
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitragvon Ingo » 07.09.2004, 08:58

Wie wäre es trotzdem mit Bildern?

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon Ingo » 07.09.2004, 14:15

Im Internet habe ich einen schönen, sehr gut bebilderten Bericht über ein Seminar gefunden, bei dem eine Wippdrehbank Wippdrehbank selbstgebaut wurde

Dass wäre noch was für mich !

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon N.R.U. » 07.09.2004, 17:41

Sabine hat geschrieben:Danke Ingo,
den LINK werde ich noch weiterreichen! Bei uns umme Eck wohnt auch jemand, der sich sowas bauen will ! Der wird sich freuen!!!
Liebe abendliche Grüße
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Ingo » 07.09.2004, 22:27

Hallo Sabine,

na, dem Menschen kann doch geholfen werden

Und hier eine Bauanleitung für einen "Schnitzhund"

und hier noch eine Schnitzhundbauanleitung
, die auch als Hilfe für den Bau von normalen MA-Bänken verwendet werden kann (die haben ja das gleiche Grundgerüst) (hier noch mal in einer höheren Auflösung mit Maßen).

Noch allen fleißigen Handwerkern einen schönen Tag

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon Ingo » 07.09.2004, 22:45

Und wer jetzt immer noch Langeweile hat und nicht weiß, was er bauen soll ,
der sollte mal auf diese Seite Wood schauen .

Hier finden sich viele Anleitungen, Erfahrungsberichte und Abbildungen historischer Möbel.

Ich denke, dies ist Stoff, für eine längere Winterzeit - viel Holz organisieren und sich dann in der Werkstatt einschließen (lassen).

Allen fleißigen Holzhandwerkern einen schönen langen Winter

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon Ingo » 08.09.2004, 08:37

Ingo ...
Die Nadel

... Erstellt am 08.09.2004 - 09:37

Hallo Sabine,

Du wolltest doch eine "historische Kühlschranktruhe" , ich habe tatsächlich eine solche (mit Bauanleitung im Netz gefunden - vielleicht wäre das etwas für Dich.

Medieval Cooler Chest

Noch einen schönen (kühlen) Tag

Gruß, Ingo
Ingo
 

Beitragvon Big-Bonsai » 08.09.2004, 08:51

Hallo!

Die Links sind ja super! Eine Wippdrehbank steht auch noch auf dem (allerdings für die weitere Zukunft gedachten) Plan.

Sorry, Ingo, hab vergessen Fotos zu machen Aber ich muß die Garnitur heut wieder aufbauen (Leinöl mit Terpentin als Wetterschutz ist total besch...) und dann kann ich ein Foto machen.

Grüßle
"Ich lache - also bin ich!" Donald Duckartes
Big-Bonsai
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 139
Registriert: 24.12.2005, 15:31
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitragvon N.R.U. » 08.09.2004, 10:45

Sabine hat geschrieben:*knuddelz*, war gerade (*grübel*, waren es 20 Minuten, 30 Minuten...) auf dem letzten LINK. Da findet man/frau doch alles, was wir brauchen. Truhen, Tische, Bänke, Werzeug, Betten, alles was interessiert. Habe die Kühltruhe auch schon gefunden. Eine Augenweide!!!!!!

Auf einer Seite ist auch eine herrliche Zelteinrichtung zu bestaunen. Ach *schwelg*...

Also, nochmal: Danke Ingo!!!!
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeuge und Gerätschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast