Tuchlänge auf Webstuhl messen

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Tuchlänge auf Webstuhl messen

Beitragvon Serinde » 12.01.2012, 16:54

Das ist mein aktuelles Projekt:http://www.weavezine.com/content/down-garden-path-rosepath
Dabei werden mehrere Handtücher aus einer Kette gewebt.
Die möchte ich natürlich gleich lang haben, aber:

Wie messe ich die Länge meines Webstückes, solange es noch auf dem Webstuhl ist?

Ich habe schon mal gesehen, das Weber(innen) ein Maßband an den Stoff heften, aber wie funktioniert das genau? :gruebel:
Benutzeravatar
Serinde
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 01.01.2008, 12:28
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Draca » 12.01.2012, 17:06

Es gibt schmale Papierbänder mit Skala zu kaufen, die du dann auf den Stoff auflegst und mit auf den Warenbaum aufdrehst. Habe ich noch nicht ausprobiert, kann dir also nicht sagen, wie gut das funktioniert.

Ich selber hänge mir immer alle 10 cm einen bunten Fadenrest in die Webkante ein. Früher habe ich alle 10 cm einen neuen Faden eingehängt und dann die Fädchen gezählt. Inzwischen mach ich mir eine kleine Strichliste, wenn ich den Faden wieder um 10 cm weiter versetze. Kostet nix und klappt super.

LG Draca
Ich benutze die Waffen der Frau: spitze Zunge, scharfen Verstand und für Härtefälle ein solides Webschwert.
Draca
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 172
Registriert: 12.03.2010, 17:54
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Sandra » 12.01.2012, 17:10

frau nehme ein Papiermaßband von einem Baumarkt oder Möbelhaus und eine Stecknadel ;-)
Beim Aufwickeln steckst du dann das Maßband weiter, so dass es nicht mit auf den Tuchbaum aufgewickelt wird.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Tjorven » 12.01.2012, 17:34

Ich messe immer das Stück, dass ich gerade gewebt habe, bevor ich das Ganze auf den Warenbaum wickele und schreibe dann die Zahl auf, addiere dann die Stücke zusammen. Die Stelle, bis zu der ich gemessen habe, wird mit einem Faden markiert.
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2200
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Silvia » 12.01.2012, 17:34

Ich machs so ähnlich wie Sandra, wickel es aber einfach mit auf. Statt Stecknadel benutze ich kleine Sicherheitsnadeln, die dann ebenfalls mit runter wandern.
In Gartencentern gibt es die Maßbänder auch. So hat man denn von allen aufregenden Läden Souveniers. ;-)
Silvia
 

Beitragvon Serinde » 13.01.2012, 12:34

Hej, danke für eure schnellen Antworten!
Jetzt kann ich ja alles der Reihe nach ausprobieren ;-) Auf jeden Fall hilft mir das weiter!
Benutzeravatar
Serinde
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 01.01.2008, 12:28
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Knöpfchen » 21.01.2012, 15:59

Ich nehme immer ein schmales Stoffband (Schrägband oder so) und markiere die Länge mit zwei Strichen. Das Band kann man mit Stecknadeln gut auf dem Stoff befestigen. Klappt wirklich super. :biggrin:
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast