wie schärt ihr ? ( nur Tuchweben)

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Silvia » 16.02.2010, 12:34

Hach ich hab vergessen zu sagen,das es mir um die alternativen Dinger geht.
Ich selber such halt was für kleines Geld,was dann nicht auch noch extra Platz braucht.Weil 2 Spinnräder,zwei Brettchenwebrahmen,ein Webstuhl,Körbe voll Wolle und Garn,mein Werzeug und Gewerkel,andere Familienmitglieder haben auch noch Hobbys. :blush:
Den Barden kennen natürlich die Meisten - den Hölzernen genauso wie den Bärtigen.Ich hab ja einen "Thomas",da läßt sich auch dran schären,aber das ist mit dem Fadenkreuz so doof.
Aber spannend finde ich den "Anhänger" von Lis aber auch Sanjas Lösung - Ihr Beide gibt es da mal ein Foto ? *bettel*

Dann hab ich in einem andern Tread gefunden:
Zitat von Perat :
... oder ziehst den Esstisch aus und stellst die Stühle falsch herum drauf? - so mach ich es immer...

auch ne gute une einfache Idee ! Ich hoffe Du bist mir nicht böse,das ich das mal hier rüber geholt hab, Perat.
Silvia
 

Beitragvon Lis » 16.02.2010, 18:46

Hm, ein Bild mit Schärvorrichtung habe ich nicht gefunden, deshalb muss jetzt ein Bild ohne diese Vorrichtung herhalten - damit man zumindest eine Chance hat, meine Erklärung zu verstehen :biggrin:
http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=1646
Also, an den hinteren senkrechten Balken sind Ausbleichungen am Holz zu sehen. Dort werden zwei ebenfalls senkrecht stehende Balken mittels einer Klemmkonstruktion (bestehend aus schmalen Brettchen und Flügelschrauben) befestigt. Diese Balken haben jede Menge Löcher, in die man variabel ca. 20 cm lange runde Stäbe (Durmesser 2 cm) stecken kann. Es ergibt sich dann eine Ansicht wie bei einem Schärbrett, aber man braucht halt nur diese zwei Balken und ein paar von den kleinen Stäben. Außerdem ist das alles recht stabil. Alles klar? :gruebel:
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 972
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Clausberg

Beitragvon Rigana » 17.02.2010, 11:19

Tjorven hat geschrieben:Wie jetzt - du hast noch keins??? Das hätte ich jetzt nicht gedacht, also lieber Jens, :nudelholz: :nein:....


Zuerst muss unser Badezimmer fertig werden, dann wird über ein Schärbrett/Schärbaum überlegt.

@Lis ich hatte zu meinem Webstuhl auch Holzpflöcke dazubekommen, die angeblich zum Schären seien (soweit ich das bei der deutsch-niederländisch-englischen Unterhaltung verstanden hab). Die selbstgemachten Dinger hatten aber weder ein Schärbrett dabei noch ist irgendeine Vorrichtung an meinem kleinen Stuhl dazu vorhanden.
Gibts da noch irgendwelche Möglichkeiten, außer dass ich diese Holzklötzchen z.B. in der Wiese versenke und dort ablänge?

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Lis » 17.02.2010, 18:44

Öh, naja, irgendwelche Löcher brauchst Du schon, wo dann die runden Holzpflöcke reinstecken kannst, sonst wird das nix :gruebel: :biggrin:

Übrigens... Wer das Buch "Handbuch Weben" von Erika Arndt hat, kann sich auf S. 63, Bild 73 die Schärvorrichtung am Glimakra anschauen.
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 972
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Clausberg

Beitragvon Malina » 23.02.2010, 16:58

Hallo!

Da kann ich auch mal was zu schreiben, freu!

Meinen "Schärrahmen" hab ich aus unterschiedlich langen Leisten, die bei uns rumflogen, zusammen gebaut. Ich hab 6 ca. 1 m lange und mehrere kurze Verbindungsstücke. Da hab ich dann ca. 16mm breite Löcher reingebohrt, in die ich kurze Holzpflöcke (ca. 20cm) stecken kann. Durch die Pflöcke hält das Ganze zusammen, man kann es beliebig erweitern und ganz klein zusammenpacken.
Damit man versteht, wovon ich rede: Ich hab ein Bild gemalt und hochgeladen:
http://pic-hoster.net/view/7807/scharrahmen.JPG
(sorry, ich weiß nicht, wie man Bilder hier direkt reinkriegt)

Auf dem Bild guckt man von oben auf den Rahmen: die langen schwarzen Striche sind die langen Leisten, die kurzen etwas dickeren Striche sind die Verbindungsleisten (bei mir ca. 30cm), die kurzen grauen Striche sind die kurzen Holzpflöcke (die eigentlich direkt nach oben, also hin zum Betrachter stehen).

In der ersten und letzten Leiste sind am Ende jeweils 3 Pflöcke, damit man Gang- und Fadenkreuz hinkriegt. Ich würde empfehlen, die langen Leisten mind. 1cm dick zu machen, weil dann die Pflöcke besser halten, meine wackeln ein bisschen.

Ich lege den Schärrahmen im Moment noch immer auf den Boden, das geht aber auf die Knie - ich bin nie darauf gekommen, das Ganze auf dem Tisch zu machen. Vielleicht könnte man ihn auch an die Wand hängen, dann steht man sogar rückenfreundlich vor dem Ding beim Schären...

Viele Grüße,
Malina
Malina
 

Beitragvon Sanja » 23.02.2010, 23:58

Hier ist mein Schärrahmen, aus einfachen Mittel an einem Nachmittag zusammengebastelt:

Bild

Die "Treppenstufen" habe ich ganz einfach mit der Handsäge ausgesägt, so können sich die Leisten nicht verdrehen. Die kurzen Seiten sind 60, die langen 75 cm lang, die Leiste war im Querschnitt 25x42mm, und die Rundhölzer sind 12er, die ich auf 16 cm Länge zugeschnitten habe. Fixiert wird alles mit einschraubbaren Gewindestangen, Flügelmuttern und Unterlegscheiben. Demontiert steht das alles hochkant mit den Webrahmen-Teilen sehr platzsparend in der Ecke.

Das ist übrigens mein Schär-Arbeitsplatz: Die Apotheker-Kommode im Esszimmer, hat genug Fläche für Garn und Notizen und eine angenehme Arbeitshöhe. Auf dem Tisch könnte ich nicht schären, dann würde mein Rücken, glaube ich, durchbrechen. :blink2:

Bei der nächsten Version würde ich die Holme für's Fadenkreuz enger zusammensetzen. Bislang brauchte ich aber die zusätzliche Strecke nicht, hatte noch keine sehr langen Ketten.

Hoffe, die Angaben helfen Dir weiter. :-)

Liebe Grüße,
Sanja

PS: Lis, ich will Deinen Webstuhl! :devil:
Sanja
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 421
Registriert: 16.10.2008, 18:23
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Lis » 24.02.2010, 19:55

[ot]
Sanja hat geschrieben:PS: Lis, ich will Deinen Webstuhl! :devil:


Nix da, meinen geb ich nicht her! Aber der hat noch (ziemlich teure) Geschwister :biggrin: http://www.wolle-traub.de/Webrahmen%20% ... 02558c2141[/ot]
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 972
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Clausberg

Beitragvon Sanja » 24.02.2010, 21:43

Seufz!... Aber ich müsste sowieso anbauen, und das ist schwierig im dritten Stock. :buhaeh:

Sehnsüchtigst,
Sanja
Sanja
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 421
Registriert: 16.10.2008, 18:23
Wohnort: Braunschweig

Vorherige

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste