St Severin und Schnütgen Museum in Köln

Welche Museen sind sehenswert, wo finden wann interessante Ausstellungen statt? Hier könnt Ihr alles zusammentragen.

Moderator: Moderatoren

St Severin und Schnütgen Museum in Köln

Beitragvon Silvia » 06.12.2011, 08:34

Hallo Ihr Lieben.
Vor einiger Zeit bin ich durch einen Zeitungsartikel auf St Severin aufmerksam geworden. Dort hatte es vor einigen Jahren, bei einer Prozession in eine Reiliquienkiste reingeregnet , diese wurde nach Jahrhunderten zu ersten Mal geöffnet und es wurden einige sehr alte gut erhaltene Stoffe gefunden. Die Kiste samt Inhalt ist auf etwa 1000 datiert.
Die Stoffe sind zu sehen, die Kiste wird noch bearbeitet, da die Siegel auf der Kiste ziemlich spannend sind.

Zuerst müßt Ihr wissen, man kommt nur mit einer Führung hinein, wann welche statt finden,muß man im Pfarrbüro erfragen,oder aber eine private Führung buchen, diese kostet 65€ und es dürfen bis zu 25 Personen mit. (Sonntags gibt es keine Führungen)

Die Dame die uns geführt hat, hat das sehr schön gemacht, wir durften im mittelalterlichen wunderschön geschnitzen Chorgestühl sitzen und spätmittelalterliche Malereien bewundern. Das war schon nett. Dann ging es in den "Keller", wo uns ein schönes altes Kellergewölbe erwartete, und von dem aus man, zu den Grundmauern der ersten romamischen Kirche kommt, die inmitten eines römischen Friedhofes liegt.
Diese kleine Unterwelt fand ich sehr beeindruckend.
Zum Abschluß war dann da dieser kleine Raum mit den Stoffen. Wahnsinn, wie gut sich das über diese lange Zeit erhalten hat. Die Farben leuchten noch immer bei den Seidenstoffen. Ein halbes Messgewand (Leinen) mit Brettchenborte (Seide) , man konnte die Nähte auch noch wunderbar sehen, obwohl dieses Stück auf dem ersten Blick am unscheinbarsten war, hat es mir doch am besten gefallen.
Man durfte fotografieren, aber nur für private Zwecke,weshalb ich Euch nix zeigen kann.

Danach waren wir dann im Musum Schnütgen wo z.ZT. gerade die Sonderausstellung "Glanz und Größe des Mittelalters" statt findet.
http://www.museenkoeln.de/museum-schnuetgen/
Das Schnütgen ist frisch renoviert,und vergrößert. Endlich kann man auch einige der wunderbaren Textilien bewundern die sonst nur im Archiv waren.
Das ist ganz nett gelöst, denn es gibt verglaste Schubladen die man öffnen darf. Die alte Sammlung in der Kirche ist um einen sehr hellen freundlichen Teil in dem zB wunderbare Glasfenster zu sehen sind und einen dunklen Teil der mit den Textilien, erweitert.
Wer da ist, dem lege ich mein Lieblingsstück ans Herz, den tanzenden Tod, eine kleine Elfenbeinskulptur und die wunderbaren Rosenkränze mit den dreigesichtigen Köpfen. Obwohl auch die frühen Beinarbeiten schön sind. Man muß ein wenig genauer hin sehen, zwichen all den vielen Holzfiguren, hat man auf dem ersten Blick gar kein Auge für die kleinen feinen Sachen, die in meinen Augen viel toller sind.
In der Sonderausstellung gibt es sehr viele spätmittelalterliche Gemälde zu sehen, viele Bücher, eins darf man sogar mit Handschuhen anfassen, aber auch 2 Turmreliquiare und das Tristan und Isolde Kästchen das sonst in London wohnt.
Richtig blöd fand ich das die Sachen für mich einen Tacken zu hoch standen. Ich hätte gerne in das deckellose Turmkästchen reingeschaut.
Insgesammt waren die Aufseher ziemlich angespannt, was aber am derzeit überfüllten Köln und am langen Samstag gelegen haben könnte.
Man darf leider nicht fotografieren.
Es gibt einen Ausstellungskatalog,ein dicker Wälzer zu knapp 40€, den ich mir aber vergessen hab anzuschauen.
Aber ich muß ja noch mal hin - diesmal mit Plateauschuhen oder Telefonbuch. (@ Mel, es gibt für alles einen Lösung)
Die Sonderausstellung geht bis zum 26,2 2012

Einen kleinen Überblick gibt es hier:
http://www1.wdr.de/themen/kultur/rauten ... en100.html
Es war ein schöner Tag, vollgestopft mit Input,Eindrücken, Bildern und den netten Leuten die mit waren.
Absolut empfehlenswert. Bucht Euch ne Führung (für Severin http://www.sankt-severin.de/) geht hin, im Anschluss sucht Euch noch was anderes zum gucken in Köln, es ist genug für alle da. ;-)

Beindruckte Grüße
Silvia
Silvia
 

Beitragvon Frau Ute » 12.12.2011, 16:08

Wow, das ist ja gruselig... ich war im Sommer im Schnütgen, und kann es ebenfalls sehr weiterempfehlen.

Und auch mein absoluter Favorit war der "tanzende Tod"! :dizzy: (Obwohl er gar nicht so als tolles Stück ausgestellt ist - was er allerdings verdienen würde.) Sehr berührend - und wunderschön.
Benutzeravatar
Frau Ute
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 158
Registriert: 28.03.2007, 11:08
Wohnort: Halle/Saale

Re: St Severin und Schnütgen Museum in Köln

Beitragvon Mohyra » 12.12.2011, 17:03

Silvia hat geschrieben:Man durfte fotografieren, aber nur für private Zwecke,weshalb ich Euch nix zeigen kann.


Deswegen kannst du ja die Bilder trotzdem z.B. hier zeigen. Verdienst ja damit kein Geld. Oder doch?
Mohyra
 

Beitragvon Silvia » 12.12.2011, 18:52

Das Internet ist ja wohl kaum privat. :wacky: Das hat nix mit Geld zu tun.
Silvia
 

Beitragvon Mohyra » 12.12.2011, 21:03

Privat heißt in solchen Fällen eigentlich fast immer nichtkommerziell. Und selbst wenn, sind die Galerien hier ja nicht öffentlich. Die kann nur ein eingeschränkter Nutzerkreis sehen, was dann auch wieder unter die Definition privat fallen würde.

Aber auch egal. Wäre nur interessant gewesen, ob sichs lohnen würde, extra deswegen nach Köln zu fahren.

edit: noch ein link zu dem thema
Mohyra
 

Beitragvon Shadow-Witch » 13.12.2011, 08:06

@ Mohyra:
wenn Silvia sagt es lohnt, dann geh sogar ich, es lohnt sich!!! :biggrin:
und Frankfurt - Köln ist ja keine Weltreise :wideeyed:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1217
Registriert: 05.12.2006, 10:53
Wohnort: 29588 Süttorf

Beitragvon Silvia » 13.12.2011, 08:49

[ot]Dieser eingeschränkte Nutzerkreis besteht aus 1542 Leuten zur Zeit.
Statt nen link zu einer Rechtsbelehrung raus zu suchen, hättst Du auch nach Bildern goggeln können, dann hättest Du evtl mehr gesehen als ich überhaupt einstellen könnte.[/ot]

Wär schön wenn wir jetzt wieder zum Thema kommen.

War sonst noch jemand da ? Wie hat es Euch gefallen ?
Silvia
 

Beitragvon Rigana » 13.12.2011, 09:28

Ich war auch da und kann alles - sowohl Führung durch St. Severin als auch das Schnütgen sehr empfehlen :-) Es war ein wunderbarer Tag mit vielen Eindrücken.

Hier mal ein paar bildrechtlich unverfängliche Abbildungen vom Cover einer neu erschienenen Publikation zu den Textilien: http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/201-2011 rechts sind anklickbare Bilder.

Zwar ist das hier unkommerziell, aber ich verstehe, dass man lieber gar keine Aufnahmen zeigt und sich somit gar nicht erst auf rechtliches Glatteis begibt. Es ist schon wunderbar, dass man überhaupt fotografieren durfte - das ist keine Selbstverständlichkeit.

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon meirah » 13.12.2011, 10:54

...wir konnten ja leider nicht alles mitmachen, aber das was ich gesehen hab, hat sich auf jeden Fall gelohnt, mal ganz abgesehen von der netten Gesellschaft :biggrin:
Benutzeravatar
meirah
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2008, 22:35
Wohnort: Essen

Beitragvon Silvia » 13.12.2011, 19:16

[ot] Was ich vergaß zu erwähnen, wenn ein Museum darum bittet die Bilder nicht ins Internet zu stellen - das hab ich nun schon mehrfach erlebt, da ich grundsätzlich frage - und die Bilder erscheinen dennoch irgendwo, dann läuft man langfristig Gefahr, das gar nicht mehr geknipst werden darf. So gibt es dann nicht mal mehr Bilder für die eigenen Rekonstruktionen.
Letztenendes haben die Museen Hausrecht, und es kann ihnen egal sein, wie man "privat" auslegt, oder wie die Rechtslage ist.

Das ist es das ich nicht riskieren möchte. [/ot]

@ Rigana und Meirah, schön das es Euch gefallen hat.
Gut das wir unter uns, eine Gruppe zusammen bekommen haben, so konnten wir lauter Fragen stellen, die uns interessiert haben, und mußten nicht übermässig viel über Heilige und Co ertragen,was uns evtl bei einer Führung von der Stange geblüht hätte. Obwohl die Dame hat das toll gemacht fand ich, kurzweilig und sehr informativ.
Silvia
 


Zurück zu Museen und Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast