Abriss zum Thema weben am Webstuhl?

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Abriss zum Thema weben am Webstuhl?

Beitragvon Pilz » 27.10.2008, 11:43

Ich bin auf der Suche nach einer Seite auf der das Thema mal grob überissen wird. Für mich geht es eigentlich mehr darum mal einen Überblick zu erhalten. Es soll gar nicht groß in Details gehen.
Foren hab ich dazu schon gefunden, aber um einfach nur mal rein zu schnuppern ist das Thema einfach zu umfangreich und vor allem sehr irritierend wenn man die ganzen Fachwörter nicht kennt.

Kennt irgendjemand eine passende Seite, wo das ein oder andere in kurzen Sätzen erklärt wird?

Grüße
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Pilz
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 532
Registriert: 20.10.2006, 19:50
Wohnort: Hückelhoven-Baal

Beitragvon Sandra » 27.10.2008, 12:45

Vom letzten Webertreffen bei Marled gibt es eine Anleitung/Erfahrungsbericht.
Link guggst du hier
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Pilz » 28.10.2008, 00:44

Danke Sandra!

Ein scheinbar gutes HowTo, wenn ich denn mal alles verstehen würde. Ich muß mich jetzt wohl erstmal auf die Suche nach einem Weberfremdwörterbuch machen. Irgendwie sind die Kapitel Ablängen und Aufschären nur bömische Dörfer für mich. :dizzy:

Grüße
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Pilz
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 532
Registriert: 20.10.2006, 19:50
Wohnort: Hückelhoven-Baal

Beitragvon Kattugla » 28.10.2008, 00:58

*lach* - geht mir exakt genauso. :-)

Ich bin durchs Fachchinesisch etwas verschreckt.
Die Webstuhlkenner scheinen irgendwie unbemerkt in ein eigenes Universum zu wechseln, sobald sie sich mit Kett- und Warenbaum und dem ganzen Kram auskennen...
In die Abhilfe (bedrucktes Papier, keine Seite) hatte ich noch keine Zeit mich einzulesen.

Abhilfe: "Ursprünglich weben" aus der "Einfälle-statt-Abfälle"-Reihe.
Anhand von simpel erklärtem Webrahmen- und Webstuhlbau ist es mit dem Nachvollziehen halbwegs einfach. Habs bislang nur überfliegen können, die 7,- haben sich aber schonmal gelohnt.
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Silvia » 28.10.2008, 06:30

Hallo Stefan,
*lach* ich bin ja auch so ein nur-Deutsch-Versteher. Ich kenne nix im web,aber ich hab so ein kleines popliges Heftchen,das mir sehr weitergeholfen hat,weil nicht viel drinsteht,aber was drin ist, nett erklärt ist und immer ein gemaltes Bildchen dazu ,das könnte genau das sein was Du suchst:
"Weben" vom Bu-Bu-Buch Verlag Bastelheft Nr.2
hab ich bei ebay oder Amazon gekauft,meins ist von 1984, hat ursprünglich 4 DM gekostet.
Schöne große Schrift,da ist man schnell durch,das kann man morgens im Bad lesen,ja und halt die Bilder da hab ich oft den :idea: Effekt.Mir hilft ja einmal gucken mehr als zwölf Seiten lesen. :blush:

:hand: Silvia
Silvia
 

Beitragvon Kattugla » 28.10.2008, 09:41

*g* - das gibts auch bei "Einfälle statt Abfälle".
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon marled » 28.10.2008, 13:04

Das Problem bei der Sache ist, dass ein paar Bilder mehr die Sache verständlicher machen würden. Beim nächsten Webtreffen in zwei Wochen werde ich mich mal mit der Kamera bewaffnen und die einzelnen Schritte noch ausführlicher dokumentieren, aber im Prinzip ist es theoretisch kaum zu verstehen.
Entweder man arbeitet sich durch ein Buch und versucht, das Gelesene durch Versuch und Irrtum praktisch umzusetzen oder man besucht einen Kurs/Workshop was auch immer, damit man nachvollziehen kann, was gemeint ist.

Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Pilz » 28.10.2008, 18:05

Ha, ha, ha
Ich hab gerade was bei Wikipedia gefunden!
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Warsztat_pion.svg
Es ist zwar kein Flachwebstuhl, aber ich denke, daß die Begriffe weitestgehend gleich sein dürften.
Und ein Buch hab ich auch schon an Land gezogen: "Handbuch Weben" von Erika Arndt.
So langsam kommt Licht ins Dunkel.
Nichts desto trotz wäre es natürlich schön, wenn du noch ein paar weitere Fotos mit Erklärungen machen könntest, Marled.
Und den anderen Buchtips werde ich auch nochmal nachgehen.

Grüße
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Pilz
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 532
Registriert: 20.10.2006, 19:50
Wohnort: Hückelhoven-Baal

Beitragvon Lis » 05.12.2008, 17:35

Gibt es vielleicht auch irgendwo in den Weiten des Netzes -jenseits von Finkhand- Anleitungen, Mustervorschläge etc.?
(Bei Google landet man auf lauter Seiten, auf denen man angeblich Webstühl kaufen kann...)
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 972
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Clausberg

Beitragvon Elmar » 05.12.2008, 21:52

Is ja witzig. Ich hab mit weben ja bis jetzt noch nichts zu tun aber unsere Tochter zählt im neuen Jahr zu den Vorschulkindern im Waldorfkiga. U.a. zählt zur Waldorfgrundausstattung auch ein Webrahmen. Den will ich latürnich selber machen. Drum hab ich mir vor gut einer Stunde
"Weben- kinderleicht!" ausgeliehen. Fischer FlickFlack, ISBN 3 436 02451 1,
von 1976. Bei Amazon gibts noch´n paar davon.
Fängt gleich mit einem Minilexikon an und geht über den Webstuhl vom Nil, Tischwebrahmen, Wie Wikinger webten (Gewichtswebstuhl), den Großwebstuhl aus Afrika ( aus Wildholz aber mit Fußhebeln und Speichensteuerrad) zum Webertrick mit Karten ( absolut Brettchenwebbasics). Und beim ersten durchsehen hatte ich das Gefühl, daß ich das sogar verstehen kann.
Gute Fotos und einfache Zeichnungen.
Elmar
Elmar
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 153
Registriert: 25.08.2007, 22:09
Wohnort: bei Paderborn

Nächste

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron