Ambientiges Hundegeschirr-Welche Materialien

Rund um die Gewandung: Wie nähe ich, was paßt in die Zeit, welche Stoffe, Schnitte usw.

Moderator: Moderatoren

Ambientiges Hundegeschirr-Welche Materialien

Beitragvon Liekendeelerdeern » 31.08.2010, 12:26

Moin Moin ihr Lieben,

da mein neuer Webrahmen bald hier ist, bin ich am planen für neue Projekte.
Eines der wichtigsten ist ein neues Geschirr für meinen Hund.
Hier der Link zu der Vorlage mit modernen Materialien *klick*
Auf dieses Geschirr bin ich durch die dringende Empfehlung eines Chihuahuazüchters gestoßen, da mein Lütten ja diverse chronische Handicaps hat.

Wo ich nicht weiterkomme, ist in der Überlegung, wie ich das Ganze in "markttaugliche" Materialien umsetzen kann.
Ich habe zwar Leinen und Kochwolle sowie Loden im Kopf aber werde mir nicht schlüssig, was ich wofür nehmen sollte.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir beim "Denken" auf die Sprünge helfen könntet...
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Sissi » 31.08.2010, 19:19

Puh, schwierig, denn um die Verschlüsse wirst Du kaum herum kommen, oder? Ansonsten würde ich soviel natürliches Material wie möglich verwenden und mit Borten, am besten kammgewebten arbeiten.
So aus dem Bauch raus geantwortet.
Benutzeravatar
Sissi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 508
Registriert: 28.01.2008, 20:53
Wohnort: Bechtheim

Beitragvon Pia » 31.08.2010, 19:32

die flächigen Teile/Polster würde ich aus Filz und/oder Fell machen, ich glaube die müssen doch recht formstabil sein, oder?
die Gurte dann aus gewebten Borten

Alles in Allem musst du versuchen so leicht wie möglich zu arbeiten, ein Chihuahua ist ja nicht gerade ein Brauereigaul, was Kraft und Belastbarkeit angeht

Verschlüsse könntest du aus verdeckten doppeltem Klettverschluss machen der hält auf jeden Fall (kenne ich von meinem Wanderrucksack)
Ich meine damit eine Lasche, beidseitig Häckchen, die zwischen zwei Vlieslagen gelegt/geklettet wird, im Endeffekt Klett doppelt gemoppelt und relativ unsichtbar
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. - Gandhi
Tauschbörse
Benutzeravatar
Pia
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 151
Registriert: 26.02.2010, 19:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Silvia » 31.08.2010, 20:16

Hallo,
auf einer Veranstaltung wurde mal was mit Hunden gedreht,da hatten einige Hunde,so was Till Eulenspiegelmässiges an, nein keine Narrenkappe :narr: ,sondern solche Halsbänder mit bunten Filzzacken.
Das Filmchen schient es hier zu geben im Downloadbereich:
http://www.schnebele.de/Tomburg_Ritter/ ... n2009.html
Da mein Compi tausend Jahre zum laden braucht,stell ich den link auf Verdacht ein.
Von Hunden hab ich überhaupt keine Ahnung,aber warum nicht einfach ne leichte Filzverkleidung über das Geschirr ziehen ? So hat der Hund sein gewohntes Zeugs,und gut ist.
Viele Grüße
Silvia
Silvia
 

Beitragvon Liekendeelerdeern » 31.08.2010, 20:21

Sissi hat geschrieben:Puh, schwierig, denn um die Verschlüsse wirst Du kaum herum kommen, oder? Ansonsten würde ich soviel natürliches Material wie möglich verwenden und mit Borten, am besten kammgewebten arbeiten.
So aus dem Bauch raus geantwortet.


@ Sissi:
Stimmt...
Verschlußtechnisch hab ich *hier* schon gestöbert. die Verbindungsstücke aus leichtem Metall sowie das nachtleuchtendes Schrägband für die Randeinfassung haben die ja auch... Den GTT-Entwurf für die Brettchenborte hab ich auch schon fast 2 Jahre auf meiner Festplatte :blush: - Einen Laden mit Nachtleuchtgarn werde ich in HH unsicher machen, wenn ich meinen Barden endlich habe.
Auf das Leuchtgarn etc. kann ich bei den rücksichtslosen Radfahrern etc. hier in der Gegend leider im Alltag nicht verzichten :-(

Pia hat geschrieben:die flächigen Teile/Polster würde ich aus Filz und/oder Fell machen, ich glaube die müssen doch recht formstabil sein, oder?
die Gurte dann aus gewebten Borten

Alles in Allem musst du versuchen so leicht wie möglich zu arbeiten, ein Chihuahua ist ja nicht gerade ein Brauereigaul, was Kraft und Belastbarkeit angeht

Verschlüsse könntest du aus verdeckten doppeltem Klettverschluss machen der hält auf jeden Fall (kenne ich von meinem Wanderrucksack)
Ich meine damit eine Lasche, beidseitig Häckchen, die zwischen zwei Vlieslagen gelegt/geklettet wird, im Endeffekt Klett doppelt gemoppelt und relativ unsichtbar


@ Pia....
hast du ein Foto zum zeigen was du meinst?
Deine Lösung bezüglich der Klettverschlüsse hört sich für mich gut an für Brustgurt und Y-Steg... Ich kann mir aber so richtig noch nichts drunter vorstellen.
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Pia » 31.08.2010, 21:20

@ Pia....
hast du ein Foto zum zeigen was du meinst?
Deine Lösung bezüglich der Klettverschlüsse hört sich für mich gut an für Brustgurt und Y-Steg... Ich kann mir aber so richtig noch nichts drunter vorstellen.


hach, ja als hätte ichs gewusst.
ein Foto habe ich leider nicht. ich könnte zwar ein machen aber diese Klettkonstruktion ist ein einer so verwinkelten Stelle an meinem Rucksack, dass muss man anfassen um es zu verstehen
Aber es gibt ja Paint, nicht lachen, das muss so krakelig sein XD
Kunstwerk
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. - Gandhi
Tauschbörse
Benutzeravatar
Pia
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 151
Registriert: 26.02.2010, 19:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Liekendeelerdeern » 31.08.2010, 22:28

Pia hat geschrieben:
@ Pia....
hast du ein Foto zum zeigen was du meinst?
Deine Lösung bezüglich der Klettverschlüsse hört sich für mich gut an für Brustgurt und Y-Steg... Ich kann mir aber so richtig noch nichts drunter vorstellen.


hach, ja als hätte ichs gewusst.
ein Foto habe ich leider nicht. ich könnte zwar ein machen aber diese Klettkonstruktion ist ein einer so verwinkelten Stelle an meinem Rucksack, dass muss man anfassen um es zu verstehen
Aber es gibt ja Paint, nicht lachen, das muss so krakelig sein XD
Kunstwerk


@ Pia...
:danke: jetzt hab ich es verstanden...
hmm... mal sehen wie&wo ich das umsetzen kann...
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Pia » 01.09.2010, 13:53

;-) bei dem Schmuckstück einer Zeichung... :biggrin:

Achso, was mir noch eingefallen ist:
Im 1€-Laden gibt es regelmäßig Fahrradleuchten mit Batteriebetrieb
Das sind normalerweise so kleine Klip-Leuchten, kann man also abmachen, wenn man sie nicht braucht
Bei unseren Larp-Veranstaltungen haben die sich als Spielleiter-Kennzeichen verdient gemacht, leuchten also ziemlich lange, min. 12 h

Ich halte sowas für sicherer als Reflektoren, gerade weil z.B. am Fahrrad der Lichtkegel recht klein ist und nicht unbedingt einen kleinen Hund so nah am Boden rechtzeitig sichtbar macht, wenn der Radfahrer denn überhaupt mit Licht fährt...
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. - Gandhi
Tauschbörse
Benutzeravatar
Pia
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 151
Registriert: 26.02.2010, 19:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon caly » 02.09.2010, 11:45

Sei mir nicht böse... Aber um einen Chihuahua "markttauglich" zu machen, müsste er im Magen eines richtigen Hundes stecken. ;)
Benutzeravatar
caly
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.04.2009, 16:18

Beitragvon Liekendeelerdeern » 02.09.2010, 12:16

caly hat geschrieben:Sei mir nicht böse... Aber um einen Chihuahua "markttauglich" zu machen, müsste er im Magen eines richtigen Hundes stecken. ;)


Sorry... dein Betrag ging leider völlig am Thema vorbei...
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Nächste

Zurück zu Nähen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron