Seite 1 von 1

Webkamm,40/10 30/10 20/10 ?

BeitragVerfasst: 25.09.2007, 09:26
von Silvia
Hallo,
ich stehe vor einem neuen Rätsel.
Auf Nachfrage beim Webrahmenherstellern,nach verschiedenen Webkammstärken,wude mir gesagt das ich den 40/10ner Kamm den ich schon besitze,auch auf 30/10 oder 20/10 aufziehen kann.
Was bedeuten diese Bezeichnungen?
Und was bedeutet die Aussage anders aufziehen?

Doch nicht etwa das ich dünnere Fäden benutzen darf oder?Das hab ich versucht,und habe wie beim Bandweben versucht die dem Gewebe eingene Breite zu finden,befriedigend war das Ergebnis aber nicht.

Mehrere Kettfäden nebeneinander,gäbe ja das gleiche Ergebnis wie dickeres Garn ,nur das ich mehr spinnen müßte. :kapierichnicht:

Viele Grüße
Silvia

BeitragVerfasst: 25.09.2007, 09:58
von Sandra
40/10 bedeutet ja 40 Fäden auf 10 cm, also 20/10 nur 20 Fäden pro 10 cm.
Wenn du den 40/10er Kamm als 20/10 aufziehen willst, würde ich einfach nur jeden zweiten Schlitz/Loch beziehen, dann hast du halb so viele Fäden verwendet. Allerdings kannst du dann nicht so dickes Garn wie bei einem "echten" 20/10er Kamm verwenden.