Wer kennt sich mit alten Nähmaschinen aus?

Rund um die Gewandung: Wie nähe ich, was paßt in die Zeit, welche Stoffe, Schnitte usw.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Nadeln » 28.12.2011, 23:12

Metallspulen gibt es in verschiedenen Größen. Am besten den Durchmesser und die Höhe ganz genau ausmessen oder wenn Du hast eine Originalspule mit ins Geschäft nehmen. Die müssen extra bestellt werden. Macht nicht jedes Geschäft, weil man mehrere Packungen abnehmen muß. Die Spulenkapsel hat oft eine kleine eckige oder abgerundete Einbuchtung. Das ist auch wichtig.
Nadeln
Nadeln
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 71
Registriert: 15.04.2008, 19:27
Wohnort: Bayern

Beitragvon Annie-Petit » 29.12.2011, 10:41

:dankeschoen: Problem gelöst, danke!

Ich habe eine Original-Metallspule in dem unsortierten Karton gefunden und sie ist genausogroß wie die Plastikspule. Leider ist auch da zuerst der Faden gerissen, bis ich nochmal mit dem allerkleinsten Pinsel alle Stellen rund um den Aufspulmechanismus sorgfältig geölt habe. Danach funktionierte dann alles einwandfrei. Ich denke, der Faden ist an einer scharfen Stelle vorbeigesaust und deswegen irgendwann gerissen. Leider krieg ich den Rost durch Putzen beim besten Willen nicht ab und dran rumschleifen möcht ich auch nicht, sonst geht noch was kaputt. Aber ich hab auch kein Problem damit, das ganze immer etwas zu ölen, bevor ich aufspulen kann.

Ich hab jetzt also einige Spulen mit den Farben, die ich oft brauche aufgespult, nur zur Vorsorge. Außerdem hab ich gestern einige Zeit mit dem Pedal geübt und mir viel es gar nicht so schwer den richtigen Rhytmus zu finden und zu halten. Für den Anfang stell ich mir aber noch mein Metronom als Hilfe dazu ;-) Und ich sollte wieder joggen gehen, damit ich beim Nähen keinen Muskelkater bekomme :hammeraufkopf:
Ich bin ein Mondenkind, geboren aus der Mutter Hekates Schoß.
Mein BlogMeine Facebook-Fanseite
Benutzeravatar
Annie-Petit
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 194
Registriert: 23.06.2010, 07:24
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Hîdril » 29.12.2011, 11:51

Annie-Petit hat geschrieben: Und ich sollte wieder joggen gehen, damit ich beim Nähen keinen Muskelkater bekomme :hammeraufkopf:


*kicher* Ich stell mir das gerade so vor: Annie-Petit humpelt Montag Morgen ins Büro.

Kollegin: Muskelkater? Wohl wieder Joggen gewesen, was?

Annie-Petit: Nee, ich hab am Wochenende genäht.

Kollegin: :eek: :flucht:
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Krëkeldrømme » 29.12.2011, 20:23

Der Balistolöltip von Hîdril ist eine zweite Erwähnung wert! Das Zeug ist auch immer meine erste Wahl bei solchen Dingen.
Vielleicht etwas einfacher erhältlich (falls kein Jagdgeschäft in der Nähe) und auch sehr gut ist WD-40 (Autozubehörläden,Werkstätten,Baumärkte). Die beiden Produkte rücken dem Rost genügend zur Leibe...und so schnell kommt er dann auch nicht wieder.
Krëkeldrømme
 

Beitragvon Silvia » 30.12.2011, 08:54

Annie-Petit :hastpost: die PN von mir hast Du gelesen ?
Silvia
 

Beitragvon Silvia » 11.01.2012, 09:44

Da ich nun das ganze Anleitungsheftchen schon mal abgeknipst hab - mag das sonst noch wer haben ?
Evtl. sogar Jemand der sich darüber freut ? :wacky:
Silvia
 

Beitragvon Nylette » 11.01.2012, 10:13

was fürn ANleitungsheft?
Dunkel bleibt mir meiner Rede Sinn

Mein neuer Shop ist online. Hier tut sich was!
http://einzelkind.dawanda.com

Mein Wichtelfragebogen

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Silvia » 11.01.2012, 10:24

Silvia
 

Vorherige

Zurück zu Nähen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast