Weben mit Webkante (Brettchen)

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Flinkhand » 01.09.2005, 18:09

Also icke bin schwer beeindruckt! :wideeyed: :wideeyed: :wideeyed: :wideeyed:
Zuletzt geändert von Flinkhand am 10.09.2006, 07:59, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Dachs » 02.09.2005, 07:04

Hallo Cerid,
besser wird es (natürlich nur noch besser!!!!) mit 2 Schußfäden. Die Brettchen nur bei jedem 2. Schuß drehen.
Ich verspreche für dem Herbst neue Foto´s auf meinser Seite ....
Benutzeravatar
Dachs
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 28.12.2005, 15:01
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Cerid » 02.09.2005, 20:15

Danke fürs Lob. Sieht aber auf den Fotos echt fast besser aus wie in echt.
Irgendwann, wenn ich den Nerv hab, dann mach ichs mit seperaten Schussfaden.
Jetzt habe ich gerade meinen 80 cm Webrahmen in Bearbeitung und war 3 Tage nur am Weben.
Es ist zu heiß zum Weben gerade :biggrin:
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon wurm » 08.07.2006, 22:17

ja, wenn die in Düppel von zwei Fäden reden, dann weil sich das für den Kettanfang leichter realisieren läßt: Man zieht immer eine Schlaufe direkt vom Wollknäul durch das Brettchenwebfach, anstatt den dicken Knäul durchzuzwängen.
Für die Seitenkanten macht das gar keinen Sinn. Ich kann die Fotos nach dem Flinkhandforumsumzug leider nicht sehen, aber ich denke, daß Du mit einer gefühlvolleren Schussspannung eine gleichmäßige Dichte im Gewebe herstellen kannst. Im Gegensatz zum Horizontalwebstuhl, wo die Maschine diktiert, ist beim Gewichtswebstuhl doch sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt, was die Fadenspannungen angeht. Das ist auch der Grund, warum das Gewebe bei den meisten Webern immer schmaler wird!
Benutzeravatar
wurm
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 540
Registriert: 04.05.2006, 09:04
Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beitragvon Tatanka » 25.03.2008, 20:02

mhm, ich würde gerne ein Umschlagtuch weben, mit Brettchenwebkante
normaler Trittwebstuhl 80cm breit.
Habe mir das theoretisch so vorgestellt : simpler Köper und an den Rändern (dem vorhergehenden schon entnommen, vielleicht doppeltfäden nehmen) wahrscheinlich Sulawesi, nun meine Frage, sollen die Brettchenkettfäden etwa noch mal durch die Litzen ?
m.E. reicht doch das Oben-unten durch die Brettchen?
Oder ?
lg Tanka
Benutzeravatar
Tatanka
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 137
Registriert: 10.04.2007, 12:26
Wohnort: berlin

Beitragvon marled » 25.03.2008, 20:25

Nein, die Brettchenfäden natürlich nicht durch die Litzen!
Und ich würde dir aus leidvoller Erfahrung dringend abraten, die Kettfäden des Brettchengewebes mit auf den Kettbaum zu rollen, sondern eine separate Kettspannung dafür zu installieren.
Die Spannung von beiden Geweben ist sehr unterschiedlich und fast nicht mit einem Kettbaum hinzukriegen. Ich habe mir nach x missglückten Anläufen damit geholfen, die Brettchenfäden zwar über den Kettbaum laufen zu lassen, aber sozusagen in Anlehnung an den Gewichtswebstuhl sie an einer 2-Liter-Sprudelflasche zu befestigen und die nach Bedarf mit Wasser zu füllen.
Viel Spaß
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Tatanka » 25.03.2008, 20:29

oh marled, göttin der Webarbeiten, danke für das teilhaben an deinem erfarungsschatz
dann kann ich heute schon aufziehen
lg tanka
Benutzeravatar
Tatanka
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 137
Registriert: 10.04.2007, 12:26
Wohnort: berlin

Beitragvon marled » 25.03.2008, 21:15

:engel1: :blush:
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Vorherige

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast