Ambientiges Hundegeschirr-Welche Materialien

Rund um die Gewandung: Wie nähe ich, was paßt in die Zeit, welche Stoffe, Schnitte usw.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Liekendeelerdeern » 28.06.2011, 14:05

Elizadonna hat geschrieben:Neopren wurde ersetzt durch Leder. Im LederHobby in Berlin hat mir der nette Verkäufer sogar die Arbeit mit der Ahle erspart und hat das Leder durch seine Sattlermaschine gejagd... jetzt muss nur noch die Brettchenborte fertigwerden...


Moin Elizadonna...

zur Verstärkung des Leersattels beim K9 solltest du vielleicht Stoff drunternähen und in die "Tasche" mit dünnen Filzplatten verstärken... auch habe ich bei meinem Chi gute Erfahrungen mit einem Steg vor der Brust gemacht... Der Lütte windete sich ohne auch gerne aus seinem K9 raus... also lieber die Bortenlänge so bemessen, das ein Mittelsteg mit Schlaufen an Brust und Bugband befestigbar noch machbar ist...

[ot]Ich selbst bin inzwischen, Dank der Idee meiner Ma auf ein un-A Kleinkinderspielhaus aus Nylon und Gaze umgestiegen, wo ich die Eingänge mit Fliegengitter zugenäht habe. Darüber kommt ein großes Stück Leinen oder so, wenn ich es nach draußen stellen sollte, da in der "Reisehundevilla" auch Korb, WC und Futterstation Platz finden und ich es auf DINA3-Größe zusammenpacken kann (Gewicht: ca 750g+Einrichtung ;-) )[/ot]

Soweit erstmal meine Projektzwischenstandsmeldung :-)
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Elizadonna » 02.07.2011, 21:02

Der erste Versuch mit den Brettchen war leider nicht soo von Erfolg geprägt, Wally hat das Geschirr nach Bulldoggenart geprüft und für nicht gut befunden... Der zweite Versuch läuft, meine Finger tun weh und an alle, die sowas für ne Bulldogge nachbauen wollen, das Leder sollte mindestens 2,5 mm dick sein, dünner lässt sich zwar leichter verarbeiten, reisst leider auch schneller aus, wenn sich da pure Muskelkraft reinschmeisst :(

Übermorgen nochmal zum Lederhobby und mal schauen, ob ich da nen vernünftigen Verschluss rangebastelt bekomme. Brettchenweben wurde verschoben bis dickeres Garn und mehr Brettchen zur Verfügung stehen und dann versuch ich mich eben an ner Leine. Bisher langt es leider nur zu ner schmalen Borte für die Klamotte...
Et jibt nüscht Jutet, aussa man tut et
Elizadonna
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.06.2011, 07:12
Wohnort: Berlin

Beitragvon Liekendeelerdeern » 02.07.2011, 21:33

Moin Elizadonna,

ich habe *purer Zufall* meine Garnkiste aufgeräumt... :biggrin: ..........
Für Hunde-Leinen und -geschirre beziehst du die brettchen einfach doppelt... :wideeyed:
d.h. einmal mit den Farben (meine Empfehlung: Baumwollzwirn o.ä.)und dann gleichzeitig als Beilauffaden durc h alle 4 Löcher mit dünner Nylonangelschnur; das sollte dann auch einem Bulli-Gebiß einigermaßen etwas entgegensetzen können ;-) :devil:

Bei meiner Chi-Leine habe ich das mit dem Beilauffaden mit sog. Phosporisierendem Garn getestet... der Effekt ist verblüffend ;-)

Verschluß: Tipp von mir wäre eine normale Metallgürtelschnalle mit Dorn und im geringen Abstand noch min 2 Metallschlaufen einbauen :-)
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Isa » 06.07.2011, 09:43

Hallo

für alle, die nicht selbst was zusammen bauen möchten, schaut doch mal beim Shop von http://www.wet-snout-paradise.de/1,000000136350,8,1 vorbei, die bieten massgefertigte anatomische Hundehalsbänder und Geschirre ausvegetabil gegerbtem Leder an, für mich sehen die auch passig aus wenn es darum geht was ambientiges zu suchen. Ich habe so ein Geschirr vor zwei Wochen auf einer Rassenausstellung zum ersten Mal gesehen und wenn ich kapiert habe, wie ich meine Fotos auf 9KB verkleinern kann, dann stell ich es auch mal rein.

LG Isa
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon kitty-kyf » 06.07.2011, 11:52

Liekendeelerdeern hat geschrieben:Bei meiner Chi-Leine habe ich das mit dem Beilauffaden mit sog. Phosporisierendem Garn getestet... der Effekt ist verblüffend ;-)

Kannst du nicht mal davon ein Foto einstellen? Das würde ich fruchtbar gern mal sehen.

Was große Hunde und ganz tolle Halsbänder angeht finde ich das ja fantastisch:
http://www.antikleder.net/index.php?id=418
Aber leider auch teuer...
Ich habe das Paradox erlebt, dass, wenn ich liebe,
bis es schmerzt, kein Schmerz mehr da ist,
sondern nur noch Liebe.

Mutter Theresa
Benutzeravatar
kitty-kyf
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 120
Registriert: 30.06.2010, 12:15
Wohnort: OVP

Beitragvon Katzenveit » 06.07.2011, 15:47

Übrigens sehr ambientig wäre es auch wenn du Wallburga in eine Plattenrüstung steckst
"Viele Leute glauben, dass sie denken, auch wenn sie nur ihre Vorurteile neu ordnen" William James
Katzenveit
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2011, 16:20
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Liekendeelerdeern » 08.07.2011, 20:36

kitty-kyf hat geschrieben:
Liekendeelerdeern hat geschrieben:Bei meiner Chi-Leine habe ich das mit dem Beilauffaden mit sog. Phosporisierendem Garn getestet... der Effekt ist verblüffend ;-)

Kannst du nicht mal davon ein Foto einstellen? Das würde ich fruchtbar gern mal sehen.

Was große Hunde und ganz tolle Halsbänder angeht finde ich das ja fantastisch:
http://www.antikleder.net/index.php?id=418
Aber leider auch teuer...


Moin Kitty...

leider ist auf Fotos der Phosphor-Faden nicht wirklich sichtbar sondern nur im Dunkeln, nach dem Aufladen im Licht, was meine Cam nicht mehr mitmacht ;-)

Wegen weil das alles "von der Stange" kaufen Geldkatzen aus Zwiebelleder nach sich zieht, bin ich angefangen soviel wie möglich selbst zu machen...

Für den Komplex habe ich heute gerade einen Link geschickt bekommen für Hundepullis; die sind zwar in der Anleitung gestrickt aber genadelt dürfte für einE FleißarbeiterIn auch möglich sein
http://www.garnstudio.com/lang/de/categ ... .php?kat=6

vielleicht ist dort ja sonst in Abwandlung eine Art gestrickte Hunderüstung eine Idee :biggrin:
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Elizadonna » 13.07.2011, 09:50

mmh, wie baschtel ich hier denn ein Bild rein? iwo hochladen und verlinken, wah?

http://www.directupload.net/galerie/250803/tgNY29slqL/0

So, die ersten Bilder... Wenn der Spätdienst rum ist, geh ich Punzierstempel holen. Die erste Idee war, das Geschirr zu besticken oder ne Borte raufzunähen, aber nach nur einer Naht hab ich beschossen da keine Nadel mehr durchzuhämmern... Mal schauen, wies weitergeht und ich hoffe der Link lässt sich öffnen.

Mmmh, lässt sich Leder eigentlich mit ner Heissklebepistole verarbeiten? dann denk ich doch nochmal über Platten aus schwarzem Leder nach XD
Et jibt nüscht Jutet, aussa man tut et
Elizadonna
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.06.2011, 07:12
Wohnort: Berlin

Beitragvon Liekendeelerdeern » 13.07.2011, 13:22

Elizadonna hat geschrieben:mmh, wie baschtel ich hier denn ein Bild rein? iwo hochladen und verlinken, wah?

http://www.directupload.net/galerie/250803/tgNY29slqL/0

So, die ersten Bilder... Wenn der Spätdienst rum ist, geh ich Punzierstempel holen. Die erste Idee war, das Geschirr zu besticken oder ne Borte raufzunähen, aber nach nur einer Naht hab ich beschossen da keine Nadel mehr durchzuhämmern... Mal schauen, wies weitergeht und ich hoffe der Link lässt sich öffnen.

Mmmh, lässt sich Leder eigentlich mit ner Heissklebepistole verarbeiten? dann denk ich doch nochmal über Platten aus schwarzem Leder nach XD


Moin Moin Elizadonna...

Heißkleber bei Leder ... nach meiner Erfahrung aus meinen Lederbasteltagen nicht 1.Wahl... Pattex ist besser weil es flexibel bleibt...

Wenn du Ziernähte ins Leder machen willst und du eh noch punzierst, dann bastel dir doch eine Art Einschlagahle und leg ein dickes Holzbrett drunter, dann einfach beim punzieren die Löcher mit der Ahle und Hammer gleich mit vorstechen ;-) solltest du nur einen runden Dorn bekommen, kannst du den auch selbst anschleifen :-)

Viel Erfolg!

PS... Schnuffiges Wuffi-Knuddel-Monster ;-)
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Elizadonna » 13.07.2011, 22:19

Ola,

ne, ich denke, ich mag da fürs erste keine Ziernähte mehr raufpacken. Als erstes die Funktion und dann mal schaun obs noch aufgehübscht wird. Bis Tannenberg sollte es auf jeden Fall stehen und des is ja nochn bissl Zeit bis dahin. Selbst mit ekelschichtdiensten...

LG und gute nacht euch allen
Et jibt nüscht Jutet, aussa man tut et
Elizadonna
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.06.2011, 07:12
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Nähen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast