Webarbeiten

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Webarbeiten

Beitragvon marled » 02.05.2007, 17:29

Ich versuche grad einen Stoff für meine Keltendarstellung zu weben: handgesponnene gezwirnte Islandwolle in braun und naturgrau und ich bin langsam schon so weit alles in die Tonne zu schmeißen :sauer:
Die braune Islandwolle hatte ich bei ebay ersteigert und sie war beim Spinnen schon so widerspenstig. Sie besteht aus sehr unterschiedlich langen Fasern und verfilzt super leicht. Wenn ich also beim Spinnen einen zu dicken Wollpuschen in der Hand hatte, ließ sie sich zum Schluss nur noch unter Mühen verspinnen. Die hellgraue Wolle dagen war wunderbar (bei www.islandwolle.de gekauft).
Schon beim Aufziehen gin der Ärger weiter, die Kettfäden verhakten sich ständig und eine gleichmäßige Spannung war nur schwer herzustellen. Da ich 7 Kettfäden pro cm habe, habe ich zuerst ein 70/10 Blatt genommen, das ging schon beim Anweben gar nicht, weil die Wollfäden miteinander verklebten; also alles raus und in ein 40/10 mit jeweils zwei Fäden pro Ried und in jedem 4. Ried nur ein Faden. Jetzt nach den ersten cm reißen mir ständig die Kettfäden und der Schuss bleibt immer irgendwo in der Mitte hängen *grrr*.
Wenn es nicht selbstgesponnene wäre, hätte ich das Projekt längst abgehakt!!!!!
Bild
Eine gefrustete Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Flinkhand » 02.05.2007, 18:54

Och Mensch ... so viel Mühe und dann so viel Ärger damit :-(

:keks:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon marled » 02.05.2007, 19:12

Tja, manchmal wäre es besser zuzugeben, dass man Mist gekauft hat, ihn in die Tonne kloopen und unter Misserfolge verbuchen.
Gegenüber der anderen Islandwolle habe ich vordergründig zwar ein paar Euro fuffzig gespart, aber den Ärger ist das alles auf keinen Fall wert.
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Carola » 02.05.2007, 19:42

Aber das Gewebe sieht schön aus! :respect:
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Sturmkuchen » 18.06.2007, 06:58

Habe mich dem learning by doing verschrieben: Als ich mit diesem Werk kurz vor Ostern fertig war
http://i156.photobucket.com/albums/t11/Sturmkuchen/GewebeSternefertig.jpg
hat mir Gaby erst mal erzählt, dass man mit Dochtgarn keine Kette aufzieht.....

Während des Webens hat mein Gehilfe Nr. 1, Tobbie das Plüschbärchen, immer darauf geachtet, dass die Kettfäden nicht wegrennen und sie notfalls festgehalten:
http://i156.photobucket.com/albums/t11/Sturmkuchen/WebenmitTobbie.jpg

Gehilfe Nr. 2, Nefi der Höhlen-Wasser-Kater, ist für die Materialprüfung zuständig. Hier das Gewebe von letzter Woche:
http://i156.photobucket.com/albums/t11/Sturmkuchen/NefiimGewebe.jpg
Dieses habe ich nach einer Anleitung in einem Ashford Newsletter (oder so) mit drei Schäften am Tischwebrahmen gewebt. Leider hatte ich keine Kamera und muss das mal nachstellen. Ist zwar echt zeitaufwändig, aber man bekommt einen halben Köper hin.

Liebe Grüße
Sturmkuchen
Normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt. (Jack O'Neill)

Der Weber Schicksal: "We're loomed!"
Benutzeravatar
Sturmkuchen
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.11.2006, 09:04
Wohnort: Lohmar

Beitragvon Elin » 03.07.2007, 02:25

Wo bekommt man denn so fleissige gehilfen? will auch... *kuschelanfall hat*

Aber das erste stück gefällt mir total schön!
Elin
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 308
Registriert: 05.09.2006, 00:12
Wohnort: Schleswig

Beitragvon Claudia » 03.07.2007, 09:01

Marled, kannst Du nicht irgendeine Schlichte auf die Wolle knallen, um die Kette noch zu retten? Wär ja wirklich schade um die ganze Mühe.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon marled » 03.07.2007, 12:53

Zu spät!!! :scheisskram: :motz: :sauer: :nixweiss: :buhaeh: :buhaeh:
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Claudia » 03.07.2007, 13:09

Och schaaaaaaaaade :keks:
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon marled » 03.07.2007, 16:06

Ja, ich könnte wirklich heulen, aber es war nix drin. Ständig reißende Kettfäden und klebendes Garn ....... da muss man mal nen sauberen Schnitt machen (im wahrsten Sinne des Wortes). Jetzt bin ich an einem Stoff für einen Surcot in indigoblau, das geht besser.
Die handgesponnene Wolle, die noch für den Schuss gedacht war, hebe ich auf, ergänze sie und webe dann mal was mit festerem Garn als Kette.

Übrigens @sturmkuchen
Ich hätte deinen Beitrag fast übersehen, weil ich ja zwei wochen nicht ins Net kam. Schicke Stoiffe hast du da gewebt und wie das mit dem 'halben' Köper funktioniert hat, würde mich sehr interessieren.

Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Nächste

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast