Tanztreffen / Tanzworkshop o.ä. im Ruhrgebiet ?

Von Minnesang über Dudelsack und Lautenspiel bis zu mittelalterlichen Tanzschritten - Spielt auf zum Tanz!

Moderator: Moderatoren

Tanztreffen / Tanzworkshop o.ä. im Ruhrgebiet ?

Beitragvon Avenna » 07.02.2006, 22:56

Halllo ihr Lieben !

Würde gerne meine Tanzkenntnisse ausbauen und öfter einem diesem geliebten Hobby frönen - aus diesem Grund suche ich Leute die Lust haben sich in regelmäßigen (?) Abständen zum tanzen zu treffen . Alternativ (oder ergänzend ) hätte ich auch interesse an Tanzworkshops oder Tanzkursen .

Liebe Grüße ( Insbesondere an alle tanzenden ? Gibt es etwas schöneres und befreienderes als Tanzen ?!)

Eure Avenna
Avenna
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2006, 22:40
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon nontox » 08.02.2006, 10:01

Ich komm jetzt zwar gar nicht aus der Ecke, kann aber den Rechthabermodus gerade nicht bremsen:
[Klugscheißermodus]
Willst Du "mittelalterlich" tanzen??
Falls ja, dann solltest Du Dir bewusst machen, dass es sowas wie Tanzschriften oder verlässliche Beschreibungen erst für die Renaissance gibt - alles davor liegt im Dunkel der Geschichte verborgen...
[/Klugscheißermodus]

Happy Tanzbeinschwinging wünscht

Joschi
Bild
Das Klatschen der einen Hand ...
Benutzeravatar
nontox
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2005, 13:48
Wohnort: Landshut

Beitragvon Claudia » 08.02.2006, 10:26

Wenns allerdings um nicht-mittelalterliches Tanzen geht sondern um modernen Bal-Folk, wäre es interessant, in welcher Ecke des Ruhrgebiets Du wohnst, dann habe ich vielleicht nen Tip für Dich.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Avenna » 08.02.2006, 16:32

Vielen Dank für den Tip @ nontox ! Ob das nun zwanghaft "mittelalterlich " ist was ich tanze bezweifel ich ( Andro, Chapelloise ( schreibt man das so ?), Indian Queen ... ) Es ist mir am Tanzen auch wichtiger dass es spaß macht und einigermaßen Ästhetisch ist :) denn dass es absolut "A" ist ( was wohl nach dem was Nontox sagt auch nahezu unmöglich ist ).
Bin auch mit Renaissance bzw. Tänzen noch späterer Epochen zufrieden !

Hallo Claudia,
Ich wohne in Witten ( neben Dortmund ). Ich wäre immer schon gerne mal zum Bal-Folk nach Fulda - aber das ist einfach nen bisschen weit für einen Abend :(

Liebe Grüße Avenna
Avenna
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2006, 22:40
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Rigana » 08.02.2006, 17:03

Bei Bochum gibts die Tanzgruppe Faux Pas. Klara von Rheinbach tanzt da auch mit (oder vielleicht jetzt grade nicht, weil in anderen Umständen :-) )

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon nontox » 08.02.2006, 17:12

Avenna hat geschrieben:Vielen Dank für den Tip @ nontox ! Ob das nun zwanghaft "mittelalterlich " ist was ich tanze bezweifel ich ( Andro, Chapelloise ( schreibt man das so ?), Indian Queen ... )
...
Bin auch mit Renaissance bzw. Tänzen noch späterer Epochen zufrieden !

Liebe Grüße Avenna


Wenn es um alte Tänze geht findest Du hier:
http://www.early-dance.de/
alles. :exclaim:

Die von Die genannten Tänze sind aus dem 17 Jahrhundert (Country-Dances gesammelt von Playford).
Die ersten historisch überlieferten Tänze stammen von Domenico (1495) und sind durchkomponierte Schrittfolgen mit speziellen Tanzschritten, die nicht soo einfach sind... :wacky:

"Mittelalterlicher" Tanz versucht aus Abbildungen und ähnlichem Tänze nachzuempfinden, die "so ähnlich aussehen" wie auf den Bildern.

Viel Spass bei der Suche nach Deiner Gruppe.

Joschi
Bild
Das Klatschen der einen Hand ...
Benutzeravatar
nontox
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2005, 13:48
Wohnort: Landshut

Beitragvon Claudia » 08.02.2006, 17:39

In Dortmund gibt es 4-6 mal im Jahr im "Piano" einen Tanzabend mit Bal-Folk. Der wird ausgerichtet von La Chanterelle und macht jedes Mal viel Spaß! Ich glaube, der nächste ist irgendwann im Mai.
Dann gibt es noch was im Sauerland in einer alten Mühle, aber da muß ich mein Männe erst mal fragen, der kennt sich da besser aus als ich.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Rigana » 08.02.2006, 20:09

Ich musste mal das Bal-Folk nachgoogeln. Klingt ja interessant :-)

Aus meiner Schottland-Zeit kenne ich noch Ceilidhs - schottische Musik- und Tanzabende. Die Tänze sind in ihren Schritten auch festgelegt, aber nicht so traditionell benannt wie die beim Bal-Folk - zumindest nicht so, dass es mir aufgefallen wäre.

Bei der einfachen Variante sind die Fußbewegungen nicht wirklich kompliziert, so dass nach einer kurzen Einweisung durch die Band jeder mittanzen kann :-)

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Lirana » 08.02.2006, 22:20

Avenna, guck mal
1. Mitmachtänze, von Hannes und Michael Hepp aus dem Fidula-Verlag, kleines Heftchen mit CD, verschiedene Bände
2. Der Tanzbär von Gert Dannemann und Elke Rogge aus dem Verlag der Spielleute mit CD, verschieden Bände
3. Renaissance-Tänze der Orchesographie von Hinrich Langeloh aus dem Verlag der Spielleute auch mit CD

Die ersten Beiden beinhalten auch einfache Rundtänze mit guten Anleitungen, die Renaissande ist etwas schwerer zu verstehen und umzusetzen.
Aber für zu Haus zum üben ist es gut

Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon KlaravonReinbach » 19.04.2007, 08:33

Ich tanze immer noch bei Faux Pas Rigana, auch wo ich in anderen Umständen war ;-) zumindest die Tänze wo man nicht so viel hüpfen musste :biggrin:

mittlerweile ist der bauch weg ^^ und das tanzen funzt wieder ohne beschwerden *hehe

wir fangen nun immer um 17 uhr an, da wir soooo guten zulauf hatten, dass wir aus platzgründen die gruppe aufteilen. so haben neulinge immer die möglichkeit in ruhe mitzumachen

die leutchen die grad nicht tanzen, sind in einem anderen raum bei unseren kindern und geben auf die acht (werden ja immer mehr :biggrin: ) die nächsten sind von Caro (das 2.) und Saskia (das 1.) und wir haben uns angewöhnt irgendwelche Handarbeiten mitzubringen ... Fingerloop, Strickzeug, Nähzeug ...... das klappt echt gut ....

wir treffen uns immer jeden 2. und 4. Sonntag im Monat http://www.j-freyer.de/frame.html
Klara von Reinbach
KlaravonReinbach
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 27
Registriert: 28.12.2005, 18:30
Wohnort: Bochum

Nächste

Zurück zu Musik & Tanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast