Seite 1 von 1

Kruseler weben

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 06:38
von kiarachao
hallöchen

ich setze mich zur Zeit mit dem Thema eines Kruselers auseinander, vor allem da auch scheiertücher des späteren 15jhd immer wieder die gekräuselte Kante aufweisen. Ich habe rausgefunden das diese Kräsuelung höchstwahrscheinlich nicht angenäht sondern gewebt war, nun die Herausforderung...wie webt man sowas? Was hat den Effekt das Der Rand sich kräuselt?

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 08:12
von Draca
Die gekräuselten Kanten sind mit angewebt. Indem die Kettfäden an der Kante eine andere Fadenspannung haben als der Rest des Gewebes entsteht der Kräusel-Effekt.

Einen nachgewebten Krusler kannst du z.B. bei der Damastweberin Silvia Wiechmann auf ihrer webpage anschauen: http://www.damasthandweberei.de/kategor ... he-gewebe/ . Gleich das zweite Werk in der Rubrik.

LG Draca

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 12:09
von kiarachao
Also einfach die Seiten stärker anspannen als den Rest versteh ich das Richtig

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 17:30
von Daniel
Aus welchen Quellen ziehst du denn die Aussage, dass der Kuseler wohl eher gewebt war? Würde mich definitiv interessieren.

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 18:28
von kiarachao
Hauptsächlich aus bildquellen, weil man dort nämlich nie eine Naht sieht....

BeitragVerfasst: 10.06.2011, 20:24
von Sandra
Zu diesem Thema gibt es schon einen Thread: http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=2415