Geht das, oder überhaupt nicht?

Rund um die Gewandung: Wie nähe ich, was paßt in die Zeit, welche Stoffe, Schnitte usw.

Moderator: Moderatoren

Geht das, oder überhaupt nicht?

Beitragvon Laurana » 20.08.2009, 16:37

Hallo!

Ich kann zwar nähen, aber im Schnitte ändern bin ich nicht so das Ass.

Ich möchte irgendwie so eine Mischung aus Bliaud und Herjolfsnes, das ganze aber mit Miederteil vorne.

Nun hab ich ein bisserl gestöbert und würde gerne den Schnitt von Burda http://www.burdafashion.com/de/Shop/Hauptkollektion/8198_Brautkleid_Technische_Zeichnung/1000003-1128998-1005430-1157064-1157066.html fürs Oberteil verwenden, den Rock aber dann in Bahnen nähen, auch die Ärmel will ich wie beim Bliaud in Trompetenform.

Kann das klappen? Und ist es dann eigendlich noch ein Bliaud?

Für Antworten wie immer dankbar!

lg
Laurana
Laurana
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 94
Registriert: 19.08.2009, 16:48
Wohnort: Österreich, Wr. Neustadt

Beitragvon Mel » 20.08.2009, 18:01

Klar kann das Klappen, mach einen Versuch in verkleinertem Maßstab, dann weist du es.

Nein. Es ist dann ein Miederkleid nach geändertem Burdaschnitt mit Tütenärmeln. Wenn es gelingt sicher hübsch, aber nicht Historisch. Auch nicht wenn es aus Leinen oder Wolle genäht wird. Dafür aber sehr gut geeignet für die diversen Spectaculi und dergleichen.
Gruß

Mel
Benutzeravatar
Mel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 487
Registriert: 23.12.2005, 19:11
Wohnort: Velbert

Beitragvon Laurana » 20.08.2009, 18:11

Mel hat geschrieben:Nein. Es ist dann ein Miederkleid nach geändertem Burdaschnitt mit Tütenärmeln.


*lacht* ok, ich überlegs mir noch mal :devil:
Laurana
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 94
Registriert: 19.08.2009, 16:48
Wohnort: Österreich, Wr. Neustadt


Zurück zu Nähen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron