Die Kreuzzüge, Mainz

Welche Museen sind sehenswert, wo finden wann interessante Ausstellungen statt? Hier könnt Ihr alles zusammentragen.

Moderator: Moderatoren

Die Kreuzzüge, Mainz

Beitragvon steffi241 » 26.12.2005, 19:03

Sabine erstellt am 11.03.2004 - 17:44

Einen wunderschönen Tag Euch allen.

Hier eine weitere Ausstellung, die ganz interessant klingt:

DIE KREUZZÜGE
02.04. - 30. 07. 2004

Wo:
Im Dommuseum in Mainz
Domstr. 3
Tel.: 0 61 31 / 25 33 78
Internet: http://www.bistum-mainz.de
e-mail: kreuzfahrer@bistum-mainz.de

Dienstag - Sonntags: 10-19 Uhr
Eintritt (voraussichtlich): 7,- €
ermäßigt: 5,- €
Familienkarte: 14,- €

Parken in der Innenstadt: Rathaus, Am Brand, Am Kronberger Hof, Theater, Römer-Passage, Schillerplatz, Karstadt, Rheinufer

Es handelt sich hier um eine internationale Sonderausstellung, in der dem im Jetzt lebenden Menschen die Gefühle und die Beweggründe nähergebracht werden sollen, WARUM man sich damals auf die Socken gemacht hat. Wogegen man kämpfen mußte, welche Transportprobleme man hatte (von den Sarazenen mal abgesehen... ), es werden Modelle von Kampfmaschinen und Wehranlagen gezeigt. Originale Bepanzerung (Schwerter, Kettenhemden, Helme, Lanzen...). Goldschmiedearbeiten, Gläser und auch TEXTILIEN (!!!!!!!
!!!!) werden gezeigt.

Wer fährt da hin?????? Bitte bitte berichten!!!!

U. a. wird auch das Regensburger Messgewand aus persischer Seide gezeigt!!!

Dazu gibt es wieder einen Ausstellungskatalog.
Katalog Handbuch "Die Kreuzzüge"
Herausgeber: H. - J. KOTZUR;
ca. 500 S. mit ca. 300 meist farbigen Abb.
Format 23 x 28 cm

Die Museumsausgabe kostet: 24,80 €
Die Buchhandelsausgabe kostet als Suskriptionspreis bis 1.4.2004 38, 50 €, danach ca. 43, 50 €.
Bitte fragt mich nicht, worin der Unterschied besteht.

Da bin ich ja mal gespannt, ob irgendeiner hinfährt!?

Viele Grüße an alle
Sabine


Johanna-von-Callmunz erstellt am 11.03.2004 - 19:54

Na wer schon ?


ICH selbstverständlich, ist doch eigentlich klar als Templersympatisantin und Trägerin der kleinen Adlerpfauenfibel.

Gruß

Johanna


Sabine erstellt am 14.04.2004 - 11:18

Hallo miteinander,
Christian läßt Euch alle Grüßen! Er jachtert gerade in der Weltgeschichte rum und hat leider keine Zeit, hier selber was reinzuschreiben.

Letzte Woche hat er sich die Ausstellung zu den Kreuzzügen angeschaut und kam mit gaaaanz großen, glänzenden Augen wieder nach Hause!

Für alle Nadel und Fadenbegeisterten gibt es drei Ritterfigurinen zu sehen. Lebensgroß und vollständig eingekleidet! Ein Deutschordensritter (leider stammt das aufgenähte Kreuz nicht aus dem 12. Jhd., sondern wurde erst später getragen; einziger Kritikpunkt, der gesamten Ausstellung!!!), ein Johanniter und ein Templer in voller Rüstung, die sie jeweils bei der Gründung ihrer Ordenskommenden getragen haben.

Ach ja. Doch noch ein Kritikpunkt, die Kettenfäustlinge waren nicht am Hemd "angestrickt".

Ansonsten waren alle anderen Exponate vom Feinsten. Vor allem das Originalgewand von Elisabeth von Thüringen!!!!!!!!!!!!
und 2 original Topfhelme, ließen das Ritterherz höher schlagen.

Die Belagerungsmodelle waren auch vom feinsten: ein überdachter Rambock (Widder), ein Belagerungsturm (ca. 1 m hoch) und eine Blîde (Tribock, Trebouché, Wurfarmgeschütz). Letzteres voll funktionstüchtig! Der Erbauer hat damit Tennisbälle verschossen. Der 1. Versuch mit einer Holzkugel, endete mit einem Loch in der Decke

Es werden noch Astrolabien, Höhenmesser, medizinische Handschriften und vieles mehr gezeigt. Auch ein Keramiktopf mit dem man "Griechisches Feuer" verschossen hatte...

Fazit: Eine Ausstellung die nicht nur die Kreuzzüge aus der Sicht der Europäer zeigt! Arabische und byzantinische Kunstwerke kommen nicht zu kurz und laden zu einem 2. Besuch ein (sagt Christian und plant schon.....)

Nochmal viele Grüße von ihm aus dem Irgendwo
Sabine


Flinkhand erstellt am 15.04.2004 - 19:46

Und ich bin wieder viel zu weit wech

Claudia, Die Flinke


Mina erstellt am 14.07.2004 - 08:23

Guten Morgen,

heute früh in der S-Bahn, was erblickt da mein müdes Auge ...

die Ausstellung Die Kreuzzüge im Dommuseum Mainz wurde bis zum 24.9.2004 verlängert!!!

LINK

Liebe Grüße
Mina


Sabine erstellt am 14.07.2004 - 14:50

Prima, danke für's Bescheid geben!!!!

War sonst schon jemand drin?????? Dann erzählt doch mal !
Liebe Grüße
Sabine


Ingo erstellt am 14.07.2004 - 22:31

Huuuh,

wahrscheinlich wird Claudia ab nun nicht mehr alleine weinen müssen bei solchen Angeboten (leider ist Mainz auch für mich zu weit weg)

Nach dem Hinweis von Sabine gibt es einen Ausstellungskatalog. Sieht sich hier jemand in der Lage mir so einen zu besorgen? (natürlich gegen Bezahlung)
Also wer fährt demnächst nach Mainz zur Kreuzzugsausstellung oder war schon da und hat einen Katalog zuviel?

Es wäre ganz lieb, wenn jemand helfen könnte.

Noch einen schönen Tag

Gruß, Ingo


Rigana erstellt am 15.07.2004 - 15:44

Wir werden wohl bald dort vorbei schauen. Ist ja schon peinlich genug, dass wir mehrmals die Woche in MZ sind und noch nicht in der Ausstellung waren

Wenn wir gehen, gebe ich rechtzeitig Bescheid.

Liebe Grüße,
Rigana


Sabine erstellt am 15.07.2004 - 15:50

*handhochreiß*
Au ja, bitttebittebitte vorher hier posten. Vielleicht habe ich bis dahin ein paar Borten verkauft und kann mir den Katalog auch leisten .....
Liebe Grüße
Sabine


Johanna-von-Callmunz erstellt am 31.07.2004 - 22:23

Hallo zusanmmen,

es ist geplant, dass die Templerkomturei Böhl am 5.9. in voller Montur und ca. 7 - 15 Leuten die Austellung nochmals besucht.
Wir sind bestimmt dabei !

LG

Johanna


Ingo erstellt am 28.09.2004 - 12:31

Der Barde und Rigana haben mir einen Katalog besorgt (hoffentlich kommt bald die Post damit rüber)

und heute früh kam im Radio die Nachricht, dass die Ausstellung "Kein Krieg ist heilig - DIE KREUZZÜGE" wahrscheinlich 2005 nach Berlin kommt .
Gruß, Ingo


Johanna-von-Callmunz erstellt am 28.09.2004 - 18:42

Kreuzug in Mainz,

na dann hättet Ihr mal am 5.9. in Mainz sein sollen, so an die 30 Templer und Gefolge fiel wie die Heuschrecken in die Ausstellung ein !
Bilder gibts unter http://www.die-templer.de/base.html > 15.9. "online"

LG

Johanna


Ingo erstellt am 28.09.2004 - 19:01

Die sehn ja stark aus, und so prima abgestimmt gewandet, Hut ähh, ich meine Helm ab davor.

Weißt Du wie die Ausstellungsmitarbeiter auf diesen Aufzug ihrer Besucher reagiert haben?

Noch einen schönen Tag

Gruß, Ingo


Johanna-von-Callmunz erstellt am 28.09.2004 - 19:13

@ Ingo,

na klar weis ich das, ich war ja selbst dabei, durchweg sehr überrascht aber positiv, wir bekamen eine eigene kostenlose Führung und zum Schluß bekam jeder von uns noch ein Plakat, ein Mitarbeiter des Museums fotografierte auf Teufel komm raus, . Kopie der CD hab ich bei mir.
Falls Interesse besteht kann ich noch ein paar Bilder an Flinkhand senden.
Organisiert hatten wir das über die Templer Böhl

LG

Johanna
Benutzeravatar
steffi241
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1019
Registriert: 26.12.2005, 13:48
Wohnort: Eschenburg

Zurück zu Museen und Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast