Handschützen

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Handschützen

Beitragvon Serinde » 29.06.2010, 10:54

Als neue Besitzerin eines nicht ganz so neuen Webstuhles würde ich mir gerne Handschützen zulegen, um nicht mit den langen Schiffchen arbeiten zu müssen.
Nun werden diese in unterschiedlichen Größen, mit konischen oder zylindrischen Spulen angeboten :dizzy: und ich weiß so gar nicht worauf es ankommt.
Was rät da der erfahrene Weber dem Anfänger???
Benutzeravatar
Serinde
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 01.01.2008, 12:28
Wohnort: Neuwied

Beitragvon TheaEvanda » 29.06.2010, 11:02

Hallo Serinde,

Für Handschützen benötigst du ein Spulgerät. Je nach Typ hat das einen Dorn für zylindrische oder konische Schussspulen. Das wäre Auswahlprinzip #1.

Wenn du kein Spulgerät hast, das dir die Spulenform vorschreibt, bist du frei. Konische Spulen werden meist für Schnellschützen eingesetzt, zylindrische Spulen für rein händische Handschützen. Spulgeräte für zylindrische Spulen sind meist billiger als solche für konische Spulen.

Das Schiffchen selbst sollte 2cm flacher sein als das Fach deines Webstuhls, sonst kann es zu unliebigem Schiffchen-versenken kommen. Hebt dein Webstuhl also ein Fach von 5cm aus (das ist recht klein), dann kommt für dich ein Schütze von maximal 3cm Höhe in Frage.

Schützen zu 3cm gibt es eigenlich nur als Schützen mit zylindrischen Spulen. Da musst du mal nachsehen.

Solange du keinen Schnellschuss besitzt und benutzen willst, steht dir der Schiffchentyp eigentlich frei.

.--Thea
Herzogenaurach, Germany
Benutzeravatar
TheaEvanda
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 213
Registriert: 02.04.2007, 14:13
Wohnort: Großraum Nürnberg

Beitragvon Serinde » 30.06.2010, 10:23

Danke für Die Antwort, das hilft schon mal weiter :-)
Benutzeravatar
Serinde
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 01.01.2008, 12:28
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Sanja » 04.07.2010, 08:31

Ich hab mir bei Kuenzl einfach zwei verschiedene bestellt um zu schauen, womit ich besser zurechtkomme, einmal mit Boden ohne Rollen und einmal ohne Boden mit Rollen, jeweils die mittlere Größe. Da mein Eigen(um)bau ein sehr kleines Fach hat, finde ich das schmalere Schiffchen mit Boden angenehmer zu benutzen.
Die Spulen habe ich mir selbst gebastelt (Anleitung gibt's bei Erika Arnd und auf Wunsch auch gern bei mir ;-) ), und spulen tue ich mit der Spulspindel von meinem Ashford - das war günstiger als die Handspulgeräte, die ich im Handel finden konnte.
Ich liiiebe meinen Handschützen! An Anfang muss man erstmal ein bisschen üben, da ist es dann neben und unter dem Webstuhl tendenziell gefährlich wegen fliegender bzw. abstürzender Handschützen... :blush: Aber wenn man den Dreh erstmal halbwegs raus hat, ist es ein sehr angnehmes Arbeiten. Besser als gewickeltes Schiffchen, bei einem Meter Webbreite... :dizzy:
Ich hoffe, das hilft ein bisschen weiter.

Liebe Grüße,
Sanja
I'm not weird, I'm gifted! :-)
Sanja
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 421
Registriert: 16.10.2008, 18:23
Wohnort: Braunschweig


Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron