Kräuter als Ersatz für Mottenkugeln?

Hier geht's um den Anbau von Heilkräutern, Kräutern zum Färben und Gewürzen.

Moderator: Moderatoren

Kräuter als Ersatz für Mottenkugeln?

Beitragvon Firunja » 01.09.2008, 18:58

Hallo,

ich habe gerade festgestellt, dass einige meiner selbstgemachten Kleider schon Mottenlöcher haben. Da ich aber keine Mottenkugeln verwenden möchte (soll wohl unangenehm riechen), würde ich gern auf Kräuter zurückgreifen, da muss es doch was geben.
Hat jemand von Euch mit sowas schon Erfahrung bzw. was macht Ihr, um Motten vorzubeugen?

LG
Firunja
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2008, 08:46

Beitragvon Flinkhand » 01.09.2008, 19:25

:verschoben:

Das Thema ist im Kräutergarten viel besser aufgehoben ;-)
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Dvergr » 01.09.2008, 19:26

Probiers mit Johanniskraut und/oder Walnussblättern.

lg,
Mathias
Benutzeravatar
Dvergr
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 735
Registriert: 27.07.2006, 22:46
Wohnort: Wien

Beitragvon Silvia » 01.09.2008, 20:31

Hallo,
also : falsche Jahreszeit,- ich packe Waldmeistersäckchen zu der Gewandung und Lavendel (den gibts gerade noch).
Und Mottenpapier das ist fast geruchslos. Ausserdem Pheromonfallen.
Bei akutem Mottenfraß würde ich auf jeden Fall zu den Pheromonfallen greifen,um die Biester loszuwerden.Zur Vorbeugung kann man sicher Kräuter verwenden. :garten: :holzhacker:
Viele Erfolg und Grüße
Silvia
Silvia
 

Beitragvon Thjordis » 01.09.2008, 21:15

Lavendel, Mutterkraut oder Patchoulie fällt mir ein.
Benutzeravatar
Thjordis
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 68
Registriert: 03.06.2008, 10:29
Wohnort: Schleswig

Beitragvon Firunja » 01.09.2008, 22:25

Danke schön, werds alles mal ausprobieren, mal schauen was am besten hilft. Ich werd wohl meine ganzen Klamotten für ein paar Tage in den Gefrierschrank tun, soll wohl auch die Eier abtöten, und danach dann die Kräuter anwenden.

LG
Firunja
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2008, 08:46

Beitragvon Cerid » 02.09.2008, 07:09

Wenn du einen Balkon hast, dann hänge die Sachen mal schön in die Sonne. Licht mögen die Biester nicht. Und immer schön bewegen die Sachen. Ansonsten Lavendel und so... Neemöl vielleicht noch.
Aber das hilft eigentlich vor dem Befall. Wenn die Tierchen mal da sind hilft das nicht mehr viel.
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Peregrina » 02.09.2008, 07:51

Zedernholzklötzchen im Schrank verteilen, den Geruch hassen die Viecher. Und das Holz immer mal wieder anschmirgeln, damit es wieder duftet. Aber das ist eher prophylaktisch. Wenn die Biester schon da sind, hilft nur waschen, und zwar die Klamotten und den Schrank, die Ritzen und alles; dafür geht Essig ganz gut - wenigstens hab ich sie bei mir nie wieder gesehen.

LG
Peregrina
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Morgan » 11.03.2013, 21:37

Ich habe gute Erfahrungen mit Rainfarn gemacht.
Einfach einen Strauß davon pflücken, mit einem hübschen Band zusammenfassen und kopfüber an die Innenseiten der Schranktüren pinnen. Wir haben Weichholzschränke, da geht es problemlos.
Der Rainfarn trocknet vor sich hin und verjagt mit seinem süßlich-bitteren Aroma und auch mit seinen für Insekten giftigen Inhaltsstoffen die Biester.

Zur Vorbeugung möchte ich noch ein paar Tipps weitergeben, die ich als Hauswirtschafterin gelernt habe:

1) Niemals saubere und getragene Klamotten zusammen im Schrank aufbewahren! Wolle, die man nicht dauernd waschen will, vor dem Verräumen gründlich an frischer Luft und Sonne auslüften lassen.

2) Den Kleiderschrank 2x im Jahr ausräumen, alles auf Schädlingsbefall kontrollieren, den Schrank auch in den Ritzen aussaugen und mit Allzweckreiniger, dem man etwas ätherisches Lavendelöl (billiger, aber genauso wirksam: Lavandin) beifügt.

Die anderen Tipps, die ich gelesen habe, sind alle prima.

Noch etwas: Motten fressen ausschließlich eiweißhaltige Fasern, also nur Wolle und Seide. Wenn ihr Löcher in Baumwoll-T-Shirts, Leinenhemden oder Synthetics findet, ist das kein Indiz für Mottenfraß, sondern hat andere ursachen.
Morgan
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.03.2013, 20:22


Zurück zu Kräutergarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast