Lücken im Schuss

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Lücken im Schuss

Beitragvon Radegunde » 14.08.2010, 10:28

Liebe tuchwebende Flinkhände,
Seit kurzem habe ich ein Problem beim Weben: Beim Aufrollen des frischgewebten Tuches auf den Warenbaum verschiebt sich der Schuss, sodass das, was eben noch ein wunderbar gleichmässig gewebtes Köpertuch war, nun auf ein mal hässliche Lücken im Schuss aufweist. :buhaeh:
Es ist zum Verzweifeln und ich habe keine Ahnung, woran es liegen könnte - früher als blutige Anfängerin ist mir das nie passiert.
Könnte es sich um ein Spannungsproblem der Kette (inzwischen wesentlich länger als in meiner Lernphase) handeln?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Webstuhl ist ein Leclerc.

Liebe Grüsse
Radegunde
Benutzeravatar
Radegunde
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 330
Registriert: 23.12.2008, 12:48
Wohnort: Frankreich

Beitragvon marled » 14.08.2010, 11:30

Ist dein Leclerc mit automatischer Kettbremse oder musst du ganz traditionell den Kettbaum lösen und dann den Stoff auf dem Warenbaum aufrollen? Wenn das 2. der Fall ist, solltest du vielleicht beim Aufwickeln auf den Warenbaum Zeitungspapier mitlaufen lassen, dass schützt empfindlichen Stoff.
Beim ersteren kann ich dir leider keinen Rat geben mangels Erfahrung, würde aber so aus dem Bauch heraus sagen, dass die Spannung zu hoch ist. Wie gesagt - ohne jede Erfahrung mit einem solchen System.
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Radegunde » 14.08.2010, 12:34

Oups, was ist eine automatische Kettbremse? :blush:
Ich denke, bei mir ist es eher traditionell: mit Pedal Spannung lösen, dann von Hand den Hebel betätigen, der den Warenbaum dreht.
Das Problem tritt auf, sobald der Stoff den Brustbalken (oder wie das doch gleich auf deutsch heisst: der Balken, der mir beim Weben am nächsten ist und sich dementsprechend praktisch vor meiner Brust befindet) passiert und nach unten zum Warenbaum hin gezogen wird - also bevor der Stoff mit dem Warenbaum in Berührung kommt.
Vielleicht ist es die Reibung mit diesem Balken, die den Schuss verschiebt?
Aber das würde nicht erklären, warum ich das Problem erst jetzt habe. :gruebel:
Jedenfalls vielen Dank liebe Marled, das mit dem Zeitungspapier ist ja mal eine gute Idee!

Liebe Grüsse
Radegunde
Benutzeravatar
Radegunde
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 330
Registriert: 23.12.2008, 12:48
Wohnort: Frankreich

Beitragvon marled » 14.08.2010, 17:46

Bei meinen beiden Webstühlen muss ich aufstehen um die Sperre am Kettbaum zu lösen. Dabei lasse ich dann soviel Kette nach, dass überhaupt keine Spannung mehr drauf ist beim Aufrollen. Deshalb verschiebt sich bei mir nix. Die endgültige Spannung reguliere ich dann auch zum Schluss wieder am Kettbaum. Mit der Methode hatte ich selbst bei ganz zarten lockeren Schleiergeweben keinen Ärger mit verschobenen Schussfäden.

Wenn die Fäden sich schon vorn am Streichriegel (der Querbalken, vor dem du sitzt)verschieben, würde ich ab da Papier mitlaufen lassen, das vermindert die Reibung.
Ich hoffe, das hilft ein bisschen.
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Radegunde » 17.08.2010, 14:07

Da bin ich wieder (hatte nach einem Gewitter ein paar Tage kein Internet mehr) Und diese Internetfreie Zeit habe ich genutzt, um meinen Webstuhl aufzuschrauben und auf den Streichriegel eine Papprolle aufzuziehen (wie die, in denen man Poster versendet).
Resultat: es verschiebt sich nichts mehr, allerdings wird der Platz zum Weben etwas vermindert. Der Anschlag ist weiter hinten als gewohnt und das Fach ist auch ein bisschen kleiner.

Viele Grüsse
Radegunde
Benutzeravatar
Radegunde
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 330
Registriert: 23.12.2008, 12:48
Wohnort: Frankreich

Beitragvon marled » 17.08.2010, 15:47

:idea: Ideen muss frau haben, klasse! :jodesnemma:
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath


Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast