Rettet das Alamannenmuseum Ellwangen - Hilfe bei Umfrage!!!

Hier könnt Ihr auf Aktionen hinweisen, die einem guten Zweck dienen und an denen sich die User des Forums beteiligen können. Es geht hier nicht unbedingt ums Mittelalter sondern darum, im weitesten Sinne gemeinnützige Aktionen zu unterstützen.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon lucius gallus » 25.05.2010, 11:24

Es tut mir leid, aber ich kann diese Histerie nicht ganz verstehen. Ich bin sehr wohl der Meinung, dass eine evtl. Schließung sehr wohl überlegt ist. Für Ellwangen kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das Alamannenmuseum, thematisch doch schon sehr eingeschränkt, in den letzten Jahren immer mehr auf der Stelle getreten ist. Was war Neu? Was war Innovativ? Da fehlt es doch ganz gewaltig, sich mit anderen Museen zu vergleichen. Und die Zahl von 80.000 Besuchern ist auch eine Augenwischerei, wenn man bedenkt, dass dies ca. 8800 Besucher pro Jahr ausmacht! Was soll damit finanziert sein bei einem Eintrittspreis von gerademal 3,- €. Damit (ca. 26400€) kann aller Wahrscheinlichkeit nach nicht einmal die Stromrechnung oder sogar die Personalkosten gedeckt werden! Ich möchte die Mehrzahl der Schließungskritiker hören, die dann plötzlich einen Eintrittspreis von ca. 12,-€ bezahlen müssten. Die selbigen Kritiker möchte ich hören, wenn die kommunale Abgaben- und Gebührenordnung explodiert. Ich möchte klarstellen: ich bin kein Freund davon, Kultur und Erbe zu "schachern und zu schlachten", aber nach meiner Ansicht und der von Experten haben Museen in dieser Größenordnung und Konzeptierung mittelfristig keine Überlebenschance. Ausnahmen seien hiervon natürlich ausgenommen aber nicht die Regel! Ich glaube, dass nun alle Versuche, Aktionen und Bemühungen die Schließung abzuwehren nur eine Verzögerung derer bewirkt. Zu dem wird es dann immer schwieriger, eine moderate Lösung für das Personal, das Inventar und die Liegenschaft zu finden. Wenn etwas stirbt, sollte man es gehen lassen und dies in Würde.
Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt.
Aristoteles, griech. Philosoph (384-322 v.Chr.)
Benutzeravatar
lucius gallus
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.04.2010, 15:20
Wohnort: Raetien

Beitragvon Alsuna » 07.06.2010, 18:17

Ich glaube da kann sich die gesamte Region einmal überlegen warum das Museum nicht mehr genutzt wurde? Waren dort z.B. die Schulen regelmäßig zugegen? Wenn man gerade so ein Museum in greifbarer Nähe hat, hätte man regelmäßig mit jeder einzelnen Jahrgangsstufe einen Besuch einplanen können.
Völkerwanderungszeit und Merowingerzeit ist natürlich im Lehrplan, aber bitte nicht länger als zwei Wochen... Da kann man jetzt natürlich zum Thema Lehrpläne und praxisorientierteren Unterricht noch lang diskutieren! :-|

Mir hat das Museum dort gut gefallen, es werden wirklich ein paar Raritäten gezeigt.
Für Liebhaber der Merowingerzeit ein wahres Muss (schon alleine die schönen
Fibeln langobardischen Typs). Außerdem zeigt das Museum einige der selten Holzfunde der Merowingerzeit. Das Bett von Lauchheim z.B., mit dem einmaligen Zirkelschlagmuster, und gedrechselte Holzwaren von denen nur noch eine handvoll existieren.

Jedes kleine geschlossene Museum ist ein Schritt in die absolute "Elfenbeinturmerei" in die die Archäologie leider immer weiter treibt. Kleine engagierte Museen mit gut aufbereiteter Thematik werden geschlossen, und zurück bleiben die großen staatlichen Museen die leider eher Austellungen für einen kleinen elitären Kreis Gleichgestellter aufbereiten. Und das sind Personen die sich zumeißt gegen innovative Ideen wie Museumspädagogik und lebendige Geschichtsdarstellung aussprechen.
Und letzteres ist nun mal unsere Leidenschaft mit der wir uns hier beschäftigen.

Jeder Darsteller der die Schließung befürwortet schneidet sich letzten Endes also ins eigene Fleisch.

Ich habe meine Stimme auf alle Fälle gegen die Schließung des Museums abgegeben und hoffe das diese Aktion gehör findet.
Benutzeravatar
Alsuna
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 52
Registriert: 25.08.2008, 19:10
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Aktionen für einen guten Zweck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast