Seite 2 von 2

BeitragVerfasst: 20.05.2009, 12:56
von Sandra
Sieh dir noch einmal das Bild an, dass ich oben gelinkt habe (sorry, größer geht es nicht wegen der Beschränkung im Forum).
Alle drei Schäfte werden auf die gleiche Vorrichtung ausgezogen und liegen direkt übereinander.
Wenn die unteren Schäfte nach vorne gezogen werden, dürften die oberen auch ein Stückchen nach vorne wandern, wenn die vordere Kettlage des neuen Fachs sie nach vorne zwingt.
Die Spannung auf der Kette sollte so hoch sein, dass nicht die Kettfäden durch den oberen Schaft "abgeknickt" werden, wie bei dir gezeigt, sondern, dass der Schaft nach vorne rutscht.

War das verständlich???