Kettmaterial für Webrahmen

Weben am Gewichtswebstuhl oder auch am Tischwebrahmen... wie man Stoff webt.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Silvia » 17.07.2012, 23:19

Gladwyn, wird das Dein allererstes Gewebe ?
Dann rate ich Dir: verringer den Frust und nimm fürs erste Gewebe etwas Einfaches an Garn. Besorg Dir ne billige Wolle, am besten gezwirnt, und mach erst mal ne Kuscheldecke. Meine Decken webe ich 4m lang,mach vorn und hinten Fransen und teile das gute Stück dann in der Mitte. Kanten versäumen. Die beiden Teile nähe ich an der mittleren Webkante zusammen,und - voila hat man eine schöne Decke. Kann man immer brauchen.
Dann kommst Du auch mit dem Kamm hin.
Rom wurde nicht an einem Tag erschaffen. :-)
Die Spannung der Kettfäden, auch schon beim schären, das ist anfangs alles einfacher mit industriellem Garn, das überall gleich stark ist und regelmässigen Drall hat.

Als Garn hab ich schon oft pflanzengefärbtes Dochtgarn vom Forensponsor verwebt. Aber auch Polywolle, als Tagesdecken für die Kinderzimmer.

Handgesponnenes Garn muß ganz regelmässig für die Kette sein,jede Unregelmässigkeit ist eine Sollreißstelle.
Silvia
 

Beitragvon blue » 18.07.2012, 06:56

Silvia, obwohl dieser Beitrag nicht für mich geschrieben wurde, möchte ich Danke dafür sagen. Schlage mich gerade mit dem Gedanken herum eine Wolldecke im Faltgewebe zu machen. Wollte dafür auch die Kette spinnen. Aber jetzt kauf ich das Kettmaterial und den Schuß webe ich selber. Frust brauch ich nicht!
Danke
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Silvia » 18.07.2012, 07:21

Gerne doch.

Was ich vergessen hab, das Dochtgarn geht nur gefärbt als Kette, ungefärbt dröselt sich der Faden bei der Belastung auf.
Ich finde das hier wunderbar:
https://www.wollknoll.eu/shop/wbc.php?s ... 83&recno=2
das gibt es auch in dicker, das Dickere hatte ich aber noch nicht.
Das ist schön glatt und hat nen wunderbar kühlen Griff. *schwärm*
Gefärbt hab ich so was auch schon mit Simplicol, wenns modern sein darf.
Auch die Färbung mit Simplicol stabilisiert Dochtgarn.
Silvia
 

Beitragvon Gladwyn » 18.07.2012, 12:08

ich hab sehr viel mit dem webkamm gewebt und auch ein wenig mit anderen webrahmen. das ist jetzt der erste "große" den ich habe.

was ich nicht versteh ist warum ich dochtgarn kaufen soll wo ich es doch selbst spinnen kann. für die kettfäden hab ich jetzt welche gesponnen und gezwirnt. färben tu ich ja auch alles selbst.

auf jeden fall schonmal danke für die ganzen hilfreichen beiträge!
Benutzeravatar
Gladwyn
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 18.11.2007, 12:50
Wohnort: Niederaula

Beitragvon blue » 18.07.2012, 13:50

Zitat Silvia: Dann rate ich Dir: verringer den Frust und nimm fürs erste Gewebe etwas Einfaches an Garn.

Gladwyn, Ich glaube der Satz sagt alles. Verringere den Frust! Habe einen Webkurs im Frühjahr gemacht. Auf dem Webstuhl war Handgefärbte Wolle. Und alle Paar Reihen konnte ich rufen.: Faden gerissen. OK nach dem Kurs kann ich jetzt auch die Kettfäden erneuern. Aber eine gute feste/Haltbare Kette ist einfach gut. Du sollst ja schließlich Spass am weben haben und nicht nur Frust.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Gladwyn » 18.07.2012, 18:48

es ist nicht mein erstes gewebe, nur das erste "große" gewebe.
Benutzeravatar
Gladwyn
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 18.11.2007, 12:50
Wohnort: Niederaula

Vorherige

Zurück zu Tuchweberei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron