Wikingerausstellung in Berlin bis 4.1.2015

Welche Museen sind sehenswert, wo finden wann interessante Ausstellungen statt? Hier könnt Ihr alles zusammentragen.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Rigana » 27.09.2014, 12:06

Mööp, nach Berlin kommen wir bis dahin wohl nicht mehr :-(
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon SilviaAisling » 28.09.2014, 20:51

Die Wikingerausstellung in Berlin war schön. Da ich ziemlich früh da war, war es nicht soooo voll in ich musste nirgendwo Schlange stehen, um mir eine Vitrine anzusehen. Viele Exponate kannte ich schon aus Büchern, aber es ist was ganz anderes,sie mal live und Farbe zu sehen.
Eintritt: 12,00 Euro, ich habe mich gegen einen Audioguide entschieden, der noch weitere 4,00 Euro gekostet hätte und war in gut 1,5 Stunden durch.
Es sind zwei Seidenfragmente zu sehen und zwei Kleidungsrekonstruktionen mit Brettchenborte, das wars.... Und bei einer Rekonstruktion habe ich meine Zweifel, ob das so richtig ist, muss dazu aber mehr nachlesen.
Der Katalog ist nett, ist mir aber zu oberflächlich. Dann werde ich mir lieber das Haithabu Buch kaufen, in dem ich blättern konnte.
Ansonsten hätte ich beim Bücherstand schreien können. Warum haben bei den Kinderbüchern die Wikinger Hörnerhelme?
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 309
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Beitragvon WickedWeaver » 29.09.2014, 22:42

Ui, klingt so, als würde ich mir den Trip nach Berlin für diese Ausstellung sparen? :wacky:
Und das mit den Hörnerhelmen liegt an Wagner und Wickie, würde ich sagen. Die Flinkhand-Wikinger hats ja auch erwischt... :viki1: :viki2:

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Juno » 30.09.2014, 14:16

Der Bücherstand mag mau sein und die Ausstellung hat keinen Schwerpunkt auf Textilien. Nach allem, was ich gehört habe, ist die Ausstellung aber trotzdem auf alle Fälle einen Besuch wert - und Berlin ja auch. ;-)

Ich freu mich drauf!
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Hîdril » 30.09.2014, 15:13

WickedWeaver hat geschrieben: Die Flinkhand-Wikinger hats ja auch erwischt... :viki1: :viki2:


@Wicked Weaver: was glaubst du, warum der eine so schreit und der andere mit der Keule umsich haut? ;-)
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon WickedWeaver » 30.09.2014, 22:16

Ach soooo... die sind im falschen Wiki-Körper gefangen? :patsch: Und ich dachte, das wären Kampfschreie. Hätte ich mir ja denken können :devil:
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Re: Wikingerausstellung in Berlin bis 4.1.2015

Beitragvon blue » 14.11.2014, 13:24

So wir waren jetzt auch da. Mir gefiel die Ausstellung sehr gut. Ok, das meiste hatte ich schon mal gesehen.
Also wegen den Textilien braucht keiner hin. Aber wer in der Nähe ist, rein gehen.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3927
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Wikingerausstellung in Berlin bis 4.1.2015

Beitragvon Juno » 27.11.2014, 11:00

Wenn man ohnehin in der Nähe ist, kann man schon hingehen. Es gibt viele tolle Exponate zu sehen.
Als Schüler/Student/Azubi kostet der Eintritt 6,- und unter 18 Jahren ist er sogar gratis. Dafür lohnt es sich schon.

Leider ist die Ausstellungsgestaltung eher so ... mittel. :undecided: Täfelchen kaum zu Exponaten zuzuordnen, Beschriftungen extrem ungenau (z.B. "Hortfund, Silber und andere Materialien; wikingerzeitlich") und einige Texte sind sogar grob falsch (z.B. der Fundort der rekonstruierten Frauenkleidung sowie ein allgemeiner Text zur Frauenkleidung)! Darauf angesprochen, hieß es lapidar, dass darauf keiner so richtig achte. Den Großteil der Besucher würde es ja eh nicht interessieren. :traurig2:

Der Shopteil hat einige überteuerte Souvenirs und Bücher von interessant-speziell über oberflächlich bis super-gruselig (Hörnerhelm + Fellbekleidung).

Fazit: mit wachem Auge durchgehen und nicht alles glauben, was da steht - das gilt übrigens leider für alle Museen. Exponate angucken und sich darüber freuen. ;-)
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Re: Wikingerausstellung in Berlin bis 4.1.2015

Beitragvon Streulicht » 27.11.2014, 17:32

Da kann ich mich den meisten anschließen. Ich war aber dennoch positiv überrascht, nach dem was ich so alles gehört habe. So schlecht, muss man es dann auch nicht reden - man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass sich so eine Ausstellung an das "Gemeine Volk" ohne (o. kaum) jegliche Kenntnisse richtet. Die wären mit noch mehr Infos völlig überfordert. Für unser eins natürlich schade.
Wir hatten übrigens einen Audioguide (hat dank Gruppenrabatt nur die Hälfte gekostet) und waren damit viel Länger in der Ausstellung als erwartet (über 3 h). Und das ohne Mittagessen. Entsprechend war ich gegen Ende nicht mehr wirklich Aufnahmefähig. Und so richtig lohnenswert war er dann auch nicht. Dank der schlecht ausgeleuchteten Vitrinen hing ich teilweise glaub ich etwas zu nah an den Exponaten, aber bitte - man kann doch keine winzige Walküren (o.a.)-Figur in so diffuses Licht stellen. :undecided:
Schön war, dass wir gerade eine der Wochen erwischt haben, in denen der Bootsbauer da war.
Benutzeravatar
Streulicht
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 352
Registriert: 31.07.2011, 12:31
Wohnort: Leipzig

Vorherige

Zurück zu Museen und Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast