Webrahmen auf 4 Schaft umgebaut

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Dagmar » 27.05.2010, 06:26

Salvete,

danke für die Tips.

Den Tip mit der Sprühstärke muß ich einmal ausprobieren, die kaufe ich mir dann morgen nach der Arbeit. Als Kettfäden habe ich selbergefärbte Schurwolle Nm 12/2 genommen, die ist wirklich etwas widerspenstig :dizzy:

Die Litzen (Eigenkonstruktion aus Gewindestangen, an die Baumwoll-Litzen angeknotet sind) sind nach Augenmaß alle gleich lang, die Litzenhalter sind schon etwas verlängert, damit sich ein größeres Fach bildet.

Naja, wie heißt es so schön, probieren geht über studieren, vielleicht hilft die Sprühstärke ja auch schon etwas :gruebel:

Bilder von der ganzen Konstruktion stelle ich morgen nachmitag ins Netz.

Valete
Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.09.2007, 06:24
Wohnort: Melsbach

Beitragvon Dagmar » 28.05.2010, 15:01

Salvete,

also ich habe das Ganze mal mit der Sprühstärke ausprobiert. Die Fächer öffnen sich jetzt etwas besser, nur wenn Litzenstab 1 + 4 oder Litzenstab 3 + 4 oben sind, dann habe ich noch Probleme :dizzy:

Hier sind die versprochenen Bilder:

http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1867

http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1866

http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1865

Valete
Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.09.2007, 06:24
Wohnort: Melsbach

Beitragvon marled » 28.05.2010, 15:41

Superschön mit der angewebten Hochdorfborte.
Das Problem könnte unter anderem an der sehr engen Stellung der Kette, erkenntlich an dem sehr steilen Grad des Köpers, liegen.
Kannst du auch bitte mal ein Bild von der Seite machen, wenn Litzenstab 1 +4 und 3 + 4 oben sind und die anderen unten?
Wieviel cm machst du so in einer Stunde? Für mich wär das nix, das muss beim Weben voran gehen, sonst werd ich wahnsinnig.
Jedenfalls Respekt!
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Rigana » 28.05.2010, 17:04

Wow! Ein klasse Tuch und dann gleich mit Borte. Wunderbar :-)


Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Dagmar » 28.05.2010, 17:06

Salve Marled,

danke für Dein Lob :blush:

Wieviel cm ich in der Stunde schaffe, weiß ich nicht (muß ich mal nachmessen), aber an dem ganzen Webstück (mit aufspannen der Kette und verknoten der Litzen) bin ich schon seit 80 Stunden am arbeiten...

Die Kettfäden stehen so eng, weil ich pro Brettchenwebfach 2 Kettfäden des Stoff durchgezogen habe, die Borten an den Seiten ziehen sich allerdings leider etwas in die Länge, ich glaube, ich habe sehr viel Spannung auf den Kettfäden. Ich hatte erst weniger Spannung, allerdings hatte ich dann noch mehr Probleme mit den Fächern.

Hier sind Bilder, wenn Litze 1+4 oder Litze 3+4 oben sind, es sind noch die 2 Hölzer zu sehen, mit denen ich die Fächer trennen muß (bin gerade wieder an Litzenstab 1+4):

http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1868
http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1869

Die Litzenstäbe sortiere ich immer so, daß die Stäbe, die gerade oben sind, möglichst nahe zusammen sind, dann ist das Ganze etwas einfacher...

Vale
Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.09.2007, 06:24
Wohnort: Melsbach

Beitragvon Dagmar » 28.05.2010, 17:11

Salve Rigana,

auch Dir danke für das Lob, das mit der Brettchenborte mußte ich direkt ausprobieren, es war langweilig, immer nur Borten an Stoffe anzunähen...
(ich weiß, ich bin verrückt)

Vale
Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.09.2007, 06:24
Wohnort: Melsbach

Beitragvon meirah » 28.05.2010, 17:38

Hallo Dagmar,
erstmal Respekt sieht klasse aus....
bei den Bildern fällt mir auf, das die gerade nicht benutzten Schäfte quasi auf der Kette liegen....ist das richtig?
nach meiner Erfahrung ist es besser auch für diese Schäfte eine Auflagemöglichkeit (knapp oberhalb der Kette) zu schaffen, dadurch vermindert sich die Spannung und es entsteht ein bissel mehr Luft für das eigentliche Fach :-)
Benutzeravatar
meirah
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2008, 22:35
Wohnort: Essen

Beitragvon marled » 28.05.2010, 17:49

Sehe ich das richtig, dass du nur oben Schaftstäbe hast und nicht unten auch?
Bei dieser Konstruktion arbeitet man nämlich am besten mit Schaftrahmen wie bei diesem Bild hier, du brauchst die Schäfte dann auch nicht ganz so hoch auszuheben und die oberen Schaftstäbe drücken das Fach nicht noch zusätzlich nach unten.
Bild

Eine Verbesserung, die man nach Fertigstellung der tollen Decke angehen könnte.
Beim nächsten Mal solltest du die Kette für die Borten auch seperat laufen lassen und mit einem Gewicht oder einer Wasserflasche oder ähnlichem beschweren. Die Borten ziehen immer anders ein als die restlichen Fäden und damit hast du das besser ausgeglichen, ist beim Gewichtswestuhl ja auch so, dass die Borten an eigenen Gewichten hängen.
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Tjorven » 28.05.2010, 17:58

Richtig klasse! Das sieht echt toll aus, ich drücke ganz fest die Daumen für ein weiteres gutes Gelingen und habe einen Heidenrespekt vor dieser Geduld - für mich wär das auch nix...

Du hast da ein Pferd unter deinem Webrahmen liegen, oder?
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon marled » 28.05.2010, 18:18

Tjorven hat geschrieben:Du hast da ein Pferd unter deinem Webrahmen liegen, oder?


:biggrin: Sieht nach Apfelschimmel aus :wideeyed:

Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

VorherigeNächste

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste