Editor/Muster umwandeln oder anpassen

Hier ist Eure Strickecke und Platz für Eure Ideen.

Editor/Muster umwandeln oder anpassen

Beitragvon NaMe » 24.01.2013, 16:57

Liebe Leute,

ich bin mit meinen logisch denkenden Fähigkeiten nicht so sehr gut ausgestattet, daher brauche ich mal eure Hilfe... :blush:

Gibt es zum Stricken einen Editor oder sowas, in dem man Muster in bestimmte Formen umwandeln kann?
Vielleicht etwas doof ausgedrückt. Also nochmal und mit Beispiel :wacky:

Wenn ich ein schönes Muster finde (jetzt zum Bleistift ein Ajourmuster) ist das ja immer nur für gerade Flächen ausgelegt. Aber was (und wie?) mache ich daraus dann z.B. ein Dreieckstuch?
Woran kann ich mich orientieren, wenn ich so ein Muster habe? Wie macht ihr das? Und wie erkenne ich die richtige Folge im Muster?
Das es mit einem Karopapier gehen müsste, kann cih mir ja noch vorstellen, aber zu Details reichts dann doch nicht :undecided:

Danke! Nadine
NaMe
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 194
Registriert: 03.07.2011, 11:42
Wohnort: Witten - NRW

Beitragvon blue » 24.01.2013, 17:41

Chrissie hat uns doch so etwas beim NRW-FHT gezeigt.

Bei einem kleinen Muster nimmst du am Rand immer solange rechte Maschen zu bis du wieder einen Mustersatz (manchmal auch halben Mustersatz) machen kannst.
Oder du nimmst in der Mitte des Tuches Maschen auf. Dann kannst du das gleiche wie oben machen, natürlich nur mit einem ganzen Mustersatz. Finde ich aber jetzt nicht so schick. Oder du arbeitest ein Dreieck in einem anderen Muster ein oder läßt das Dreieck der Zunahmen einfach glatt rechts. Oder, oder,oder.... :gruebel:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon NaMe » 24.01.2013, 19:38

:dizzy:

Hab ich leider nicht mitbekommen was Chrissy erklärt hat. Wahrscheinlich war ich da gerade mit dem Kleinen unterwegs :biggrin:

Nadine
NaMe
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 194
Registriert: 03.07.2011, 11:42
Wohnort: Witten - NRW

Beitragvon Verry » 25.01.2013, 12:23

Bei Dreieckstüchern ist das Prinzip einfach: du strickst dein Muster normal und nimmst wie angedacht am Rand zu und sobald du am Rand genug Maschen für einen Mustersatze hast, machst du den dazu. Das Dreieck ohne das erste Muster kannst du glatt rechts lassen oder ein anderes Muster reinstricken. Aber ja, Karopapier hilft da ganz gut ;-) Ich hatte das Problem vor 8 Wochen, als ich mir selbst ein Muster ausgedacht habe.
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 639
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Landkreis Miltenberg & Stuttgart

Beitragvon socke » 25.01.2013, 13:53

Wenn Du bei Zunahmen das Muster nicht gedanklich weiterführst, wird es nicht schön aussehen.

Zunahmen nur rechts oder so zu machen bis ein neuer Musterrapport da ist von der Maschenzahl ist zwar leicht zu merken, wird aber in der Regel nicht gemacht.

Versuch das Muster weiterzuführen während der Zunahmen.
socke
 

Beitragvon Ela2004 » 25.01.2013, 17:25

Hast du schon ein bestimmtes Muster im Auge? Dann zeig es doch mal, du bekommst bestimmt den ein oder anderen konkreten Vorschlag ;-)
Benutzeravatar
Ela2004
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 415
Registriert: 23.11.2011, 10:42
Wohnort: Greven bei Münster

Beitragvon Peregrina » 25.01.2013, 17:31

Auf dieser Seite kannst Du Dir die grundlegenden Tuchmuster runterladen - das heißt, wo wann wieviel zugenommen wird. Dein Muster kannst Du dann mit Papier und Bleistift einpassen. Vielleicht hilft Dir das ja.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil


Zurück zu Strickecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast