Baby-Gewandung?

Rund um die Gewandung: Wie nähe ich, was paßt in die Zeit, welche Stoffe, Schnitte usw.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon anjulele » 18.05.2009, 18:31

Vor über 20 Jahren habe ich u. a. mit einer Frau aus dem damaligen Jugoslawien zusammen gewohnt. Wir waren alle ziemlich entsetzt, dass sie nach der Entbindung nicht davon abzubringen war, ihr Kind in "ein Paket" zu schnüren. Die ersten 40 Tage, glaub ich, werden die Babies bei ihr zu Hause zu geschnürt. Das ist Tradition und davon wollte sie nicht ab. Es hatte auch einen religiösen Hintergrund. Von wegen der bösen Geister, die sich das Kind aneignen könnten.
Aber das ist alles lange her, so genau erinnere ich mich nicht. Es fiel mir nur wieder ein, als ich die Bilder der Babies sah... So weit ist "das Mittelalter" dann doch nicht entfernt...
Benutzeravatar
anjulele
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 428
Registriert: 24.01.2008, 21:11
Wohnort: Kr PI

Beitragvon Osric » 19.05.2009, 06:50

Das mit den Pucken wurde in England ähnlich gehalten, aber mit der Begründund das die Wirbelsäule noch zu schwach sein.
Hoch das Horn
Benutzeravatar
Osric
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 382
Registriert: 28.12.2005, 18:51
Wohnort: Tawern

Beitragvon Peregrina » 19.05.2009, 07:06

Bei meiner Großmutter war das Wickeln auch noch üblich, "damit die Arme und Beine gerade wachsen". Bei der Feldarbeit hat man die Kleinen einfach irgendwo in den Schatten gelegt und zwischendurch immer wieder mal geguckt, ob alles in Ordnung ist.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Kattugla » 19.05.2009, 10:20

Rein aus medizinischer Sicht ist das Wickeln völlig zu Unrecht verpönt.
Die motorische Ontgenese vollzieht sich in der Wechselwirkung zwischen Bewegungsdrang und physischen Grenzen, Kinder, die gewickelt werden, haben frühzeitige Erfahrungen in der Interaktion mit ebendiesen Grenzen und einen motorischen Entwicklungsvorsprung.

Ganz profan gedacht sind menschliche Babys genau wie einige ihrer Verwandten im Tierreich noch nicht "fertig", das heißt, sie kommen der anatomischen Gegebenheit von Kinderkopf vs. Beckengröße geschuldet noch unfertig zur Welt. Nicht wenige sehen im Wickeln eine (beruhigende) Fortsetzung der Uterus-Erfahrung.

Nicht immer sind die "Befreiungsbewegungen" welcher Art auch immer ein Fortschritt... ;-)
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Seraphina » 19.05.2009, 12:30

Tolles Thema! Ich habe ja auch gerade eine Zwergin von 7 Monaten.

Wie Kattugla ja schon geschrieben hat, ist pucken für (die meißten) kleineren Babys sehr beruhigend, weil es sie an die Enge im Mutterleib erinnert. Ich könnte mir vorstellen, dass ein vier Monate altes Baby sich das noch gefallen lässt. Bei meinem Wirbelwind würde es wohl mittlerweile schlecht aussehen... Bild
Benutzeravatar
Seraphina
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.05.2009, 15:37
Wohnort: Erkner

Beitragvon Katinka » 19.05.2009, 12:41

Nein, mein Kleiner mag es nicht besonders. Zumindest nicht auf Dauer.
Er lässt es sich ausschließlich gefallen, wenn er müde wird. Dann bekommt man ihn damit gut in den Schlaf und ich möchte das Wissen darum auch nicht mehr missen.
Aber zu Wachzeiten ist er sehr bewegungsfreudig und duldet keine Enge. Selbst das Tragetuch wird nur akzeptiert, weil er da fein in die Welt schauen kann :)
Katinka
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.05.2009, 09:16
Wohnort: Ostseebad Prerow

Beitragvon Carola » 20.05.2009, 11:21

Hallo Katinka,
Deine Entscheidung, Deinen Kleinen nicht authentisch verpackt in eine Ecke zu legen, kann ich gut verstehen. Ich habe es damals auch nicht gemacht, die lahmen Arme in Kauf genommen und auf den VA's wenig gemacht, außer Kind zu schaukeln.
Für den Kleinen habe ich damals einfach eine zeittypische Klamotte in XXXS genäht. Hemd, Kotte, Überkotte, Beinlinge, Dreieckstuch als Tarnung für die Wegwerfwindel und Babykäppi. Damit sind wir gut über die Runden gekommen und obwohl er anfangs nicht einmal Socken hatte, ist er nie krank geworden. Und unglücklich sieht dieses Kind nun wirklich nicht aus - oder? ;-)
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon caly » 20.05.2009, 11:31

Carola hat geschrieben:Für den Kleinen habe ich damals einfach eine zeittypische Klamotte in XXXS genäht. Hemd, Kotte, Überkotte, Beinlinge, Dreieckstuch als Tarnung für die Wegwerfwindel und Babykäppi.

Wenn das Kind laufen kann, ok, aber bei einem Säugling würde Kotte + Surcot etc. nicht wirklich passen denk ich?
Benutzeravatar
caly
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.04.2009, 16:18

Beitragvon Carola » 20.05.2009, 11:38

Den Zusammenhang von Kotte und Laufen können, verstehe ich nicht. Der Lütte war etwas über 6 Monate, als er das erste Mal dabei war. Auf dem Bild ist er knapp 9 Monate alt.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon caly » 20.05.2009, 12:50

Warum sollte man ein Kleidungsstück mit Geren etc. versehen, wenn das Kind noch nicht mehr als liegen und schreien kann? Kann mir schwer vorstellen, dass es das gegeben hat (einzelne Ausnahmen gabs sicher, aber mit der Begründung könnte man so ziemlich alles umsetzen). Aber ist wie immer eine Frage dessen, obs ganz "a" sein soll, oder man da auch ein wenig zurücksteckt ums praktischer zu haben. Vermutlich laufen ja auch die wenigsten Frauen ohne moderne Unterwäsche drunter rum... ;)
Benutzeravatar
caly
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.04.2009, 16:18

VorherigeNächste

Zurück zu Nähen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast