Seite 1 von 1

Wie binde ich die Fitzrute an???

BeitragVerfasst: 15.03.2011, 19:01
von Elina
Hallo zusammen,

ich bräuchte bitte nochmal Hilfe von Euch Weberfahrenen!
Ich habe mir über den Winter einen alten, kleinen Webstuhl überarbeitet. Er ist jetzt komplett verschnürt und der erste Versuch, Köper zu weben ist auch gelungen. :-)
Aaaaber..... das Ding hat eine Fitzrute bzw. zwei. Und da weiß ich irgendwie nicht mit umzugehen.
Kann mir das jemand erklären???

BeitragVerfasst: 16.03.2011, 07:42
von Silvia
Hallo Elina,
wie sieht das Ding aus ? Könnte es das sein, was ich unter Peitschenstab kenne ? Eine Latte an der vorn die Kette angebunden wird,an dieser Latte ist eine Schnur,die man entgegengesetzt zu den Fadensträngen durchzieht,also die Fäden die von unter der Leiste kommen hoch schiebt und die von oben runter:
http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=2372
(ein Bild auf der man die Leiste besser sieht hatte ich gerade nicht)

[ot]Verbessert mich bitte wenn ich falsch liege.[/ot]

BeitragVerfasst: 16.03.2011, 08:11
von Sandra
Der Begriff Fitzrute ist mir noch nicht untergekommen.
Ein kurzes Googeln hat folgendes ergeben:
Man steckt durch die Kette, da, wo sich das Gangkreuz befindet, ein rundes Leistchen (Fitzrute), legt dieses in eine Nute des Kettenbaums und schließt letztern durch einen eingelegten vierkantigen Stab.

Ich schließe daraus, dass mein Webstuhl auch Fitzruten hat, denn meine Bäume haben eine Nut für eine halbrunde Leiste.
Wenn deine Bäume keine Nut haben, dann nimmst du einfach ein langes Stück Schnur/Kordel/Seil und bindest damit die Leiste am Baum an.
Deshalb kenne ich dafür den Begriff Anbindeleiste.

BeitragVerfasst: 16.03.2011, 10:35
von Rigana
Bei Erika Arndt ist die Fitzrute erwähnt und entspricht dem von Sandra beschriebenem Ding. Da mein Webstuhl sowas nicht hat, habe ich mich damit nicht weiter beschäftigt. Ich binde meine Kette an eine Leiste die an einer Schnur am Warenbaum ist - genau so wie hinten am Kettbaum.

Liebe Grüße
Rigana