Von Byzanz nach Essen -der weite Weg feiner Seide

Welche Museen sind sehenswert, wo finden wann interessante Ausstellungen statt? Hier könnt Ihr alles zusammentragen.

Moderator: Moderatoren

Von Byzanz nach Essen -der weite Weg feiner Seide

Beitragvon Delilah » 30.10.2012, 22:24

Sonderausstellung im Domschatz Essen, ab 04.11.2012

Hallo Ihr! :-)

Thorsten Verhülsdonk erzählte mir heute, bei einem kleinen Einkauf bei ihm, von einer schönen Sonderausstellung in Essen.

Ich denke, für Euch klingt es ebenso faszinierend und spannend wie für mich! Somit kopiere ich Euch die wichtigsten Infos zum Thema der Ausstellung aus dem Newsletter in diesen Threat.


Der Essener Domschatz birgt zahlreiche kleine, teilweise winzige Stücke
von Textilien aus dem frühen Mittelalter. Die Fragmente, meist aus Seide
oder feinem Leinen, umhüllten Reliquien, die in Bleidöschen oder anderen
Reliquiaren geborgen waren. Gebrauchsspuren und ältere Nähte verraten,
dass die Stoffe zunächst einem anderen Zweck gedient haben und erst in
Zweitverwendung zur Reliquienhülle wurden. Im byzantinischen Reich
hergestellt, gelangten Stoffbahnen, aber auch Gewänder aus gemusterter
Seide in den Westen. Auch im Essener Frauenstift wurden Teile von
Kleidungstücken und andere Gewebe zu Reliquienhüllen umgenutzt, um die
heiligen Gebeine der Heiligen kostbar zu umhüllen.

In der Sonderausstellung werden die bis zu 1200 Jahre alten Textilien
zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt, zusammen mit den Objekten, in
denen sie seit Jahrhunderten geborgen waren
.


Viel Spaß bei der Ausstellung!
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen! (J.W.v. Goethe)

Mein Wichtelbogen
Benutzeravatar
Delilah
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 157
Registriert: 16.08.2012, 21:37
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Hand-Werk-Er » 31.10.2012, 08:09

Danke für den Tip!

btw.: Um welche Bücher hast du ihn denn erleichtert? ;-)
Benutzeravatar
Hand-Werk-Er
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.09.2012, 12:46
Wohnort: Herten

Beitragvon blue » 31.10.2012, 08:35

blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3927
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Delilah » 01.11.2012, 23:06

Schön, dass Euch der Tipp gefällt!! :-)

@Hand-Werk-Er:
Collingwood und Nancy Spies
Die Bücher-Tipps habe ich aus Deinem "Anleitungen zum Broschieren"- Threat gemopst! :biggrin:
Großartig!!!
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen! (J.W.v. Goethe)

Mein Wichtelbogen
Benutzeravatar
Delilah
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 157
Registriert: 16.08.2012, 21:37
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Draca » 13.11.2012, 10:30

Zu der Ausstellung gibt es auch ein recht nett gemachtes kleines Begleitheft. Da sind zwar keine Analysen der Textilien drin, aber ein paar Fotos, von denen man einen Eindruck der ausgestellten Stoffragmente bekommen kann. :lesen:

Da es zu den Seidenfragmenten Anfang des Monats auch ein eigenes Symposium gab, soll nächstes Jahr im November als Band 11 der Tagungsreihe "Essener Forschung zum Frauenstift" der Titel "Seide im früh- und hochmittelalterlichen Frauenstift. Besitz - Bedeutung - Umnutzung" erscheinen. :wideeyed:
Ich benutze die Waffen der Frau: spitze Zunge, scharfen Verstand und für Härtefälle ein solides Webschwert.
Draca
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 172
Registriert: 12.03.2010, 17:54
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Delilah » 13.11.2012, 19:25

Schöner Hinweis!!! Danke!

..aber nächstes Jahr November..
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen! (J.W.v. Goethe)

Mein Wichtelbogen
Benutzeravatar
Delilah
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 157
Registriert: 16.08.2012, 21:37
Wohnort: Dortmund

Beitragvon blue » 18.11.2012, 17:06

So wir waren heute da. Die Sonderausstellung ist sehr klein. Es handelt sich meistens um kleine Stoffstücke die um Reliquien gebunden waren bzw sind. Darum sieht man auch das Stoffstückchen nicht richtig. Aber mir hat es trotzdem sehr gefallen. Da ist ein kleines gelben Seidenstückchen und dieses Blaue. Einfach lecker.
Den Domschatz und Dom haben wir uns ja dann auch angeschaut. Und die erste Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt (die Fressbuden waren schon offen) gegessen.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3927
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen


Zurück zu Museen und Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast