Nadelbinden - Aslestich und Asle-Weaver-Stich

Hier sammeln wir Links zu Videos wie z.B. von YouTube, in denen Handarbeiten gezeigt werden. Bilder sagen ja manchmal mehr als Worte! Die Beiträge sind nach Titeln sortiert (und nicht wie üblich nach Datum)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Sandra » 18.02.2007, 19:49

Hallo Pittyom,

Das Video zum Asle ist wieder mal toll. Allerdings kenne ich den Stich, den du als Korgen bezeichnest unter dem Titel "Asle-Stich". Für mich ist das schon der Asle-Stich, auch wenn ich noch nicht den Verbindungsstich nach unten habe. Er unterscheidet sich vom Korgen dadurch, das der Korgen "hinter die letzten 2 Schlaufen" sticht und der Alse eben erst die vorletzte und dann die letzte Schlaufe aufgreift.

Die Bezeichnung habe ich glaub ich von der englischen Seite, zu der der Link hier irgendwo sein müsste.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Flinkhand » 18.02.2007, 20:21

:nicken: Sach ich doch :sweet:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon jacky » 23.02.2007, 17:44

Tolles Video.
Ich hab den Stich gleich ausprobiert und es klappt gut.
Ergibt ein ganz schön dickes und dichtes Gewebe.

Nun habe ich nochmal eine Frage zum Zu-/Abnehmen.
Muß ich immer ein komplett altes/neues "H" nehmen oder nur die obere Schlaufe alt / neu? :gruebel:

Danke schonmal für die Antwort und ich hoffe die Frage war jetzt nicht allzu dumm.

Gruß Jacky
Benutzeravatar
jacky
Endlosfadennadelbinderin
Endlosfadennadelbinderin
 
Beiträge: 320
Registriert: 13.11.2006, 22:16
Wohnort: Hillerse

Beitragvon Flinkhand » 23.02.2007, 18:51

Hi Jacky,

gute Frage - die wollte ich eigentlich auch noch stellen (Frau kommt ja zu nix :wacky: ) Ich wollte nämlich auch "in der Mitte" beginnen und dann zunehmen, war mir aber nicht sicher, wie genau.

Also, wer weiß es???
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Xia » 23.02.2007, 18:54

Hallo,

nach Jackys Frage zu antworten ein "altes/neues H" *gg* Ich habs mal ausprobiert irgendwann die Woche und es hat wunderbar geklappt ;-)

Liebe Grüsse, Xia
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Rigana » 23.02.2007, 19:10

Ich kann die Videos leider nur als Stummfilm schauen, weil meine Soundkarte im Eimer ist :-( Aber es ist wunderbar und jetzt ist bestätigt, dass ich den Stich doch richtig verstanden hab nach dieser englischen Bilderanleitung *freu*

Zu- und Abnehmen hab ich beim Asle immer nach Gefühl gemacht... 2x in dasselbe H (sagst du das auf dem Video, Pitty? Ich hörs ja nicht :wacky: ) beim Zunehmen und beim Abnehmen überspringe ich.

Diese Verbindungsstiche in die Vorreihenmitte können auch mit anderen Grundstichen als dem Asle gemacht werden. Die Ergebnisse sind z.T. ähnlich.

[ot]Die Schalidee klingt fantastisch. Dass da viel zu vernähen sein soll, kann ich mir grad nicht vorstellen. Ich würde einfach die Fäden anziehen und dann das Werkstück mit 1-2 Reihen rundum nadeln verzieren, worin dann die Enden verschwinden könnten. Ist jetzt aber Theorie ;-) Gemacht wird der auch erst nächsten Winter [/ot]

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Evelune » 24.02.2007, 00:26

Das Video ist echt super, erstmal vielen Dank für die Mühe. Nur verstehen tue ich es noch nicht ganz, aber nicht den Asle, sondern eher diese ganze Daumenfangtechnik ist mir zu kompliziert. Bin immer noch Freihandnadler, klappt so ganz gut.
Ich glaube um Daumenfang zu verstehen muss ich mir erstmal die anderen Videos anschauen. :blush:
Ich nehms mir mal vor für nächste Woche. Aber ich verstehe da soviele Sachen nicht... :dizzy:
Es ist nicht zufällig der eine oder andere Daumenfangnadler auf einem der Märkte hier im Norden und möchte es mir persönlich zeigen? :biggrin:

Naja vielleicht lerne ich das dank pittyoms toller Videos doch noch selbst.
We did research - authenticity was a must! Zukes! Did we search! And what did we find? A lotta dust!
Benutzeravatar
Evelune
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 20.09.2006, 10:36
Wohnort: Bremen

Beitragvon Ziuwari » 24.02.2007, 10:21

Hmmmm vielleicht kann ich den ja auch mal ausprobieren, wenn ich daheim bin :-)
Saelic, saelic sî diu wunne,
saelic sî des wunnebernden meien zît,
saelic sî der vogel singen,
saelic sî diu ouwe, saelic sî der walt!
Benutzeravatar
Ziuwari
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 243
Registriert: 09.07.2006, 11:50
Wohnort: Frankonia/Germania

Beitragvon Flinkhand » 25.02.2007, 00:05

Ich brauche dafür dünnere Wolle, sonst bekomme ich Muskelkater im Daumen :blush:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon alina » 25.02.2007, 07:32

Hallo!

Beim Zunehmen benutze ich auch 2x dasselbe "H".

:lesen:
Wenn ich mich richtig erinnere, ist es im "The Åsle Mitten Stitch" -Heft von Sigrid Briansdotter entsprechend beschrieben gewesen.

:gruebel: Abgenommen habe ich im Asle bisher noch gar nicht.

@Flinkhand: Als ich das optimale Garn für mich um mit dem Asle zu arbeiten gefunden hatte, war ich überrascht, wie dünn es war (Nadelstärke 2-3). Liefert aber dennoch ein richtig kuschlig dickes Ergebnis.

Viele Grüße,
Alina.
alina
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 847
Registriert: 24.12.2005, 08:04

VorherigeNächste

Zurück zu Lernvideos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast